Anzeige
  • Münster - Es wird konkret: Der städtische Verkehrsplaner Michael Milde informierte am Donnerstagabend die Mitglieder des Planungsausschusses über die unmittelbar bevorstehenden Veränderungen und Arbeiten rund um den Hauptbahnhof, wo demnächst ein neues Empfangsgebäude entsteht. Von Klaus Baumeister mehr...
  • Münster - Fabrizio Ventura, Münsters Generalmusikdirektor, verlässt die Stadt – das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht aber lautet: Noch ist die Zeit für eine Abschiedssinfonie nicht gekommen. Von unserem Redaktionsmitglied Harald Suerland mehr...
  • Kreis Warendorf - Mit einem Foto sucht die Polizei nach dem entwichenen Strafgefangenen. Der Flüchtige sollte am Mittwoch von einem SEK in Oelde festgenommen werden. Doch der als gefährlich eingestufte 32-jährige Mann ist entkommen. Die Polizei bittet um Hinweise. Von Elena von Roell mehr...

Fr., 24.10.2014

Die Woche im Quiz Zehn Fragen zu Nachrichten aus dem Münsterland

Die Woche im Quiz

Haben Sie in der vergangenen Woche aufmerksam mitgelesen? Dann können Sie unsere Fragen bestimmt beantworten: Hier geht's zum Quiz! mehr...


Fr., 24.10.2014

Fusionsgespräche gestoppt RWGV bleibt vorerst alleine

Gebäude des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbands in Münster

Weil man bei den Zuständigkeiten und der Vorstandsbesetzung keine Einigung erzielen konnte, ist die Fusion des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes (RWGV) mit dem Genossenschaftsverband e.V. in Frankfurt vorerst wieder vom Tisch. Statt der Verschmelzung zu einem Großverband mit 3000 Mitgliedern soll jetzt die projektbezogene Zusammenarbeit vorangetrieben werden. Von Wolfgang Kleideiter mehr...


Fr., 24.10.2014

Zusammenstoß auf der Umgehungsstraße in Telgte Kinder bei schwerem Unfall verletzt

Zu einem Zusammenstoß kam es am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße in Höhe Klatenbergweg. Dabei wurden fünf Personen verletzt.

Telgte - Fünf Personen, darunter Kinder, wurden am Freitagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 51 in Telgte verletzt. Von Andreas Große-Hüttmann mehr...


Fr., 24.10.2014

"The Voice of Germany" Kein Revival für Randolph Rose

„Zieh die Schuh aus“ -- mit einer Version des Roger-Cicero-Hits versuchte Randolph Rose die Jury zu überzeugen, am Ende vergeblich

Westerkappeln - Randolph Roses Reise ist schon zu Ende – zumindest bei „The Voice of Germany“. Der 60-Jährige Westerkappelner konnte trotz eines „gut gemachten“ Auftritts, wie Samu Haber den früheren Schlagerstar lobte, weder den Sänger der Band „Sunrise Avenue“ noch die anderen Mitglieder der prominent besetzten Jury auf seine Seite ziehen. Von Frank Klausmeyer mehr...


Sonderveröffentlichung

Dinnershow und Krimispiel mit Roland Jankowsky aus der Wilsberg-Serie im Restaurant Kaseinwerk Kommissar Overbeck ermittelt im Beverland

Dinnershow und Krimispiel mit Roland Jankowsky aus der Wilsberg-Serie im Restaurant Kaseinwerk : Kommissar Overbeck ermittelt im Beverland

Ostbevern. Fans und Freunde der Wilsberg-Serie erwartet im Landhotel Beverland am 16. November (Sonntag) ab 16 Uhr ein ganz besonderes Event: Roland Jankowsky alias Kommissar Overbeck kommt ins Beverland, um die Ermittlungen in einem verzwickten Kriminalfall zu unterstützen, der Ostbevern in Atem hält. mehr...


Fr., 24.10.2014

Benutzerfreundliche Parkhäuser 2,50 statt 2,30 Meter

Die ADAC-Plakette für benutzerfreundliche Parkhäuser überreichte ADAC-Vorstandsmitglied Thomas Oehler (M.) an Walter von Göwels (l.), den Aufsichtsratsvorsitzenden des Parkhausbetreibers WBI, sowie an Geschäftsführer Klaus Kötternheinrich.

Münster - Laut ADAC stehen die meisten benutzerfreundlichen Parkhäuser in Münster. Der Grund: Hier hat man schon vor Jahren 2,50 Meter breite Stellplätze angelegt – als ob man geahnt hätte, dass die Autos immer breiter werden. Von Klaus Baumeister mehr...


