Anzeige

Fr., 29.05.2015

Palästinensischer Junge lebte zehn Monate mit Granatsplitter in der Lunge Mohammed wird leben

Palästinensischer Junge lebte zehn Monate mit Granatsplitter in der Lunge : Mohammed wird leben

Mohammed sitzt auf seinem Bett, seine Stimme ist leise, sein Blick schüchtern angesichts der vielen Foto- und Filmkameras. Aber der Siebenjährige weiß sehr genau, warum sie alle im Klinikum Ibbenbüren sind. Er als Patient, die anderen als Besucher. Von Sabine Plake mehr...


Fr., 29.05.2015

Ex-Angestellter einer insolventen Firma aus Münster sitzt in Abu Dhabi fest Schmoren am Golf – wie in Geiselhaft

 

Münster - Rainer Behnken, der im Golfstaat Abu Dhabi festgehaltene Mitarbeiter der insolventen münsterischen Firma Hawerkamp Projekt GmbH, kämpft in dem Emirat verzweifelt gegen sein Ausreiseverbot und die drohende Erzwingungshaft. Von Karin Völker mehr...


Fr., 29.05.2015

Vor dem Konzert in Münster Lionel Richie: Das Publikum vertreibt mir die Langeweile

Vor dem Konzert in Münster : Lionel Richie: Das Publikum vertreibt mir die Langeweile

Münster - Manche Songs spielt Lionel Richie seit mehreren Jahrzehnten bei fast jedem Konzert. Droht da Langeweile? "Manchmal gehe ich also auf die Bühne und denke: Ach, jetzt muss ich schon wieder ,Penny Lover' spielen", erzählte er im Interview mit den Westfälischen Nachrichten (Samstagsausgabe). "Dann singen plötzlich 35.000 Menschen „Penny Lover“ für mich! Von Gunnar A. Pier mehr...


Sonderveröffentlichung

Das Beverland – Betriebsausflüge sind unser Spezialität Komm feiern Kollege!

Das Beverland – Betriebsausflüge sind unser Spezialität : Komm feiern Kollege!

Das Arbeitsleben ist geprägt von Routinen und Eintönigkeit. Einerseits. Andererseits hat es natürlich auch seine Höhepunkte. Den jährlichen Betriebsausflug zum Beispiel. Mit den Kollegen gediegen die Puppen tanzen lassen und den Chef dabei beobachten, wie er ohne jedes Rhythmusgefühl mal wieder den Travolta gibt, ist ein paradiesisches Vergnügen, von dem sich lange zehren lässt. mehr...


Sa., 30.05.2015

Neubau des Physikalischen Instituts Uni beschert der Bauindustrie Millionen-Aufträge

Uni-Rektorin Prof. Ursula Nelles sieht trotz der vielen Neubauten in den vergangenen Jahren einen erheblichen Sanierungsstau bei den Uni-Gebäuden.

Münster - Münsters Hochschulen zählen in Münster wohl zu den größten Bauherren. Die Uni bescherte der Bauindustrie in den vergangenen Jahren Aufträge in dreistelliger Millionen-Höhe. Mit dem Neubau des Physikalischen Instituts – Kosten: bis zu 150 Millionen Euro – steht die Universität erneut vor einem Großprojekt. Von Karin Völker mehr...


Interview: Lionel Richie singt sich in Münster ein Geburtstagsständchen

Schulklasse besucht Müllsortieranlage: Müll kann so spannend sein

18 000 suchen Rat bei Verbraucherzentrale Münster: Junge Leute mit Geldsorgen


Fr., 29.05.2015

Handwerkskammer Münster wirbt um Jugendliche mit ausländischen Wurzeln Lehre hilft beim Integrieren

Junge Auszubildende mit Migrationshintergrund – hier in den Werkstätten der Deutschen Bahn – haben es meist schwerer, eine Lehrstelle zu bekommen, als deutsche Jugendliche. Die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (rechts oben), und Handwerkskammer-Präsident Hans Hund (rechts unten) fordern, mehr ausländische Bewerber einzustellen.

Münster - Wenn Aydan Özoguz für die Einstellung von Lehrlingen mit Migrationshintergrund plädiert, fordert sie von den Firmenchefs mehr „interkulturelle Sensibilität“. Dann wird die Migrationsbeauftragte der Bundesregierung deutlicher: „Ich meine: Diskriminierung darf nicht sein.“ Özoguz sprach am Freitag bei einer Veranstaltung der Handwerkskammer Münster zum Thema „Integration durch Ausbildung“. Von Jürgen Stilling mehr...


