Fr., 30.03.2018

Hoffen wider alle Hoffnung? Paosken 2018

Mag in den Riängen grof un kold mehr...


Sa., 17.03.2018

Zum Welttag der Poesie am kommenden Mittwoch (21. März 2018) De Wiäld wärd updeeld*

„Niëhmt hen de Wiäld!“, raip Guod uut Hiëmelshöchte mehr...


Sa., 10.03.2018

„Ehret die Frauen, aber übernehmt euch nicht!“ Gedanken van’n ollen Kärl to’n Wiäldfraulüüdag

Ährgistern was Wiäldfraulüüdag, leiwe Platfrönd(inn)e(n). Dao wuor viël üöwer küërd un schriëwen, grötstendeels verstännig, män deelwiese auk so unklook, dat m’ schülkoppen mot. Dat Mährste hät to doon med haugdüüdske Wörde. mehr...


Sa., 17.02.2018

Aus gegebenem Anlass dringend zur Nachahmung empfohlen Wi müët’t us nich verkrupen

Ährgistern, leiwe metmönsterske Heimatfrönd(inn)e(n), häf’k in’n Postkasten wier de Tiedschrift van den Westfäölsken Heimatbund funnen; se har bes Enne 2017 den Titel „Heimatpflege in Westfalen“. Nu hät se buten un binnen en nie, anseihnlik Fazuun kriëgen un drto en annern Namen: HEIMAT WESTFALEN. Dr. mehr...


Sa., 10.02.2018

Die Ballade von den Heinzelmännchen, westfalisiert De twedde Halfscheid

Wuëschöön, dat Ji drbi sind wier! mehr...


Sa., 27.01.2018

Anregungen zum letzten Sonntag im Januar Wat hät Markus 1, 40 – 45 med Kotenbeis to doon?

Vlicht wiëtet Ji stups, leiwe medmönsterske Heimatfrönd(inn)e(n), wao’t in de Bibbel bi Markus in’t iärste Kapitel, Vers 40 – 45 üm geiht; süs wil’k et Ju kuort säggen: Dao wärd verteld, wu Jesus wel gesund mäk, we Lepra hät. mehr...


Sa., 13.01.2018

Melancholisches Einzel-Pendant zu den Korkmännchen-Skulpturen Kiëde, Slötters, Binner, Band un Dörne

Kann diese Skulptur ein Zufall sein?

We sik med uopene Augen sinnig düör Mönster wegt un daobi auk äs nao unnen kik, leiwe medmönsterske Frönd(inn)e(n) van Kleinkunst, de süht an Süntilgen–Porte, wao de Fietsenpad to de Straote harunnerlöp, en Exemplar van den Pseudoboletus Telethermus Monasteriensis. mehr...


Sa., 16.12.2017

Revolutionäres“ zur Tempo–Diskussion in Münster Diärtig langt; dat is 6 x 5!

Denkt et Ju no, leiwe medmönsterske Frönd(inn)e(n) van en propper Düörkuomen düör use Westfaolen–Kapitale, denkt et Ju no, sag ik, wu Kurt Leibbrand 1970 haug betahld den Generaolverkehrsplan för Mönster mook? mehr...


Sa., 09.12.2017

Wie man an einer münsterischen Schule vor 400 Jahren Nikolaus feierte En ollen Sünte–Klaos–Bruuk an St. Martini

Nao den Brandbreef an Sünte Klaos lesten Saoterdag salt Ji, leiwe medmönsterske Frönd(inn)e(n) van Stadtgeschichte, vanmuorn no en lük häören üöwer en Bruuk, den et vüörtieden an de Martini–Schole gaf. Funnen häwwik dat Hele in en Antieksken uut’t vüörleste Jaohrhunnerd: Paul Bahlmann, Münsterländische Sagen, Lieder und Gebräuche, Münster 1898. mehr...


Sa., 25.11.2017

Nachdenkliches zum münsterischen Sicherheitskonzept für die nächsten Wochen Waorüm blaots in de Wiehnachtstied?