Verdienstkreuz für Jochen Herwig: Herwig mit Herz am rechten Fleck

Diskussion über Sterbehilfe: Furcht vor dem Dammbruch

Durchlässe nicht gereinigt?: Überflutung mit Ansage


Fr., 24.10.2014

Neue Brücken bauen US-Botschafter diskutiert mit Schülern über deutsch-amerikanisches Verhältnis

Gruppenbild mit dem US-Botschafter: Nach der Talkrunde mit John B. Emerson stellen sich die Schüler und Schülerinnen aus dem Münsterland zum gemeinsamen Foto auf.

Münster - Um kurz vor neun fahren Motorräder, drei schwere Limousinen und Polizeiautos vor. Sicherheitsstufe eins in der Redaktion: US-Botschafter John B. Emerson, der smarte Wirtschaftsanwalt aus Kalifornien und ehemalige enge Mitarbeiter von Bill Clinton und Barack Obama steigt lächelnd aus – umringt von etlichen Mitarbeitern, Polizisten, Bodyguards. Rund 100 Schüler aus Münster und Telgte warten bereits. Von Claudia Kramer-Santel mehr...


Ahlen / Münster - Wegen schweren sexuellen Missbrauchs: Campingfreund muss ins Gefängnis

Havixbeck - Überweisungsträger gefälscht: Polizei sucht einen Betrüger

Münsterland - Erfolg für alle Strom- und Gaskunden in Deutschland: EuGH gibt Ahauser recht


Fr., 24.10.2014

Preußen Münster ins rechte Bild gerückt Bitte recht freundlich

Regisseur Milan Skrobanek bei den Dreharbeiten: An seinem 30. Geburtstag interviewte der Ahlener Vertreter des Fan-Projektes, bei der anschließenden Mitgliederversammlung musste die Kamera abgestellt werden.

Münster - Milan Skrobanek ist in Ahlen geboren, hat in Münster Tischtennis gespielt und wohnt in Hamburg. Jetzt war der 30-Jährige wieder zu Besuch in Münster und hatte eine Kamera im Gepäck. Der 30-Jährige nimmt die Preußen-Fans ins Visier, die sich für die Dokumentation 38 x 90 von ihrer besten Seite präsentierten. Von Ansgar Griebel mehr...


Fanprojekt Preußen Münster: Kompletter personeller Wechsel

Auswärtsspiel bei Fortuna Köln: Schnappt der SCP nach Rang eins?

Erste Stadionverbote für Arminia-Fans: Bielefeld reagiert auf Pyro-Vorfälle


Fr., 24.10.2014

Verbandsliga: TSV Ladbergen erwartet ungeschlagenen Tabellenführer „Müssen rennen, rennen, rennen...“

Hart angegangen wird Patrick Schröer oftmals. Morgen gibt er gegen den Tabellenführer nach überstandener Verletzung sein Heim-Debüt in dieser Saison.

Ladbergen - : Eigentlich haben sie keine Chance, aber genau die wollen sie nutzen. Der schier unschlagbare Tabellenführer der Handball-Verbandsliga, HTV Sundwig/Westig, gibt morgen Abend seine Visitenkarte in der Rott-Sporthalle ab. Zumindest von der Papierform her scheint Gastgeber TSV Ladbergen auf verlorenem Posten zu sein. Von Alfred Stegemann mehr...



Fr., 24.10.2014

Halbstark-Festival: „Hoge Fronten“ zeigte „Hallo . . .Gott!?“ in der Erlöserkirche „Du tust nichts für uns“

Mit Musik glaubt es sich besser (v. l.): Zwei Freunde begegnen in der Kirche einem himmlischen Wesen . . .

Münster - Freundschaft und Gott haben etwas gemeinsam. Man muss an sie glauben, sonst gibt es sie nicht. Diese Erfahrung machen Maik und Gerd. Bei einem Einbruch in eine Kirche. In Münster in der Erlöserkirche, wo das Theater „Hoge Fronten“ das Stück „Hallo . . . Gott?!“ von Lieke Benders im Rahmen das „Halbstark“-Festivals spielte. Von Gerhard H. Kock mehr...


Offene Ateliers am Hawerkamp mit fast 60 Künstlern: Irrsinn an der Wand

Halbstark-Festival startete mit „Trashedy“ in der Meerwiese: Im Theater werden Plastikbecher wiederverwendet

Lutz Seiler beim Literaturverein im Theater Münster: Requiem für die Ostseeflüchtlinge


Do., 23.10.2014

Mustasch in der Sputnikhalle Hardrocker mit Grammy-Siegel

Die schwedische Heavy-Metal-Formation Mustasch spielt am Freitagabend in der Sputnikhalle am Hawerkamp.

