Do., 08.06.2017 Berlin Syndrom
Andi (Max Riemelt) fällt finsteren Trieben anheim.
Spätestens seit dem Horrorfilm „Hostel“ müssten Rucksack-Touristen doch eigentlich wissen, wer sie in Europa erwartet: perverse Triebtäter an jeder Ecke! In „Berlin Syndrom“ der australischen Regisseurin Cate Shortland („Lore“) geht es zwar nicht ganz so heftig zur Sache, aber das Prinzip ist schon das gleiche. mehr...
Do., 08.06.2017 Born to Be Blue
Chet Baker (Ethan Hawke) und Elaine (Carmen Ejogo)
Mit „Born to Be Blue“ hat sich Schauspieler Ethan Hawke einen Wunsch erfüllt. Als charismatischer Trompeter und Jazzmusiker Chet Baker (1929-1988) verleiht er dem Mann, der nach einem ungeklärten Fenstersturz in Amsterdam starb, Tragik und die Würde, die Baker im Leben selten, aber musikalisch immer vermittelte. mehr...
Do., 08.06.2017 Ein Kuss von Béatrice
Doch noch versöhnt: Catherine Deneuve (l.) als Béatrice und Catherine Frot als Claire.
Als Grande Dame des französischen Autoren- wie Populärkinos und als einer der größten Stars des europäischen Kinos hat Catherine Deneuve Generationen von Zuschauern mit ihrer kühlen Eleganz der „Belle de Jour“ fasziniert. In der Tragikomödie „Ein Kuss von Béatrice“ darf sie einmal anders sein. mehr...
Do., 08.06.2017 The Dinner
Heftige Gespräche: Die Brüder (Richard Gere, r. und Steve Coo­gan) und ihre Frauen.
Alles läuft auf ein ebenso schwarzhumorig wie edelbitter aus dem Ruder laufendes Abendessen zweier Ehepaare hinaus, nach Art von „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ oder „Der Gott des Gemetzels“. mehr...
Do., 08.06.2017 Mein neues bestes Stück
Jeanne (Audrey Dana) rätselt übers „Ding“ da unten.
Der Streit mit dem Ex ums Sorgerecht für die beiden Kinder weckt in Jeanne (Audrey Dana) den Wunsch, ein Mann zu sein. Prompt wacht sie in der französischen Komödie „Mein neues bestes Stück“ nach einer Gewitternacht mit dem „Ding“ zwischen den Beinen auf. mehr...
Do., 08.06.2017 Die Mumie
Neulich im Zweistromland: Nick Murton (Tom Cruise) und sein Kumpel Chris Vail (Jake Johnson) kämpfen gegen Rebellen und Zombies.
Jedem Filmstudio seine eigene Welt: Was Disney mit dem „Marvel Cinematic Universe“ um die „Avengers“ und Warner mit dem „DC Expanded Universe“ um Superman und Wonder Woman etabliert haben, möchte Universal nun auch haben. Das frisch getaufte „Dark Universe“ soll alle Monster aus dem Firmenkatalog frisch aufbürsten, von Frankenstein bis zum Phantom der Oper. mehr...

KINO

Di., 22.08.2017

Abschied Margot Hielscher mit 97 Jahren gestorben

Die Schauspielerin Margot Hielscher (2007).

Schauspielerin, Sängerin, Kostümbildnerin und Talkerin: Margot Hielscher war eines der großen Bühnentalente des 20. Jahrhunderts. Nun starb sie im Alter von 97 Jahren. Von dpa mehr...