Do., 23.02.2017

Dreiste Betrugsmasche im Autoschiebermilieu Schüsse am Umweg und zwei Festnahmen

Intensive, teils verdeckte Ermittlungen führten Spezialkräfte der Polizei nach Ahlen. Hier wurden zwei Tatverdächtige aus dem Autoschiebermilieu festgenommen.

Ahlen / Wittlich - Ein spektakulärer Sondereinsatz der Polizei hat am Mittwoch für Aufsehen gesorgt. Am Umweg fielen zwei Schüsse. Inzwischen steht fest: Zwei Männer wurden festgenommen, denen eine dreiste Betrugsmasche zur Last gelegt wird. Sie hatten über Inserate hochwertige Autos angeboten. Von Christian Wolff mehr...


Do., 23.02.2017

Instagram Mehrere Fotos und Videos in einem Post

Instagram. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Es ist die Woche der überraschenden Updates: Nachdem Anfang der Woche der Messenger-Dienst WhatsApp mit einer neuen Funktion für Furore sorgte, legt nun auch Instagram nach. Von Julia Kwiatkowski mehr...


Do., 23.02.2017

Präparat im Naturkundemuseum Toter Tiger „Rasputin“ ausgestopft

Über den ausgestopften Rasputin freuen sich (v.l.) Präparator Markus Ranft, Zoo-Direktor Thomas Wilms und Museumsleiter Jan Ole Kriegs.

Münster - (Aktualisiert) Vor fast genau einem Jahr wurde der Sibirische Tiger Rasputin im Allwetterzoo eingeschläfert, weil er unheilbar krank war. Nun ist der Amur-Tiger wieder zu sehen – als Präparat. Von Martin Kalitschke mehr...


Do., 23.02.2017

NRW-Grüne sehen Münsters neues Entsorgungskonzept kritisch Wegbereiter des Mülltourismus?

Vorsortierter Restmüll aus Münster wird seit Jahresbeginn im großen Stil in Hengelo verbrannt. Die Grünen in NRW haben die Befürchtung, dass Münster als Einstieg in eine neue Form des Mülltourismus dienen könnte, weil vorsortierter Müll rechtlich anders zu bewerten ist als „normaler“ Müll.

Münster - Selten wurde eine politisch so wichtige Frage in Münster so still und so diskret behandelt wie die Neuausrichtung der Stadt bei der Abfallentsorgung. Seit Beginn des Jahres wird der in Münster anfallende Restmüll im großen Stil jenseits der deutsch-niederländischen Grenze in Hengelo verbrannt. Von Klaus Baumeister mehr...


Do., 23.02.2017

Integration von Flüchtlinge „Es braucht viel Zeit und Geduld“

Die meisten Flüchtlinge sind nur langfristig für qualifizierte Arbeit zu gewinnen.

Münster - Die Hoffnungen waren groß, doch schnell folgte die Ernüchterung: Auch im Münsterland haben viele Industrie- und Handwerksbetriebe darauf gesetzt, dass der Flüchtlingszustrom hilft, die Facharbeiterlücke in zahlreichen Branchen zu schließen. Von Jürgen Stilling mehr...


Münsterland - Sturmtief "Thomas" bringt schlechtes Wetter: Unwetter: Orkanböen zu Karneval

Lüdinghausen - „RubbeldieKatz“: Amüsant – aber nicht für jeden

Emsdetten - Unfall: Lkw-Bergung: Bundesstraße 481 musste komplett gesperrt werden


Do., 23.02.2017

Rathausturm in Sassenberg Prinzen übernehmen die Regierungs gewalt

Sassenberg - Die Sassenberger Narren haben offensichtlich einen guten Draht nach „oben“. Der „Rathaussturm“ machte diesmal seinem Namen zwar alle Ehre, aber pünktlich zum Umzug riss der Himmel auf und es blieb bis zum Ende des Zuges trocken. Über 30 Wagen und Fußgruppen zogen durch die Stadt und erfreuten die Zuschauer. Am Ende übernahmen Prinz Schucki I. und Prinz Christian I. Von Ulrich Lieber mehr...