Münster - Zwei Grammys, Gold-Status mit dem letzten Album: Mustasch hat einiges vorzuweisen. Am Freitag (24. Oktober um 20 Uhr) spielt die schwedische Rockformation in der Sputnikhalle. mehr...


Münster: Vier Zusatzvorstellungen für Storno

Ochtrup: Reihe der Kulturringkonzerte startet am Sonntag

Münster: Schoko-Duft in der Luft


WN-Markt Anzeigensuche


Fr., 24.10.2014

Umwelt Nationales Hochwasserprogramm beschlossen

Eine Messlatte des Landesamtes für Hochwasserschutz ragt in Magdeburg in die Elbe. Foto: Jens Wolf

Heidelberg (dpa) - Bund und Länder haben ein nationales Programm zum Hochwasserschutz beschlossen, streiten aber weiter über die Finanzierung. Von dpa mehr...


Militär: Neues US-Militärhospital entsteht bei Kaiserslautern

Nachrichtenüberblick: dpa-Nachrichtenüberblick Poltik

Finanzen: Saar-Regierungschefin warnt vor Länderfusionen


Fr., 24.10.2014

Börsen DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 24.10.2014 um 17:55 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 24.10.2014 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in Euro, bei Indizes in Punkten). Von dpa mehr...


Börsen: Anleger gehen auf Nummer sicher: Dax fällt unter 9000 Punkte

EU: Neue Gerüchte über Stresstest-Durchfaller

Tarife: Bewegung im Piloten-Tarifstreit - Streikpause bei der Bahn


Fr., 24.10.2014

Kriminalität Polizei sucht geflohenen Strafgefangenen

Warendorf (dpa/lnw) - Die Polizei sucht einen seit Tagen flüchtigen Strafgefangenen aus dem Justizvollzugsanstalt Oelde. Der Mann sei am Mittwoch mit einer Waffe gesehen worden, teilte die Polizei Warendorf am Freitag mit. Ob es sich um eine echte Waffe handele, sei aber nicht sicher. Bei einem Zugriffsversuch von Spezialkräften in Oelde sei der 32-Jährige nicht mehr dagewesen. Von dpa mehr...


Auto: Verlagerung von Sprinter-Produktion: IG Metall kritisiert «Tabubruch»

Medien: Matthiesen neuer Chefredakteur des Bonner «General-Anzeigers»

Bahn: RRX-Planung nimmt Fahrt auf


Fr., 24.10.2014

Fußball Serben und Albaner sauer nach UEFA-Urteil

Eine Drohne zog in Belgrad eine Fahne mit einer Abbildung Groß-Albaniens über das Stadion. Foto: Srdjan Suki

Mit einem auf den ersten Blick salomonischen Urteil hat die UEFA auf das Skandalspiel in Belgrad reagiert. Serbien gewinnt 3:0, verliert aber die Punkte sofort wieder und muss zwei Geisterspiele austragen. Beide fühlen sich ungerecht behandelt. Von dpa mehr...


Fußball: Clubs: WM 2022 in April/Mai «mögliche Option»

Fußball: Schweinsteiger über Reha-Training: «Es wird besser»

Tennis: Ergebnisse vom Herren-Turnier in Basel


Fr., 24.10.2014

Gesundheit Erste Ebola-Fälle in New York und Mali

In diesem New Yorker Apartmentgebäude lebt der neue US-Ebolapatient. Foto: Justin Lane

New York/Brüssel (dpa) - Erstmals hat Ebola jetzt auch die US-Millionenmetropole New York und den afrikanischen Staat Mali erreicht. Bei einem Arzt habe sich der Verdacht auf die Krankheit bestätigt, sagte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio. Von dpa mehr...


Medien: «Schwestern fürs Leben» - Madonna und die Nonne

Notfälle: Ursache für verheerende Gasexplosion weiter unklar

Musik: iTunes-Album-Charts


Fr., 24.10.2014

Tourismus Fit und festlich: Interessante Urlaubziele

Auf Texel können sich Urlauber entlang der «Tasty Tour» Lebensmittel für ein Drei-Gänge-Menü zusammenradeln. Foto: VVV Texel

Den Burg (dpa/tmn) - Strampeln fürs Schlemmen: Auf der Nordseeinsel Texel wartet nach dem Radfahren ein Drei-Gänge-Menü auf die Urlauber. In der Schweiz eröffnet eine riesige Halfpipe. Und in Monaco steigt das Monte-Carlo Jazz Festival. Weitere Reise-Infos gibt's hier. Von dpa mehr...


