Mo., 27.07.2015

Graphic Novel aus Münster Erst Bronx, dann Burg Hülshoff

Mit Gangs in New York und jenem Mann, der zwischen ihnen 1971 einen Frieden aushandelte, setzen sich Julian Voloj und Claudia Ahlering in ihrer Graphic Novel „Ghetto Brother“ auseinander.

Münster - Zugegeben: Thematisch könnte die Distanz kaum größer sein. „Ghetto Brother“ heißt die Graphic Novel von Julian Voloj und Claudia Ahlering, die beide in Münster studiert haben. Von Martin Kalitschke mehr...


Mo., 27.07.2015

320 Kündigungen CKT-Dienstleistungs GmbH nicht mehr tragbar

 

Borghorst/Greven/Emsdetten - Die insolvente CKT-Dienstleistungs GmbH ist wirtschaftlich nicht mehr tragbar. Den 320 Mitarbeitern wird deshalb zum 31. Oktober gekündigt. Bereits zum 30. September werden sie freigestellt. Das teilte der Sprecher von Insolvenzverwalters Dr. Frank Kebekus, Thomas Schulz, auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Von Gudrun Niewöhner mehr...


Mo., 27.07.2015

Schwer verletzter Fahrer kann per Handy auf sich aufmerksam machen Notruf aus dem dichten Maisfeld

Nur ein Wrack blieb vom Wagen des 38-Jährigen übrig, nachdem er sich im Maisfeld überschlagen hatte.

Everswinkel - Das hätte ganz übel enden können: Als der 38-jährige Autofahrer aus Ennigerloh am frühen Montagmorgen auf der Landstraße 793 unterwegs war, verlor er auf gerader Strecke die Kontrolle über sein Fahrzeug. Ohne sein Handy wäre er vermutlich nicht entdeckt worden. Von Klaus Meyer mehr...


Mo., 27.07.2015

Unwetter-Rückblick Die Ereignisse des 28. und 29. Juli 2014

Regen am 28. Juli 2014

Der 28. Juli 2014 wird Münster noch lange in Erinnerung bleiben: in schlechter, weil zwei Menschen bei den heftigsten Regenfällen der Stadtgeschichte ums Leben kamen; aber auch in guter, weil sich viele Menschen mit ungeheurer Hilfsbereitschaft daran machten, die Schäden zu beseitigen. Ein Rückblick. Von Allanah Hansmeyer mehr...


Sonderveröffentlichung

Betriebsausflüge ins Beverland Wenn der Chef die Puppen tanzen lässt!

Betriebsausflüge ins Beverland : Wenn der Chef die Puppen tanzen lässt!

Das Arbeitsleben ist geprägt von Routinen und Eintönigkeit. Einerseits. Andererseits hat es natürlich auch seine Höhepunkte. Den jährlichen Betriebsausflug zum Beispiel. Mit den Kollegen gediegen die Puppen tanzen lassen und den Chef dabei beobachten, wie er ohne jedes Rhythmusgefühl mal wieder den Travolta gibt, ist ein paradiesisches Vergnügen, von dem sich lange zehren lässt. mehr...



Mo., 27.07.2015

Radweg Albachten – Münster: CDU pocht auf zügige Instandsetzung Sanierung nur mittelfristig geplant

Gefahrenstelle: Wer bei Gegenverkehr mit der „Leeze“ in die sich an vielen Stellen über den Radweg erstreckende breite Längsrille gerät, kann leicht ins Straucheln kommen, warnen die Albachtener CDU-Politiker Christian Hinzmann (l.) und Alfons Averweg.

Münster-Albachten - Herbe Enttäuschung bei den Albachtener Christdemokraten: Die Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen sieht sich nicht in der Lage, den Radweg entlang der Weseler Straße (L 551) zeitnah zu sanieren. Das soll erst mittelfristig passieren, heißt es. Doch damit ist die CDU nicht einverstanden. Von Thomas Schubert mehr...


Flüchtender Dieb rennt Frau um: Autoknacker in Münster geschnappt

Viele kleine Baustellen: Grünflächenamt beseitigt Sturmschäden

Sperrung der A1 am Morgen: Ferrari hat nach missglücktem Überholmanöver "nur noch Schrottwert"


Mo., 27.07.2015

Kommentar: Piossek unbeeindruckt und wertvoll Akt der Versöhnung

SC Preußen Münster gegen SG Großaspach - Piossek gegen David Kienast. Jürgen Peperhowe

Wer am Samstag gegen 16 Uhr auf die Tabelle schaute, der musste zumindest in diesem Punkt Marcus Piossek recht geben. Mit ihm stand der SCP nach dem 1:1 auf Platz sechs für den Augenblick, und er musste nicht ein eigenes Tor bejubeln. In seinem, nennen wir es mal so, wilden Interview mit der „Bild-Zeitung“ hatte er unter anderem das gesagt. Von Alexander Heflik mehr...


Fußball: SC Preußen startet mit Remis: „Ein schönes Gefühl“

Kommentar zum Saisonauftakt der Preußen: Punkt mit blauem Auge

Preußen trennen sich 1:1 von der SG Sonnenhof Großaspach: Amachaibou verhindert Fehlstart




Mo., 27.07.2015

Tristan und Isolde Bayreuth erstmalig in Münster zu sehen

Hier saust Evelyn Herlitzius (die auch schon bei den Städtischen Bühnen gesungen hat) als Isolde durch das Labyrinth-Bühnenbild der neuen Inszenierung des „Tristan“.

Münster - An diesem Wochenende feierte Wagners Musikdrama „Tristan und Isolde“ in einer Neuinszenierung von Katharina Wagner am Grünen Hügel Premiere, und zum ersten Mal übertragen die Bayreuther Festspiele eine Oper direkt im Neuinszenierungsjahr in zahlreiche Kinos in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Münster ist ebenfalls dabei. mehr...


Münster: Kabarett mit Olympiasieger

Drensteinfurt: Max Mutzke beim Erlbad-Open-Air

Drensteinfurt: Renntag Nummer 104


flohmarkt.ms Anzeigensuche


Mo., 27.07.2015

Demonstrationen Zornige französische Bauern stoppen deutsche Lastwagen

Französische Bauern blockieren die Rheinbrücke zwischen Kehl und Straßburg mit Traktoren.

Bauern aus dem Elsass protestieren an der Grenze zu Deutschland, Lastwagen mit Agrarprodukten halten sie auf. Sie demonstrieren gegen sinkende Preise. Viele fürchten die Pleite. Von dpa mehr...


Explosionen: Anschlag auf Auto eines sächsischen Linke-Politikers

International: Obama in Äthiopien: Keine US-Truppen für Antiterrorkampf

Nachrichtenüberblick: dpa-Nachrichtenüberblick Politik


Mo., 27.07.2015

Anders als im Berliner Kupferstichkabinett müssen lebendige Vierbeiner in Münster draußen bleiben Viele Hunde im Museum

Pawel Althamer zeigte bei den Skulptur-Projekten 2007 mit seinem „Pfad“ durch Aaseewiesen ein Herz für Hunde.

Münster - Die Hauptstadt will Trendsetter in vielen Bereichen sein. Die allerneusten Schlagzeilen macht das Kupferstichkabinett Berlin: „Hunde im Museum“ heißt es dort in diesem Sommer, leibhaftige Vierbeiner beschnuppern dort die Meisterwerke. Von Gerhard H. Kock mehr...


Butterfahrt mit Musik: Musiker und Künstlerschipperten auf der Solaaris

Orgelmusik: Erinnerungen an Deep Purple im Dom

„Tristan“-Premiere in Bayreuth: Treppen, Knast und Tetraeder


Mo., 27.07.2015

Börsen New Yorker Schlusskurse am 27.07.2015

Hamburg (dpa) - Die 30 Aktien des Dow Jones Industrial Index wiesen am 27.07.2015 um 22:25 Uhr MEZ folgende Schlusskurse auf. (Stand und Veränderung zur Schlussnotierung am vorherigen Börsentag bei Aktien in US-Dollar, bei Indizes in Punkten). Von dpa mehr...


Börsen: Mehr Tempo bei der Deutschen Börse: Neue Wachstumsziele

Rüstungsindustrie: KMW/Nexter besiegeln deutsch-französische Rüstungsfusion

Luftverkehr: Billigstes Lufthansa-Ticket künftig nur noch mit Handgepäck


Mo., 27.07.2015

Fußball Schalker Machtwort: Draxler wechselt nicht zu Juventus Turin

Schalkes Julian Draxler bleibt.

Das Rätseln über einen möglichen Wechsel von Julian Draxler zu Juventus Turin ist vorbei. Schalke-Manager Horst Heldt erteilt am Montagabend eine klare Absage und fordert Juve auf, den Kontakt mit dem 21-Jährigen einzustellen. Von dpa mehr...


Familie: Neue «Düsseldorfer Tabelle»: OLG informiert

Computer: Gamescom informiert über Trends auf dem Spielemarkt

Kriminalität: Betrunkener zersticht Reifen von Rettungswagen



Mo., 27.07.2015

Kriminalität Rocker-Boss Hanebuth aus U-Haft entlassen

Frank Hanebuth im Juli 2013 in Palma de Mallorca. Der ehemalige Rocker-Boss ist aus der U-Haft entlassen worden.