IBBENBÜREN - Kraftwerk auf Sparflamme: Energiewende trifft Standort in Ibbenbüren stärker als gedacht

Kreis Steinfurt - Reaktivierung für Güterverkehr und Museumsbahn: Interesse an der Teutobahn

Münsterland - Tarifkonflikt: Post-Streik: Briefe am Freitag erneut verzögert


Fr., 29.05.2015

Fußball: 3. Liga Ex-Preußen auf Aufstiegskurs, Frey im Anflug

Starke Partie: Ex-Preuße und Karlsruher Dimitri Nazarov (rechts) setzt sich gegen den Hamburger Heiko Westermann durch.

Münster - Während einige Ex-Preußen Furore in den Relegationsspielen machen und Ex-Coach Pavel Dotchev sogar einen neuen Job in der 3. Liga in Aussicht hat, kündigt sich beim SCP selbst ein Ausleihgeschäft an. Wieder ist Bayer Leverkusen der denkbare Partner, der umworbene Spieler heißt Marlon Frey. Von Alexander Heflik mehr...


Fußball: B-Junioren-Bundesliga: Preußen nehmen nach acht Jahren Abschied von der Eliteklasse

Fußball: 3. Liga: Fan-Stammtisch der Preußen: Krimphove setzt auf Teamgeist

Fußball: 3. Liga: Dauerkartenverkauf der Preußen beginnt schon im Juni


Sa., 30.05.2015

Kreisliga A: Der Achte Hohenholte empfängt den Fünften Havixbeck Ortsderby lockt auf die Teltheide

Sind gespannt auf das Ortsderby: Havixbecks Trainer Steffen Szymiczek (l.) und Hohenholtes Coach Dirk Nottebaum.

Hohenholte/Havixbeck - Seit vielen Wochen freuen sich die Spieler und Fans auf das Ortsderby. Am Sonntag ist es endlich so weit, wenn in der Kreisliga A Aufsteiger GS Hohenholte den Bezirksliga-Absteiger SW Havixbeck empfängt. Von Johannes Oetz mehr...


Nottuln - Westfalenligist GW Nottuln gastiert am drittletzten Spieltag in Vreden: Zweiten Matchball nutzen

Greven - 1. Matchball: Greven in der Komfortzone

Brochtrebeck - Frauen-Westfalenliga: Hartmann denkt von Spiel zu Spiel


Sa., 30.05.2015

Fußball Gruppengegner Norwegen mit Sieg bei WM-Generalprobe

Die Norwegerinnen gewannen gegen Finnland mit 2:0.

Drammen (dpa) - Norwegens Fußball-Frauen, bei der Weltmeisterschaft in Kanada Deutschlands zweiter Gruppengegner, haben eine erfolgreiche Generalprobe gefeiert. Der EM-Zweite schlug in Drammen Finnland verdient mit 2:0 (1:0). Von dpa mehr...


Fußball: Ergebnisse und Tabelle Schweiz - 36. Spieltag

Fußball: Statistik Relegation Holstein Kiel - 1860 Münche

Fußball: Spielplan 2. Bundesliga - Relegation


Do., 28.05.2015

Bässe, Rhythmen, Sommersause Der 30. Summerjam wirft seine Schatten voraus / Karibisches Flair vom 3. bis 5. Juli in Köln

Tagsüber ist die Stimmung auf dem Summerjam so entspannt, wie auf kaum einem anderen Festival. Spätestens wenn es dunkel wird, wird es meist heiß und wild im Publikumsbereich.

Telgte - Die Karibik – klar, ganz nett. Aber eben auch weit weg. Wer Urlaubsfeeling ein bisschen näher erleben möchte, für den ist der Fühlinger See vom 3. bis 5. Juli in Köln die richtige Adresse. Seit 20 Jahren findet das Musikfestival Summerjam dort statt, insgesamt gibt es die Veranstaltung bereits im 30. Jahr. Von Björn Meyer mehr...


Nottuln: Fotoausstellung „Blickwinkel Münsterland“

Scheeßel: Sturm über Scheeßel

Münster: Alter Fischmarkt: Musik liegt in der Luft


flohmarkt.ms Anzeigensuche


Sa., 30.05.2015

Terrorismus Obama mahnt neues NSA-Abhörgesetz an

Die Reform des NSA-Abhörgesetzes bereitet US-Präsident große Sorgen.

Die Uhr tickt. Wieder einmal herrscht im US-Kongress Blockadestimmung. Diesmal geht es um die Datensammelwut der US-Geheimdienste. Wenn es nicht in letzter Minute einen Durchbruch gibt, sehen die «Schlapphüte» alt aus. Von dpa mehr...


