Lieber Naturkosmetik verwenden
Tipps für sichere Kostüme und Schminke zu Karneval

An den tollen Tagen stehen gute Laune und natürlich farbenfrohe Kostüme im Mittelpunkt. Dass minderwertige Verkleidungen und Schminke eventuell gesundheitsgefährdend sein können, bedenkt bei all der Feierei jedoch kaum jemand.

Donnerstag, 08.02.2018, 12:02 Uhr

An den tollen Tagen ist es wichtig, nur chemisch sichere Kostüme und Schminke zu verwenden.
An den tollen Tagen ist es wichtig, nur chemisch sichere Kostüme und Schminke zu verwenden. Foto: Roland Weihrauch

Düsseldorf (dpa/tmn) - Karnevalskostüme und Schminke können Schadstoffe enthalten. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen rät dazu, beim Schminken Naturkosmetik ohne Mineralöle zu verwenden und Farben mit Wasser statt Fett zu bevorzugen.

Auch in Kostümen können giftige Stoffe enthalten sein. Oft zeigt schon ein starker Geruch nach Kunststoff oder Chemie, dass man auf das Kleidungsstück lieber verzichten sollte. Ansonsten können eine untergezogene Leggings oder ein T-Shirt helfen, die Haut zu schützen.

Farben und Muster auf Spaß-Kontaktlinsen lassen keinen Sauerstoff an die Augen, die Hornhaut quillt bei längerem Tragen auf. Deshalb raten die Verbraucherschützer: Die bunten Linsen nur kurze Zeit tragen. Speziell geformte Pupillen wie Katzenaugen können außerdem das Sichtfeld einschränken.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5496778?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F711292%2F711821%2F
Hansaring: Ein Viertel kämpft friedlich
Die geplante Platanenfällung kann momentan nicht durchgeführt werden, da sich einige Anwohner am Fuß eines Baumstammes niegergelassen haben.
Nachrichten-Ticker