Panikrocker im Jovel: Gitarrenlegende Hannes Bauer auf kleiner Bühne

„InTherAKT“ im Papst-Johannes-Stift: Programm soll Patientenversorgung verbessern

Mit Video: Traditionsbesuch an Altweiber: Ingo der Lange stürmt das Medienhaus Aschendorff


Do., 23.02.2017

Fußball: 3. Liga Preußen-Verteidiger Mangafic läuft wieder, Kittner wackelt noch

Denis Mangafic 

Münster - Die bisherige Serie lief für Denis Mangafic alles andere als wunschgemäß. Immer wieder warfen den Rechtsverteidiger Verletzungen zurück. Nach einer Sehnenentzündung im Fuß nahm er am Donnerstag das Lauftraining wieder auf. Ole Kittners Einsatz wackelt derweil auch für Samstag. Von Thomas Rellmann mehr...


Fußball: 3. Liga: Preußen verfehlen Halbfinale und haben nur noch das Ziel Klassenerhalt

Fußball: Westfalenpokal: Preußen Münster blamiert sich im Viertelfinale gegen Rödinghausen

Re-Live: Böse Überraschung im Westfalenpokal: SCP unterliegt Rödinghausen mit 0:1


Do., 23.02.2017

Panikrocker im Jovel Gitarrenlegende Hannes Bauer auf kleiner Bühne

Freunde und Kollegen: Hannes Bauer und Jovel-Chef Steffi Stephan spielen zusammen im Panikorchester.

Münster - Udo-Lindenberg-Fans kennen ihn als „Feuervogel“: Hannes Bauer spielt seit Menschengedenken die Gitarre im Panikorchester. Doch die gelegentlichen Tourneen des Panikrockers lasten ihn nicht aus – deshalb ist Hannes Bauer auch mit seiner eigenen Band unterwegs. Am Freitag kommt er ins Jovel. Von Gunnar A. Pier mehr...


Stilistische Vielfalt ist Trumpf

Münster: Rosenmontag zum Schwimmen

Münster: Die Zeit des großen Films


Reise- Anzeigensuche


Do., 23.02.2017

Wahlkampf in Deutschland Forderung nach Verbot von Erdogan-Auftritt in Deutschland

«Die Bundesregierung sollte Erdogan deutlich machen, dass er vor dem Referendum hier nicht erwünscht ist», sagt Özdemir.

Auch die im Ausland lebenden Türken dürfen über das von Erdogan gewünschte Präsidialsystem abstimmen. Kommt der türkische Präsident zum Wahlkampf nach Deutschland? Das ist noch nicht sicher. Doch der Widerstand formiert sich schon. Von dpa mehr...


Selbstgebastelter Sprengsatz: Verhafteter Salafist plante Bombenanschlag auf Polizei

Obama-Beschluss kassiert: Trump nimmt Schutz für Transgender zurück

Amt für Betrugsbekämpfung: EU-Betrugsermittler prüfen Vorwürfe gegen Schulz


Do., 23.02.2017

Vier Osnabrücker Kulturinstitutionen laden gemeinsam zum „Totentanz“ ein Der Sensenmann wird alle holen

Felix Nussbaum: „Triumph des Todes (Die Gerippe spielen zum Tanz)“ (1944).

Osnabrück - Vier Kulturinstitutionen Osnabrücks widmen sich den nächtlichen Tänzen unerlöster Verstorbener. Die Rekonstruktion zweier Totentänze der Tanzlegende Mary Wigman (1886 – 1973) durch die Dance Company des Theaters gab den Impuls für die fruchtbare „Danse Macabre“-Kooperation mit dem Diözesanmuseum, der Kunsthalle Osnabrück und dem Felix-Nussbaum-Haus. Von unseremMitarbeiterHanns Butterhof mehr...


Jahresausstellung der Künstlergemeinschaft „Die Schanze“: Fast hundert und noch immer wild

„Talkschau“ von Elfriede Möllenbaum im Boulevard: Karriere bei Peymann nur knapp verpasst

Mundartkommission stellt „Das münsterländische Platt“ vor: Gudd gaohn und gueden Dagg


Do., 23.02.2017

Prozesse Elf Jahre Haft für Solinger: Ehefrau umgebracht

Auf einer Richterbank im Gerichtssaal liegt ein Richterhammer aus Holz.