Verteidigung: USA und China im Südchinesischen Meer auf Konfrontationskurs

Verkehr: EU-Kommission geht rechtlich gegen deutsche Pkw-Maut vor

Bundesregierung: Merkel weist Vorwurf der Lüge über No-Spy-Abkommen zurück


Fr., 29.05.2015

Der Entertainer Wigald Boning spricht über Sport, TV-Präsenz – und die Herkunft seines Vornamens Einmal täglich aufs Rad!

Den Marathon-Mann gibt Wigald Boning nur noch selten. Er radelt inzwischen lieber.

Münster - Wigald Boning ist wie ein alter Bekannter. Man trifft ihn im Fernsehen – mal häufiger, mal seltener. Zuletzt tauchte er beim Privatsender Tele 5 im Tresen-Talk „Der Klügere kippt nach““auf, einer Sendung, die von Kritikern zerrissen wurde. Die ersten sechs Folgen sind gelaufen. mehr...


Konzertbüro Schoneberg präsentiert Stars und neue Gesichter: Attraktiv und erstklassig

Christine Rokahr präsentiert in einem neuen Ausstellungsformat Gäste: Sunshine in der Schulstraße

Ina Roß: „Wie überlebe ich als Künstler“: Marketing schafft keine Kunst


Sa., 30.05.2015

Arbeitsmarkt Volkswirte: 2015 nur noch wenig Dynamik auf dem Arbeitsmarkt

Der deutsche Arbeitsmarkt verliert zunehmend an Schwung.

Es war ein vielversprechender Start ins neue Jahr. Inzwischen verliert der deutsche Arbeitsmarkt zunehmend an Schwung - eine Entwicklung, die sich nach Einschätzung von Ökonomen in den kommenden Monaten wohl fortsetzen wird. Von dpa mehr...


Börsen: New Yorker Schlusskurse am 29.05.2015

EU: Außenminister Kotzias sieht Griechenland von Europa erpresst

Börsen: Sorge um möglichen «Grexit» schickt Dax auf Talfahrt


Sa., 30.05.2015

Kriminalität Geflüchteter Psychiatrie-Insasse in Oberhausen festgenommen

Oberhausen/Kleve (dpa) - Der vor gut einer Woche am Niederrhein geflohene Psychiatrie-Insasse ist am Samstagmorgen gefasst worden. Wie die Polizei mitteilte, ließ sich der 27-jährige verurteilte Straftäter in einem Wohnhaus in Oberhausen widerstandslos festnehmen. Die Suche nach seiner 22 Jahre alten Komplizin gehe weiter, hieß es. Von dpa mehr...


Agrar: Landwirte hoffen auf Regen

Lebensmittel: Tortenmesse in den Dortmunder Westfalenhallen

Fußball: Dortmund und Wolfsburg kämpfen um DFB-Pokal


Sa., 30.05.2015

Tennis Keine Pause für Kerber: Bundesliga statt Achtelfinale

Nach einer starken Sandplatz-Saison hatten einige Experten Angelique Kerber in Paris ganz viel zugetraut. Doch schon nach drei Runden war für die Kielerin Schluss. Bevor es auf Rasen weitergeht, will sie noch einen Umweg in die Niederungen der Bundesliga machen. Von dpa mehr...


Nachrichtenüberblick: dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Handball: SCM verpasst wohl Rang drei - HC Erlangen vor Abstieg

Handball: Ergebnisse und Tabelle 2. Männer-Bundesliga - 37. Spieltag


Sa., 30.05.2015

Internet «Silk Road»-Gründer Ulbricht zu lebenslanger Haft verurteilt

Screenshot der illegalen Internet-Handelsplattform «Silk Road 2.0»: «Silk Road»-Gründer Ross Ulbricht droht lebenslange Haft.

«Silk Road» war eine Zeit lang die größte Drogen-Plattform im Netz. Obwohl sie hinter Anonymisierungs-Servern agierte, konnten US-Ermittler sie schließlich ausheben. Der Gründer bekam jetzt in New York die härteste mögliche Strafe. Von dpa mehr...


Wetter: Windhose fegt durch kleinen Ort in der Oberpfalz

Kriminalität: Geflüchteter Psychiatrie-Insasse in Oberhausen festgenommen

Handel: Penny ruft Schokolade zurück


Fr., 29.05.2015

Tourismus New York: Panoramadeck des World Trade Centers öffnet

Hoch über den Dächern von New York. Vom Panoramadeck aus haben Besucher einen atemberaubenden Blick über die Stadt.

Es ist der schnellste Fahrstuhl der westlichen Welt, sagen die Macher stolz. Muss er auch, es geht hoch hinaus: In fast 400 Metern Höhe sitzt eine Krone auf dem neuen World Trade Center. Jeder darf rein - nach einer nicht ganz unerheblichen Abgabe. Von dpa mehr...


