Sa., 15.09.2012

Freizeit-Tipps für das Wochenende Allerlei Stadtfeste, Laternentänze und ein ereignisreicher Spaziergang an der Aa

Freizeit-Tipps für das Wochenende : Allerlei Stadtfeste, Laternentänze und ein ereignisreicher Spaziergang an der Aa

Foto: Stadt-Marketing Münster

An diesem September-Wochenende haben die Bewohner und Besucher des Münsterlandes die Qual der Wahl. So wetteifern gleich sieben Städte um die Gunst der Gäste. Außerdem lädt das Stadt-Marketing Münster zum Mitmachen, Diskutieren und Entdecken an die Aa, im Mettingen gibt es ungewöhnliche Lichtpunkte zu bestaunen, und zahlreiche Betriebe und Kreishandwerkerschaften der Region laden zum "Tag des Handwerks".

Von WN/Anna Welsch

Die Aa zum Mitmachen, Diskutieren und Entdecken

programmheft_1_aa

PDF (2.3 MB)

download

Viele nehmen die Aa, die mitten in Münsters City so viele charmante Plätzchen bietet, gar nicht wahr. Das soll sich mit dem neuen Kulturprogramm „1Aa – Münster im Fluss...“ gründlich ändern. Vom 14. bis 22. September wird der Stadtfluss aus dem Dornröschenschlaf geweckt.

Harte Fakten, Karten, anheimelnde Fotos und vieles mehr rund um die Aa haben Studenten des Fachbereichs Architektur der Fachhochschule Münster in einer Ausstellung zusammengestellt, die am heutigen Freitag im großen Seminarraum der Fakultät für Katholische Theologie an der Johannisstraße eröffnet wird.

Anmeldung

Anmeldungen für den Bouquinistenmarkt unter 0251-45 02 4, E-Mail: goekenmarketing@gmx.de

Am Sonntag (16. September) lockt ein Bouquinisten-Markt an die Aa. Hobby-Bouquinisten, ob groß oder klein, bieten zwischen Spiekerhofbrücke und Universitätsgelände von 11 bis 18 Uhr ihre Bücher zum Tausch oder Kauf an. Nachmittags lohnt es sich, an der Aa zwischen Aasee und Zwinger entlang zu spazieren und an den Leseinseln zu verweilen. Dort werden im halbstündigen Wechsel Geschichten und Texte für Jung und Alt vorgelesen.

Kabarett im Haus Münsterland

Das Kabarettduo Foxtrott gestaltet am heutigen Freitag (14. September) mit der Haus-Haller-Band einen unterhaltsamen Abend im Haus Münsterland, Immelmann­straße 37. Anlass ist das 100-jährige Bestehen des Vinzenswerks, Beginn ist um 19 Uhr.

Laternentänze rund um die Pyramide

Der Stadtheimatbund hat für dieses Jahr erstmals einen Lambertuskalender aufgestellt. Nach dem Auftakt im Freilichtmuseum Mühlenhof sind viele weitere Veranstaltungen im September geplant, darunter auch sieben an diesem Wochenende:

Freitag (14. September) Samstag (15. September)
Lambertusfeier auf der Straße Am Kleibach/Weidenweg (19 Uhr) Nachbarschaft Gallenkamp, Lambertussingen im Wendehammer neben dem Spielplatz am Kanal (19 Uhr)
Kita St. Nikolaus, Lambertusfeier am alten Überwasserfriedhof, Wilhelmstraße (19 Uhr) Lambertusfeier in der Straße Am Kleibach/Weidenweg (19 Uhr)
Kleingartenanlage Wochenend-Süd, Lambertusspiel am Düesbergweg 98 (19 Uhr)  
Heimatverein Handorf, Lambertussingen am Heimathaus, Kirschgarten (19 Uhr)  
Nachbarschaft Gallenkamp, Lambertussingen im Wendehammer neben dem Spielplatz am Kanal (19 Uhr)  

"Romantische Münsternacht"

Info

Start: Hauptportal Überwasserkirche. Restkarten sind vor Ort erhältlich.

Am Freitag (14. September) beginnt um 21 Uhr die „Romantische Münsternacht“. In einer Mischung aus Rundgang und Inszenierung treten historische Figuren auf, die während der über 1200-jährigen Geschichte in der Stadt gelebt haben. So begegnet man einem Mönch aus Zeiten der Stadtgründung, einer Henkersmagd, oder einer Dame, die über barocke Feste berichtet.

