Auto
Vorteile einer Standheizung zu jeder Jahreszeit nutzen

Wenn es draußen kalt ist, ist es umso schwieriger, sich zu überwinden und zur Arbeit zu fahren. Wenn dann auch noch Frost dazu kommt, ist das Scheibenkratzen nicht immer vermeidbar. Der Zeitaufwand kann in Abhängigkeit von Frost mehrere Minuten dauern. Hinzu kommt, dass bei kalten Tagen der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeuges durch die längere Wärmelaufzeit zunimmt. Dies hängt mit der längeren Warmlaufphase zusammen. Nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer können Kfz-Besitzer von den Vorteilen einer Standheizung profitieren. Woraus sich die Vorteile einer Standheizung ergeben, soll im Folgenden näher gezeigt werden.

Dienstag, 17.06.2014, 16:06 Uhr

Schneller auf Betriebstemperatur

Durch die Standheizung herrscht schon vor Fahrtantritt eine angenehme Temperatur im Fahrzeug. Warme Füße und eisfreie Scheiben sind sicher. Auch der Kraftstoffverbrauch nimmt im Vergleich zu Fahrzeugen ohne Standheizung ab, da der Motor zügiger seine Betriebstemperatur erreicht. Der Verschleiß von Motoren wird zusätzlich durch den Einsatz einer Standheizung verringert, da Kaltstarts umgangen werden. Zwar verbraucht die Standheizung selbst Kraftstoff. Dieser Verbrauch wird aber durch die günstigeren Verbrauchswerte durch die verkürzte Wärmelaufzeit des Motors ausgeglichen.

An heißen Tagen den Kühleffekt einer Standheizung nutzen

Neben dem Heizeffekt im Winter kann eine Standheizung im Sommer zur Kühlung genutzt werden. Viele Modelle wie etwa vom Anbieter Webasto können die Außenluft in das Fahrzeug leiten. Auf diese Weise wird ein angenehmes Klima im Innenraum erzeugt. Hitzestau und Temperaturen wie im Backofen gehören damit der Vergangenheit an. Modelle von Ebersbacher gehen den umgekehrten Weg, erzeugen aber den gleichen Effekt. Die Standheizung verwandelt sich auch hier in eine Standlüftung. Die erhitzte Luft im Auto wird mit einem Klick auf die Fernbedienung aus dem Fahrzeuginnenraum gelassen. So wird ein angenehmes Klima erzeugt. Auf diese Weise kommen die Passagiere nicht schon beim Einsteigen ins Schwitzen.

Multitalent für jede Jahreszeit

Die Standheizungen können durch das Einschalten mit einer Fernbedienung schon mehrere Minuten vor Nutzung des Fahrzeuges genutzt werden. Dadurch kann im Sommer der Kühl-bzw. im Winter der Heizeffekt früh genutzt werden. Auf diese Weise können die Nutzer von Standheizungen Zeit im Winter sparen. Lästiges Scheibenkratzen sowie die benötigte Zeit, damit der Motor auf Betriebstemperatur ist, verkürzt sich. Im Sommer bleibt der Familie oder dem Fahrer, der zur Arbeit muss, langes Warten durch manuelle Lüftung (geöffnete Türen) erspart. Zwar verbraucht eine Standheizung selber Kraftstoff. Der Verbrauch wird aber durch den geringeren Kraftstoffbedarf des Motors aufgrund der kürzeren Wärmelaufzeit mehr als ausgeglichen. Gerade im Sommer zahlt sich der zusätzliche Kraftstoffverbrauch durch eine bessere, kühlere Luft im Innenraum aus.

Weitere Informationen zum Thema Standheizung finden Sie unter http://werkstatt.autoscout24.de/standheizung/ .

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2533091?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F215%2F2563283%2F4841847%2F
„Mit Populismus auseinandersetzen“
Vom 9. bis zum 13. Mai findet der Katholikentag in Münster statt.
Nachrichten-Ticker