Tourismus: Früherer Alternativflug kommt einer Annullierung gleich

Tourismus: Der Monte Verità ist ein Berg für Freigeister

Tourismus: Von Musik bis Kulinarik: Neue Reisetipps


Do., 28.05.2015

Verkehr Papierloses Auto gibt es nicht - Grenzen der Digitalisierung

Digitalisierung hat ihre Grenzen - etwa bei amtlichen Dokumenten wie Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief.

Die Digitalisierung hinterlässt auch im Auto ihre Spuren. Vom virtuellen Bordbuch bis zum papierlosen Scheckheft ersetzen immer öfter elektronische Dokumente die klassischen Papiere. Ganz aus dem Auto verschwinden werden die aber auch in Zukunft nicht. Von dpa mehr...


Audi Q7: Oberklasse statt Unterholz

Darf ich wegen eines Einsatzfahrzeugs bei Rot fahren?

Kein Samba für den Brasilianer: Der VW Fox im Check


Do., 28.05.2015

Gesundheit Springen und trinken: Entgiftung des Körpers unterstützen

Bei der Entgiftung des Körpers ist Wasser unverzichtbar. Es aktiviert den Lymphfluss und hilft beim Ausscheiden der verbrauchten Stoffe.

Soll der Körper gesund bleiben, muss er aufgenommene Umweltgifte wieder loswerden. Dabei erfüllen die Lymphe eine wichtige Aufgabe. Wer auf dem Trampolin springt und viel trinkt, regt den Lymphfluss an und hilft der Selbstreinigung des Körpers. Von dpa mehr...


Tabakkonsum: Lungenkrebs bei Frauen nimmt weiter zu

Allergie-Auslöser Ambrosia breitet sich aus

Jugendliche kommen über Eltern und Freunde an Alkohol


Fr., 29.05.2015

Familie Jeden Tag dasselbe Spiel: Kind mit Alternativen ködern

Kinder können eine unglaubliche Ausdauer für Spiele entwickeln, die sie mögen. Es ist wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern spielen. Aber es kann auch mal ein anderes Spiel sein.

«Noch mal!» Wer hat das von seinem Nachwuchs noch nicht gehört? Wenn einem Kind ein Spiel gefällt, dann will es das am liebsten immer wieder spielen. Nicht immer ist das eine Freude für die Eltern. Doch was tun, wenn einem das Spiel so richtig gegen den Strich geht? Von dpa mehr...


Der Lack ist ab - So lassen sich Beziehungskrisen meistern

Scherben und Co.: Diese Gefahren lauern auf Spielplätzen

Wunde Baby-Popos: Eincremen mit Zinksalbe beugt vor


Sa., 30.05.2015

Computer Google-Drohne bei Testflug abgestürzt

Die unbemannte Drone «Solara 50» war Anfang Mai auf einem Testgelände im Bundesstaat New Mexico abgestürzt.

New York (dpa) - Ein Prototyp der Google-Drohnen, die Internet-Zugänge in entlegene Gebiete bringen sollen, ist bei einem Testflug abgestürzt. Die US-Verkehrssicherheitsaufsicht NTSB habe Ermittlungen aufgenommen, sagte ein Sprecher der Behörde dem Finanzdienst Bloomberg. Von dpa mehr...


Computer: Apple kauft Software-Startup aus München

Gesundheit: Unangenehm aber meistens harmlos: Reisedurchfall

Computer: Neues von Google: Schlaue Foto-App und helfende Smartphones


Fr., 29.05.2015

Tiere Bei Kaninchen alle drei Monate Krallen prüfen

Tiere : Bei Kaninchen alle drei Monate Krallen prüfen

Die Krallen bei Kaninchen müssen regelmäßig kontrolliert werden. Sind sie zu lang oder krumm, müssen sie abgeschnitten werden. Wie weit, das hängt von der Farbe der Krallen ab. Von dpa mehr...


Tiere: Mit der Decke zum Ziel: Pferd langsam an Reiter gewöhnen

Tiere: Quakender Mückenfänger: Frösche beleben den Gartenteich

Tiere: Freunde fürs Leben: Mensch und Hund kamen früh zusammen


Di., 19.05.2015

Arbeit gesünder gestalten Chef macht öfter krank als Bürostuhl

 

Münster - Stephan Bartels hat schon viele Betriebe von innen gesehen. Seine Erkenntnis: „Angestellte werden viel seltener durch ihren Bürostuhl krank als durch ihren Vorgesetzten.“  Von Stefan Werding mehr...


Tipps für Fitness-Einsteiger: Laufen ohne zu schnaufen

Fit für den Sommer: Runter von der Couch

Übungen zur Kräftigung der Bauchmuskulatur: Die richtigen Sit-ups