WN_Mobile_Home
Lengerich: Radfahrer auf Radweg wurde von Auto erfasst und tödlich verletzt

Donnerstag, 18.11.2010, 19:11 Uhr

Lengerich - Tödliche Verletzungen erlitt am Donnerstag ein 32 Jahre alter Radfahrer bei einem schweren Verkehrsunfall im Stadtteil Hohne. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt in ein Osnabrücker Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei stand der Radler um 16.48 Uhr auf dem Radweg der Lienener Straße und unterhielt sich mit einem Autofahrer. Aus ungeklärter Ursache, so die Beamten, kam ein 40 Jahre alter Autofahrer aus Lengerich, der stadteinwärts unterwegs war, von der Fahrbahn ab, geriet auf den Radweg und erfasste den Radler. Er hatte zuvor ein Auto überholt.

Der Lengericher wurde nahe seiner Wohnung auf die Straße geschleudert. Der Unfallwagen prallte anschließend gegen eine Straßenlaterne, vier abgestellte Wagen eines Autohandels, drehte sich und blieb auf der Straße stehen. Feuerwehrleute mussten den eingeklemmten Fahrer aus dem Fahrzeugwrack befreien.

Weil die Straßenbeleuchtung ausfiel, leuchteten Wehr und Technisches Hilfswerk (THW) die Unfallstelle, die 250 Meter lang ist, aus. Die Lienener Straße ist wegen Bergungs- und Aufräumarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/150110?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F596157%2F596224%2F
Zu laut oder nur gefühlt zu laut?
An den Aaseekugeln halten sich bei schönem Wetter traditionell sehr viele Menschen auf, bis weit in die Nacht hinein. Ist der damit verbundene Lärm eine tatsächliche Belästigung, oder hat eher das Ruhebedürfnis der Menschen zugenommen?
Nachrichten-Ticker