Vor zwei Jahren wurde der mächtige Hells-Angels-Chef Frank Hanebuth auf Mallorca festgenommen. Gegen 60 000 Euro Kaution ist er jetzt aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Spanien darf er allerdings nicht verlassen. Von dpa mehr...


Deichbrand Festival: Sonnentanz und Regen-Party: 45.000 Zuschauer in Feierlaune

Prozesse: Mehr als vier Jahre Haft für falschen Schönheitschirurgen

Leute: Warten auf «Flecki»: Pärchen harrt weiter aus


Di., 28.07.2015

Tourismus Mit Feuerwerk und mächtig Bass: Feiern im Urlaub

Ein großes Feuerwerk wird es in Vaduz zum Liechtensteiner Staatsfeiertag geben.

Mit Fackelzug, Höhenfeuer und Feuerwerk feiert Liechtenstein im August seinen Staatsfeiertag bis in den Morgen hinein. Ganze vier Tage lässt es das polnische Kattowitz beim Techno-Festival krachen. Mehr Reisetipps und -infos gibt es hier im Überblick. Von dpa mehr...


Tourismus: Magie des Mekong - Eine Flussreise von China bis Vietnam

Tourismus: Barfuß durch Matsch - Unterwegs im Nationalpark Wattenmeer

Tourismus: Bei Flut: Amphibienfahrzeug hilft bei Wattrettung


Di., 28.07.2015

Verkehr Muss man große Hunde im Auto anschnallen?

Wer seinen Hund im Auto mitnimmt, der muss ihn sichern.

Hunde gelten rechtlich gesehen als Ladung. Deshalb müssen sie während der Fahrt entsprechend gesichert sein. Doch gilt für sie dann eine Anschnallpflicht wie bei Menschen? Von dpa mehr...


Der fahrbare Regenschirm - Wie die Ente zur Legende wurde

Bußgeldalarm: Parkscheibe richtig einstellen

Auf die sanfte Tour - Wie Autofahrer Sprit sparen


Mo., 27.07.2015

Gesundheit Schwangere lassen sich zu oft untersuchen

Eigentlich werden drei Ultraschall-Untersuchungen durchgeführt. Doch viele Schwangere nehmen diesen Test häufiger in Anspruch.

Mit immer neuen Vorsorgemöglichkeiten sind Schwangere besser versorgt denn je. Fast alle werdenden Mütter, setzen auf mehr Untersuchungen als allgemein empfohlen. Die Schwangere wird damit zur Patientin, kritisieren Experten. Von dpa mehr...


Chronisches Handekzem: Schuppige und rissige Haut

Nichts für schwache Nerven - Roller Derby härtet ab

Ganglion am Handgelenk: Was bei einem Überbein hilft


Fr., 24.07.2015

Familie Fragen vor der Geburt - Baby-Planner helfen werdenden Eltern

Von der kleinen Hilfe bis zum "Rundum-Sorglos"-Paket: Schwangerschaftsconcierge und Baby-Planner Ulrike Käfer aus Berlin unterstützt werdende Eltern.

Professionelle Baby-Planner wollen Müttern das Leben erleichtern. Sie richten Kinderzimmer ein oder suchen die passende Hebamme. Für wen ist das sinnvoll? Und: Wer kann sich das leisten? Von dpa mehr...


Jedes zweite Kind bessert Taschengeld auf

Wenn Kinder Angst vorm Einschlafen haben

Katzenfotos und andere Katastrophen - Eltern bei Facebook




So., 19.07.2015

Alle in einem Boot Acht Redakteure waren drei Monate unterwegs in Richtung Fitness

Alle in einem Boot : Acht Redakteure waren drei Monate unterwegs in Richtung Fitness

Münster - Acht Redakteure – ein Ziel: Fit werden in drei Monaten, so lautete der ambitionierte Titel des Selbstversuchs, der an diesem Wochenende ein halbwegs erbauliches Ende findet. Viele gute Vorsätze blieben den Beweis ihrer Alltagstauglichkeit schuldig, doch immerhin gab es auch vier Sportabzeichen zu feiern – und die achtfache Absichtserklärung, dem Thema Fitness auch in der Zukunft gewogen zu bleiben. Von Ansgar Griebel mehr...


Gemeinsame Aktivitäten: Wie Sport in der Familie bleibt

Ernährungstipps für Hobbysportler: Viel trinken, normal essen

Fitness-Training 2.0: Youtube bietet vielfältige Channels für das Workout zu Hause


WhatsApp-Bild