So., 19.06.2011

Nachrichten Läufer halten Dolberg die Treue

Von Silke Diecksmeier

Dolberg - Dass die Teilnehmerzahl des Vorjahres nicht wieder erreicht werden könnte, war den Organisatoren des achten Dolberger Landschaftslaufs schon viele Monate vor der Veranstaltung klar. Schließlich waren sie bei der Vergabe der Wertungsläufe für den Kreis-Beckum-Cup nicht berücksichtigt worden. Die Serie, die traditionell viele Athleten aus dem Umland anzieht, lud stattdessen zwei Tage vor der Dolberger Veranstaltung nach Sünninghausen.

Doch damit nicht genug, pünktlich zum Landschaftslauf am Sonntag meldete der Wetterbericht Wind und Regen. „Ob sich das überhaupt lohnt?“, fragte sich da schon so mancher Organisator aus den Reihen der Spielvereinigung Dolberg.

Am Ende des Tages waren die Gesichter allerdings von den Sorgenfalten befreit. „Vom Prinzip her sind wir zufrieden“, fasste Norbert Droste, stellvertretender Leiter der Lauftreffabteilung des Ausrichters, zusammen. 160 Läufer waren bei den insgesamt fünf Starts angetreten - ein Zeichen dafür, dass die Organisation in den Vorjahren immer zufriedenstellend war. „Wir haben insgesamt sehr viel Zuspruch erhalten“, blickte Droste zurück.

Aber auch vorausschauend hatten die Dolberger einiges richtig gemacht und den Kuchenverkauf provisorisch in die Mehrzweckhalle verlegt. Eine Maßnahme, für die viele Zuschauer dankbar waren.

Wenn die Organisation auch der eines Kreis-Beckum-Cup-Wertungslaufes würdig war, die Qualität auf der Strecke konnte mit einem solchen nicht mithalten. Zwar hatten sich die stärksten Läufer des Sportkreises Beckum eingefunden. Die ließen es zwei Tage nach Sünninghausen aber betont locker angehen.

Philipp Kaldewei (LV Oelde) versteckte sich auf den ersten Metern des Zehn-Kilometer-Laufes noch in der Spitzengruppe, anstatt wie sonst üblich das Rennen von vorne zu dominieren. Erst als Ralf Teicher vom TV Refrath das Tempo anzog, teilte sich die Gruppe, in der neben den beiden Oeldern Roger Höner und Oliver Leonhardt auch der für die LG Ahlen startende Mirko Schuler vertreten war, auf. Kaldewei folgte Teicher, die anderen drei bildeten die Verfolgergruppe.

„Ich hätte vielleicht sogar mitgehen können, bin aber bei den Oeldern geblieben, weil ich wusste, dass wir uns gegen den Wind abwechseln würden“, sagte Schuler. Dass diese allerdings schon in der zweiten Runde Schwächen zeigen sollten, damit hatte Schuler, der mitten in den Vorbereitungen für den Münster-Marathon steckt, nicht gerechnet. So setzte er sich nach fünf Kilometern ab und wurde nach 38:21 Minuten Dritter.

Auch Kaldewei hatte das Versteckspielen nach fünf Kilometern aufgegeben und eine adäquate Schlussrunde gelaufen. Nach 35:19 Minuten machte er den Sieg perfekt. Teicher folgte nach 37:45 Minuten.

Bei den Frauen setzte sich nach 47:55 Minuten Melanie Pfannkuche durch. „Ich fand das Rennen extrem hart“, sagte die Läuferin der Spielvereinigung Dolberg, die der Zweitplatzierten über vier Minuten abnahm.

Auf den fünf Kilometern war es erwartungsgemäß Katrin Walter (Lauffreunde Bönen), die nach 20:56 Minuten als erste Frau ins Ziel lief. Ihre Teamkollegin Susanne Brinkmann folgte nach 22:39 Minuten als Zweite. Inga Behnen (SV Eintracht Dolberg) komplettierte das Podest nach 22:48 Minuten. Bei den Männern setzten sich Daniel Feider (17:39 Minuten), Jörg Schmelter (19:11 Minuten) und Jörg Henning (19:18 Minuten) durch.

Ein spannendes Rennen lieferten sich der Ahlener Dennis Biederbick und der Oelder Thorsten Beerbaum über die zwei Kilometer. Beerbaum hatte sich schon entscheidend abgesetzt, als Biederbick kurz vor Schluss die zweite Luft bekam und mit Riesenschritten das Loch schloss. Nach 6:29 Minuten siegte er mit zwei Sekunden Vorsprung. Den Sieg bei den Mädchen erzielte erwartungsgemäß Felicitas Breer (LG Ahlen) nach 7:46 Minuten. Ihr folgten ihre Vereinskolleginnen Nadine Maasjosthusmann (7:56 Minuten) und Ricarda Breer (8:03 Minuten) auf das Podest.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/125008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F35537%2F594850%2F595168%2F