Wuppertal (dpa/lnw) - Ein 45 Jahre alter Solinger muss für elf Jahre ins Gefängnis, weil er seine Ehefrau umgebracht hat. Das Landgericht Wuppertal verurteilte den Mann am Donnerstag wegen Totschlags und blieb dabei um zwei Jahre unter der Forderung der Staatsanwaltschaft. Von dpa mehr...


Bahn: Oberleitung stürzt auf Zug der Eurobahn: Niemand verletzt

Kriminalität: Dreiste Masche mit Luxuswagen: Männer festgenommen

Kriminalität: Frauenleiche in altem Stellwerksgebäude: Ehemann gesteht


Do., 23.02.2017

Nicht nur Muttersache DAK: Kranke Kinder werden immer öfter vom Vater betreut

Eine Mutter kümmert sich um ihr krankes Kind. Laut DAK gibt es immer mehr Väter, die diese Aufgabe übernehmen.

Die Betreuung der Kinder im Krankheitsfall war lange Zeit Aufgabe der Mutter. Doch die Zeiten haben sich offenbar geändert. Inzwischen bleiben immer mehr Väter zu Hause, um sich um das kranke Kind zu kümmern. Von dpa mehr...


Verhaltensregeln beugen Konflikten in der Grundschule vor

Teure Inkontinenzprodukte im Test sicherer

Kinderwagen im Test: Nur drei Modelle schneiden «gut» ab


Do., 23.02.2017

Die Modewelt einer Prinzessin 20 Jahre nach Dianas Tod: Palast zeigt ihre Kleider

Der Kensington Palast in London stellt Kleider von Diana aus: Präsentiert wird etwa der karierte Wollmantel, den sie bei einem Besuch in Italien 1985 getragen hat (l).

Der kommende Sommer gehört dem Gedenken an Prinzessin Diana, die vor 20 Jahren starb. Ein Denkmal soll sie bekommen und einen Garten mit Vergissmeinnicht. Den Auftakt der Gedenkveranstaltungen macht eine Ausstellung ihrer Kleider - «Diana: Her Fashion Story». Von dpa mehr...


Mammoth Cave Nationalpark: Unterirdisches Kentucky: Die längste Höhle der Welt erkunden

Höhere Ausgaben, mehr Risiko: Diese Nachteile haben Alleinreisende

Naturschutzgebiet: Unterwegs im Zwillbrocker Venn: Die Exoten vom Münsterland


Mi., 22.02.2017

Fahrbericht Opel Ampera-E: Das Ende der elektrischen Exotik

Opel will mit dem Reichweiten-Problem der Elektroautos aufräumen. Der Autobauer schickt deshalb den Ampera-E im Sommer mit 520 Kilometer Reichweite auf die Straße.

Elektroautos sind entweder zu teuer. Oder ihnen geht zu schnell der Strom aus. Im schlimmsten Fall aber trifft beides zu. Das gilt als Hauptgrund, weshalb es bei uns nicht voran geht mit der E-Mobilität. Doch mit dem Ampera-E will Opel das ändern. Von dpa mehr...


Besserung in Sicht - Der Ford Ka hat Nachholbedarf

Führerscheinkunde: von A wie Motorrad bis T wie Zugmaschine

Augen auf beim Autokauf - Verdeckte Unfallschäden entdecken


Do., 23.02.2017

Der andere Weg zu einem Kind Wann eine Samenspende infrage kommt

Samenspenden werden meist bei minus 196 Celsius gelagert. So taugen sie auch nach vielen Jahren noch für eine Befruchtung.

Fehlt der Partner oder ist er erkrankt, kann der Kinderwunsch oft nur durch eine Samenspende erfüllt werden. Doch was passiert mit der Spende und wie läuft die spätere Befruchtung ab? Von dpa mehr...


Ausdauertraining wirkt antidepressiv

Zum Karneval: Mythen und Fakten zu Alkohol

Schwangerschaftstest - Das Timing muss stimmen


Folgen Sie uns auf Twitter

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region