Eurocityfest
"Digger" gibt den "Dick" - Echopreisträger aus Rheine auf Eurocityfest in Münster

Dienstag, 11.05.2010, 17:05 Uhr

Rheine / Münster . Stippvisite in der Domstadt. Rüdiger Brans alias Digger zählt bei seinem Besuch in Münster bereits die Stunden bis zu seinem Auftritt auf dem Euro-City-Fest. Am Freitagabend wird der Sänger mit seiner Rock´n´Roll-Band „The Baseballs“ auf dem Stadtfest in die Fußstapfen großer Künstler wie H-Blockx, Silbermond oder Nena treten und als Höhepunkt des Festes auf der Hauptbühne spielen.

„Ich freue mich sehr, dass ich den anderen Baseballs wieder einmal zeigen darf, wie gut Münster feiern kann“, sagt der Rheinenser im Gespräch mit der MV. Im Dezember gastierten „The Baseballs“ schon einmal mit ihrer „Strike“-Tour in Münster. Der 27-Jährige weiß aber auch darüber hinaus, wovon er redet. Fünf Jahre hat der erfolgreiche Musiker an der Fachhochschule für Design studiert. Mit dem Euro-City-Fest verbindet Digger ganz besondere Erinnerungen.

Rückblick: Im Mai 2004 tummelten sich schon einmal unzählige Petty-Coat und Tollen-Träger auf dem Domplatz. Einer von ihnen war Digger. Für seine Rock´n´Roll-Leidenschaft kämpfte sich der angehende Mediendesigner bis zur Hauptbühne vor. Der Grund: „ Dick Brave & The Backbeats“ spielten - nicht nur musikalisch, auch optisch so etwas wie ein großer Bruder von „The Baseballs“. Damals konnte Digger noch nicht ahnen, dass er sechs Jahre später selbst mit Elvis-Tolle die Euro-City-Bühne rocken wird.

„Hoffen wir nur mal, dass das Wetter mitspielt“, meint Digger zum anstehenden Open-Air-Konzert. Unabhängig vom Regen darf sich das Publikum auf eine bühnenerfahrene Rock´n´Roll-Band freuen.

Vor allem im Ausland sind „The Baseballs“ mit ihren Cover-Hits wie „Umbrella“ und „Hot and Cold“ seit Monaten auf Erfolgskurs. Nachdem ihr Album „Strike“ vor genau einem Jahr von null auf Platz 6 in die deutschen Albumcharts schoss, eroberten „The Baseballs“ mit ihrem Voc´n´Roll, wie sie ihre dreistimmigen Rock´n´Roll-Interpretationen bekannter Welthits nennen, weite Teile Europas. Vierfachplatin in Finnland, Doppelplatin in der Schweiz, Platin in Schweden sowie Gold in Norwegen und Holland sprechen wie der finnische Emma Award in der Kategorie Bestverkauftes Album eine klare Sprache. „In Deutschland werden wir auf der Straße nicht ganz so häufig erkannt wie zum Beispiel in Finnland“, meint Digger. Doch auch hierzulande verzeichnen „The Baseballs“ beachtliche Erfolge. Erst im März erhielten Sam, Basti und Digger mit ihrer Band den deutschen Musikpreis Echo in der Kategorie Newcomer National (MV berichtete). Letzte Woche nahm die Band in Hamburg eine goldene Schallplatte für 100000 CDs entgegen.

„The Baseballs“ treten am kommenden Freitag im Rahmen des Euro-City-Festes um 22.30 Uhr gratis auf der Domplatz-Bühne in Münster auf.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/184843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596528%2F
Jens Spahn schließt höhere Beiträge zur Pflegeversicherung nicht aus
Alle Hände voll zu tun: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn steht in seinem Ressort vor großen Aufgaben. Mit dem Abbau von Problemen will er auch zur Lösung der Vertrauenskrise in der Politik beitragen.
Nachrichten-Ticker