Auf den Spuren des Jazz in Ibbenbüren

Info

Tickets gibt es noch an der Abendkasse für 16,50 Euro. Die Kasse öffnet um 19 Uhr.

Thelonious Monk, Charles Mingus und Rahsaan Roland Kirk haben die Geschichte des Jazz entscheidend geprägt. Für Schauspieler und Musiker August Zirner und die Musiker des Essener Spardosen-Terzetts war dies Anlass, sich literarisch und musikalisch mit den Großen des Jazz auseinanderzusetzen. In ihrem Programm „Diagnose: Jazz“ spürt das Spardosen-Terzett ihnen am Samstag (15. September) um 20 Uhr in der „Schauburg“ nach.

Fest-Wochenende im Münsterland

Gleich sieben Städte wetteifern dieses Wochenende um die Gunst der Gäste. Ahlen lockt am Samstag und Sonntag mit Pöttkes und Töttken, Lüdinghausen hat am heutigen Freitag einen Citylauf zu bieten, Gronau setzt auf Modenschauen, Billerbeck startet Sonntag mit einem Schlagerfrühschoppen durch, Greven feiert dann das Cityfest, Ochtrup bittet zum Leineweber-Sonntag, Stadtlohn begrüßt schon den Herbst. Es war schon immer so: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Ungewöhnliche Lichtpunkte in Mettingen

Beim „Mettinger Herbstleuchten“ am Samstag (15. September) gibt es Lichtinstallationen mit kleinen Überraschungen. 18 Lichtobjekte sind vorbereitet, die von den Gästen auf einem Rundgang durch den Ortskern vom Schultenhof zum Mühlenteich und zurück erwandert werden können. Ausgangspunkt für die Lichtertour ist um 20.30 Uhr der Schultenhof. Neben Livemusik gibt es dort auch ab 22.30 Uhr eine Feuerjonglage.

"Tag des Handwerks" im Münsterland

Zum bundesweiten „Tag des Handwerks“ am Samstag (15. September) gibt es im Münsterland zahlreiche Veranstaltungen, zu denen Betriebe, Kreishandwerkerschaften und die Handwerkskammer Münster einladen:

Münster Rathausinnenhof: Innovationen aus dem Handwerk; Tipps für energiesparendes Bauen und Sanieren; Beratung zu Aus- und Weiterbildung; Vorstellung der Schule für Modemacher und der Akademie Gestaltung; Friseure und Kosmetiker zeigen ihr Handwerk; die Bäcker-Gilde Münster veranstaltet ihre öffentliche Brotprüfung (11 - 17 Uhr)
Borken Marktplatz: Innungsbetriebe aus dem Bereich der Kreishandwerkerschaft Borken zeigen, was sie draufhaben; Mitmach-Aktionen; zwei Lossprechungen(10 - 17 Uhr)
Bocholt Marktplatz: Aktionsstände der Bäcker- und Konditoreninnung (13 - 15 Uhr )
Coesfeld Gebäude der Kreishandwerkerschaft in der Borkener Straße 1: Tag der offenen Tür; Lehrstellen- und Praktikumsbörse; Infos zum Thema Aus- und Weiterbildung und zur Energieeffizienz (10 - 15 Uhr)
Rheine/Warendorf Borneplatz/Freckenhorster Straße: Lehrstellen- und Praktikums-Kontaktbörse (10 - 14 Uhr)

Mehr Informationen finden Sie unter www.hwk-muenster.de

"2nd Speed & Custom-Weekend" in Coesfeld

Ganz im Zeichen der „guten alten Zeit“ steht am Wochenende die Veranstaltung „2nd Speed- & Custom-Weekend“ auf dem Veranstaltungsgelände in Stevede 34, neben der Kirche. Die Besucher können sich dort ganz besondere Zweiräder, sogenannte Custombikes, anschauen. Auch legendäre Hot-Rod-Autos werden erwartet. Am Abend gibt es Live-Musik mit der Rock’n’Rollband „The Clusters“. Sonntagnachmittag wird das schönste Auto prämiert. Der Eintritt an beiden Tagen frei.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 3 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 3/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


Mehr zum Thema

 

WN-Mobil Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/973581?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F696046%2F1236834%2F1146787%2F