Mi., 16.03.2011

Nachrichten Suche nach Trainer steht im Vordergrund

Für 50 Jahre Mitgliedschaft ehrte die Vorsitzende Maren Förster den Jubilar Norbert Lodenkemper.<beschreibung>Foto: </beschreibung> (nn)

Ahlen - Bei der Jahreshauptversammlung des Reitvereins Ahlen stand nach dem Weggang von Reitlehrer Denis Jellinghaus vorrangig die Suche nach einem neuen Trainer im Vordergrund. Mit Andreas Freiherr von Ungern-Sternberg war scheinbar eine Lösung gefunden, die aber auch nur für kurze Zeit hielt, sodass der Reitunterricht seit Februar auf mehrere Schultern verteilt wurde.

Dabei übernimmt Markus Suntrup den Dressurunterricht für Fortgeschrittene, Frank Schroth das Training für Fortgeschrittene im Spring- und Dressurbereich, Marlies Schulze Eckel ist für das Therapeutische Reiten, den Longenunterricht sowie den Schulsport verantwortlich, und Sabrina Wenning gibt Dressurunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch wurde der Versammlung Susanne Kaldewei vorgestellt, die seit Anfang dieses Jahres als neue Voltigiertrainerin für den Verein tätig ist. Darüber hinaus hat der RV Ahlen mit Oliver Biener seit 1. März einen Betriebsleiter angestellt, der für alle technischen Fragen auf der Vereinsanlage zuständig ist.

Letztmalig in ihrem Amt als Schriftführerin berichtete Ines Post unter anderem über die Anzahl der Vereinsmitglieder. Von den insgesamt 323 - zehn mehr als ein jahr zuvor - sind rund 75 Prozent im Reitsport aktiv. Daneben zog Ines Post ein Fazit zur Organisation des letzten Reitturniers im Mai 2010 und stellte fest, dass viele Tätigkeiten, die vor und während des Turniers in Eigenregie übernommen worden waren, zu einer Kostenreduzierung führten.

Ines Post berichtete auch über das Abschneiden im Dressurpokal. Hier belegte die Verbundmannschaft aus Ahlener und Sendenhorster Reitern den vierten Platz. Beim Pott`s Pokal landete die Ahlener Mannschaft ebenfalls mit Sendenhorster Beteiligung am Ende auf dem erfreulichen zweiten Platz.

Die Kreismeisterschaft in Ostenfelde bestritten die Ahlener Reiter gemeinsam mit Aktiven vom Reitverein Lippborg. In der Gesamtwertung erreichte dieses Team den vierten Platz.

Für das Jahr 2011 hob Ines Post noch einige Projekt hervor, die auf der Prioritätenliste des Vereins ganz oben stehen und zu hohen Ausgaben führen. Zum einen ist die Anschaffung einer neuen Enteisungsanlage für das Grundwasser notwendig geworden, zum anderen muss bis zum Turnier im Mai sowohl auf dem Spring- als auch auf dem Longierplatz neuer Sand aufgetragen werden. Nach dem Bericht von Ines Post wurde Gode Quast-Hohenhorst von den Anwesenden zur neuen Schriftführerin gewählt.

Es folgte der Bericht der Kassenprüfer Andrea Närmann-Seiling und Sabine Schwippe, die keine Beanstandungen feststellen konnten und die Versammlung baten, den Vorstand zu entlasten. Mit drei Enthaltungen folgten die Mitglieder dieser Bitte.

Zum Ende der Versammlung wurden noch die Vereinsbesten des vergangenen Jahres geehrt. Vereinsmeister 2010 wurde bei den Junioren/WBO Luna Laabs, in der Kategorie Junioren/LPO Lisa Förster. Sabrina Wenning errang den Titel bei den jungen Reitern, und Ramona Füchtenhans landete im Bereich Senioren und Reiter ganz vorne.

Den Abschluss der diesjährigen Hauptversammlung bildete schließlich die Ehrung des Jubilars Norbert Lodenkemper, der seit 50 Jahren Mitglied im Reitverein Ahlen ist.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

    Anzeige


    http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/201511?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F596019%2F250914%2F