Johannes-Gutenberg-Realschule Hiltrup
Goethe - für alle ein bisschen spaßiger

Montag, 14.02.2011, 00:02 Uhr

Im Rahmen der Schulkinowochen in NRW besuchte die Klasse 8a der Johannes-Gutenberg-Realschule Hiltrup die Kinofilm "Goethe".   "Wenn wir jetzt Goethe hören würden wären wir sofort interessiert", zitierte eine Schülerin der Klasse 8a, denn der Film hat uns den jungen Goethe präsentiert. Nach dem Gespräch mit dem Produzenten waren die Schüler noch mehr von Goethe und dem Film beeindruckt. Die Kinobesucher durften ihn noch ein paar Fragen zu dem Film und Goethe stellen. Das natürlich machte das Thema "Goethe" interessanter, denn der Produzent machte es alles ein bisschen spaßiger. Wir wurden von der anderen Seite Goethes überzeugt, und nun haben wir eine neue und andere Perspektive von ihm kennengelernt. Als emotionalen, lustigen, liebenswerten und zielstrebigen Menschen haben wir ihn in Erinnerung behalten. "Er konnte seine Gefühle und Emotionen in ein Gedicht reinbringen wie kein zweiter", staunte eine andere Schülerin.   In gewisser Weise beeindruckte es die Schüler, dass Goethe den Menschen dort draußen mitteilen will, dass wir unsere Meinung frei äußern sollten, auch wenn es nicht alle für richtig halten. Und das sollte man sich auch noch in der heutigen Zeit beherzigen. Die Schüler haben gelernt, sich erst etwas genauer zu informieren, bevor sie voreilige Schlüsse ziehen.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/77536?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F596074%2F
„Das geht auf keine Kuhhaut“
Ein Zug der Eurobahn nähert sich auf der Strecke Münster-Warendorf einem unbeschrankten Bahnübergang neben der Bundesstraße B64 nahe Raestrup. Auf 4,5 Kilometern stehen an der Bundesstraße Hinweistafeln: Achtung Unfallgefahr!
Nachrichten-Ticker