Tourismus: Mit Halligalli in den Winter: Die Ski-Openings 2014

Tourismus: Haiti: Zitadelle und Sans Souci freuen sich über Touristen

Tourismus: Tourismus von Ebola noch kaum betroffen


Fr., 24.10.2014

Gesundheit Stacheliger Schönheitsspender: Aloe vera schützt die Zellen

Die Wirkstoffe der Aloe Vera schützen die Haut. Foto: Jens Schierenbeck

Steinfeld (dpa/tmn) - Die Kosmetikindustrie besinnt sich auf uralte Schönheitsgeheimnisse zurück. Dass Aloe vera mit vielen Vitaminen reichhaltig pflegt, wusste bereits Nofretete. Von dpa mehr...


Zeitumstellung: So wird man den Jetlag los

Latente Schilddrüsenunterfunktion behandeln?

Umfrage: Die meisten Deutschen wollen keine Zeitumstellung


Fr., 24.10.2014

Familie Andere Länder, andere Sitten: Bräuche rund um die Geburt

fröhliche indische Mutter mit Kind

Babys werden überall geboren, aber je nach Land anders begrüßt. So unterschiedlich, wie die Kulturen auf der ganzen Welt, sind auch die Traditionen, die sich um die Geburt eines Babys entwickelt haben. mehr...


Indoor-Spielplatz: Verletzungsrisiken selbst abchecken

Greenpeace weist gefährliche Stoffe in Kinderkleidung nach

Übung macht den Meister: So gelingt das Schülerreferat


Fr., 24.10.2014

Telekommunikation App-Charts: Baal hilft beim Stressabbau

Baal ist ein gemeiner, kleiner Teufel. Wer Druck ablassen will, kann auf ihn einschlagen. Foto: iTunes

Berlin (dpa-infocom) - Von wegen die ständige Smartphone-Nutzung sorgt für Stress. Ganz im Gegenteil, eine App will ihn abbauen. Das Entspannungsprogramm braucht so mancher iPhone-Nutzer. Und so findet es sich in den iOS-App-Charts wieder. Von dpa mehr...


Leute: Queen schickt ersten eigenen Tweet

Tourismus: Diese Flughäfen außerhalb Afrikas kontrollieren wegen Ebola

Telekommunikation: Gefälschte Whatsapp-Werbung führt in Abofalle


Do., 23.10.2014

Tiere Vogelspinnen brauchen wenig Futter

Vogelspinnen müssen nur selten gefüttert werden - ob sie gut genährt sind, lässt sich am Verhältnis zwischen Hinter- und Vorderleib erkennen. Foto: Franziska Gabbert

Overath (dpa/tmn) - Haarige Körper und spitze Beißklauen: Die Vogelspinne ist ein Haustier für Furchtlose. Zwar sind die Achtbeiner recht genügsam und müssen nur selten gefüttert werden. Vor der Anschaffung gibt es jedoch einiges zu beachten. Von dpa mehr...


Tiere: Zucker und Medikamente: Bienen auf den Winter vorbereiten

Tiere: Zeitumstellung für Tiere: Täglich zehn Minuten später Futter

Tiere: Meerschweinchen brauchen viel Vitamin C


Fr., 24.10.2014

Verkehr Die Spannung steigt: Das 48-Volt-Bordnetz für Autos kommt

Ein Testfahrzeug mit 48 Volt Bordspannung. Mit einem vollständigen Wechsel auf die höhere Voltzahl ist in den nächsten Jahren noch nicht zu rechnen. Foto: Schaeffler

Zwickau (dpa/tmn) - Seit über 40 Jahren ist im Bordnetz von Autos zwölf Volt die Spannung der Wahl. Doch bei immer mehr stromhungrigen Systemen gerät ein solches Netz an seine Grenzen. Erste Systeme setzen bald auf 48 Volt. Von dpa mehr...


An Grundstücksausfahrt ist erhöhte Sorgfalt geboten

Viele Autofahrer missachten Regeln an Bushaltestellen

Nissan Pulsar: Am Puls der Zeit


Fr., 24.10.2014

Wetter Viele Wolken, wenig Regen - es bleibt herbstlich

Viele Wolken, wenig Regen - es bleibt aber herbstlich. Foto: Armin Weigel

Offenbach (dpa) - Heute hören die Niederschläge auch an den Alpen auf, südlich der Donau bleibt es aber meist stärker bewölkt. Nur vereinzelt zeigt sich mal die Sonne. Auch über den Nordwesten ziehen dichtere Wolkenfelder hinweg, die jedoch nur wenig Regen ringen. Von dpa mehr...


Goldener Oktober beschert ein fast sommerliches Wochenende

Es wird wieder herbstlicher

Langsam wird es wieder freundlicher


Wie finden Sie die rot-grünen Pläne für Münster?

Rot-grüne Kooperationsvereinbarung

 

WN-Jobs Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region