Dunnerslag un knätskedi! Nu geiht et aower rund med de Paula, leiwe medmönsterske Mönsterfrönd(inn)e(n)! Bullys un Lastwagens äs Straotensperren in de Binnenstadt rund üm’t Prinzipalmarkt, tom Bispiël an de Saoltstraote, den Speigeltorn, de Raudenbuorg, de Biärgstraote un an den Marienplas, üm män weinige to nömen! mehr...


Fr., 10.11.2017

De lütke Buër in’n Hiëmel Aus der großen Grimm’schen Märchen–Schatztruhe ein kleiner, hier plattdeutscher Beitrag zu den münsterschen Märchenwochen

Dao is maol en lütken Buër stuorwen, de is arm un frum west, un kümp an de Hiëmelsporte. To desölwe Tied is dr auk en rieken, rieken Härn west, un de hät auk in den Hiëmel harinwuld. Dao kümp Sünt Peter met sienen Slüëtel un mäk los un löt den Härn harin. mehr...


Sa., 28.10.2017

Glänzend: VIVAT PAX! Auch Funk und Fernsehen glänzten  . . .  durch Abwesenheit. Et liäwe de Friär!

Rund 40 Laienschauspieler spielten bei der Premiere von „Vivat Pax! Es lebe der Friede“ auf dem Platz des Westfälischen Friedens in einer historischen Marktszene. 

Dat was wat vandage vüör ’ne Wiäke: Düüdlik mähr äs en half Hunnerd Mensken uut Mönster un’t Mönsterland präsenteerde unner de fermooste Regie van Markus Kopf, 12 Jaohre Schauspiëlbaas in Mönster, in en wunnerbaor Bühnenbeld van Manfred Kaderk, 6 Jaohre Chef van de Uutstafferers an’t Thriaoter, en lährriek, plasseerlik Stük üm den Westfäölsken Friäden, schriëwen van Hans–Peter Boer mehr...


Fr., 13.10.2017

Doo us dien Geld . . . ! Wie die Sparkasse ihrem Namen „Ehre“ macht

Egentliks, leiwe metmönsterske Sparfrönd(inn)e(n), här’k med Ju üöwer den 10. 10. äs swaoren Gedenkdag un üöwer den 25. 10. äs stolten Gedenkdag för Mönster naodenken wuld; aower de Attacke van de Sparkasse Mönsterland Ost up iähre Kundschop is mi drtüsken kuomen, ümdat ik den Iärger dao üöwer forts loswäërn mot. mehr...


Sa., 30.09.2017

(AN)REGUNGEN am Ende der Skulptur-Projekte 2017 Trüggekieken, dat Nu genaiten,nao vüörne denken

Muorn, leiwe metmönsterske Kunstfrönd(inn)e(n), löp „Skulptur Projekte 2017“ uut. De wat salt wul flispern: „Guoddank!“, annere vlicht uutropen: „Schaa, dat’t vüörbi is!“, un wier annere blaots schülkoppen: „Gonk mi nix an!“ mehr...


Sa., 23.09.2017

Singbare Vorfreude aufs morgige Bundesbürgerfest Ümmer datsölwe olle Leed

Mönstermensken, sied graleerd! mehr...


Fr., 15.09.2017

Van Sünt Lambert(uut de Legenda Aurea) Interessantes zum Patron der münsterschen Rats- und Marktkirche

Lambert was van adlick Kuomaf. Siet de Kinnerjaohre was he in de Wiëtenschop uptrocken; ümdat he so hillig liäwede, haren em alle leif, un nao sienen Lährmester Theodardus wuor he so Biskop van Maastricht. mehr...


Fr., 01.09.2017

Wünsken is wünsken,aower maken is de Kunst Lassen sich Schule und Lebenswirklichkeit auf einen Nenner bringen?

Guonsdag, leiwe metmönsterske Frönd(inn)e(n) van de beste Schole för use Kinner, wäören auk för Mönster siene Schoolkinner de Summervakanzen vüörbi, un ährgistern marscheerden of föhrden Johanna un Pauline, Tim un Ben, Esther un Elias, Nils un Lotta, Zoë un Ruben med en bunten Tuten in’n Arm dat iärste Maol nao de Institution mehr...


Fr., 25.08.2017

Hüöwelspäöne Legende van Sünte Tüns siene Fiskpriäge

Nachbesinnung zum Tag der Fische (22. August) mehr...


1 - 25 von 238 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter