Di., 12.12.2017

Zustimmung erforderlich Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Zustimmung erforderlich: Kreuzfahrt-Trinkgeld darf nicht automatisch abgebucht werden

Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung. Auch auf einer Kreuzfahrt darf es nicht automatisch berechnet werden. Verbraucherschützer hatten gegen einen Reiseveranstalter geklagt und Recht erhalten. Von dpa mehr...

Mo., 11.12.2017

Ausfälle und Verspätungen Nach Wintereinbruch: Wann bekommen Reisende ihr Geld zurück?

Schnee sorgte in einigen Regionen Deutschlands für Zugverspätungen und Zugausfälle. Betroffenen Bahnkunden steht eine Entschädigung zu.

Wartende Passagiere an vielen Bahnhöfen und Flughäfen: Der jüngste Wintereinbruch hatte etliche Ausfälle und Verspätungen von Zügen und Flügen zur Folge. Wer hat Anspruch auf Entschädigung - und wer nicht? Von dpa mehr...


Di., 05.12.2017

Erholungswert beeinträchtigt Fernreise verkürzt sich um zwei Tage: Rücktritt möglich

Kurz vor der Reise Rückflug geändert: Verkürzt sich eine Fernreise, können Urlauber vom Vertrag zurücktreten.

Kurz vor einer Fernreise wird der Rückflug geändert, und der Urlaub ist plötzlich nur noch acht Tage lang. Die weite Reise lohnt sich kaum noch. Das Landgericht Köln sah das auch so und entschied im Sinne zweier Klägerinnen. Von dpa mehr...


Di., 28.11.2017

Reiserecht Kreuzfahrt abgesagt: Schadenersatz für Urlaubsvertretung?

Die Reisekosten werden in aller Regel erstattet, wenn eine Kreuzfahrt abgesagt wird. Doch auf den Kosten für eine Urlaubsvertretung blieben Betroffene in einem Fall sitzen.

Wenn die Reederei eine Kreuzfahrt absagt, ist das schon unerfreulich genug. Der Reisepreis wird dann in aller Regel erstattet. Doch was ist mit der Urlaubsvertretung, die man extra organisiert hat? Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

BGH-Urteil Kostbare Urlaubszeit: Entschädigung für falsches Hotel

Wer vom Reiseveranstalter nicht in das vereinbarte Hotel, sondern in einer maroden und verschmutzten Herberge untergebracht wird, kann auf Entschädigung hoffen.

Drei Tage in einem anderen Hotel - in einem Zimmer ohne Meerblick, aber mit Ekelfaktor. Das kann einem die Reise vermiesen, meint eine Familie und pocht auf Entschädigung. Zu Recht, entscheidet der BGH. Von dpa mehr...


Di., 21.11.2017

Mindestumsteigezeit zählt Zubringer verspätet sich: Entschädigung möglich

Auf jedem Flughafen gilt eine Mindestumsteigezeit. Wird sie wegen einer Verspätung des Zubringers unterschritten, haben die Passagiere ein Recht auf Entschädigung.

Manchmal bleibt Reisenden am Flughafen nicht viel Zeit zum Umsteigen. Verspätet sich auch noch die Zubringer-Maschine, verpasst man den Anschlussflug. Welche Rechte Betroffene dann haben, zeigt ein Urteil. Von dpa mehr...


Fr., 17.11.2017

Urteil Kuwait Airways darf israelischen Staatsbürger abweisen

Kuwait Airways muss keine Israelis befördern.

Gesetzestreue oder Diskriminierung? Nach einem Urteil des Frankfurter Landgerichts darf sich die Fluggesellschaft Kuwait Airways weigern, einen israelischen Staatsbürger zu befördern. Der Anwalt des Klägers ist schockiert. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Recht auf Reisen Flugzeuge touchieren sich: Entschädigung bei Annullierung

Streifen sich zwei Flugzeuge auf der Rollbahn, kann das einen Flugausfall zur Folge haben. In dem Fall erhalten betroffene Fluggäste eine Entschädigung.

Äußert selten, aber nicht unmöglich: Zwei Flugzeuge schrammen bei der Fahrt auf dem Rollfeld aneinander vorbei. Ein Flug muss annulliert werden. Was bedeutet das für die Passagiere? Von dpa mehr...


Do., 09.11.2017

Spritztour endet mit Crash Hotelbetreiber kann für Schäden am Besitz von Gästen haften

Beschädigt ein Hotelmitarbeiter den Besitz eines Gastes, muss der Betreiber für den Schaden aufkommen.

Reisende dürfen darauf vertrauen, dass Hotelmitarbeiter verantwortungsvoll mit ihrem Besitz umgehen. Kommt es zu einem Schaden, muss das Hotel diesen unter Umständen ersetzen - auch dann, wenn der Mitarbeiter nicht direkt bei dem Hotel angestellt ist. Von dpa mehr...


Mi., 08.11.2017

Mutmaßungen gelten nicht Dreharbeiten auf Kreuzfahrtschiff sind kein Reisemangel

Ein Gericht entschied, dass Dreharbeiten auf einem Schiff kein Reisemangel sind.

Fernsehfilme von Kreuzfahrten sind beliebt: die weite Sicht auf das Meer, die lockere Stimmung an Deck und die Sonne scheint. Doch die Dreharbeiten können für Reisende nervig sein. Sind sie deshalb gleich ein Reisemangel? Von dpa mehr...


Di., 07.11.2017

Gepäck verloren Koffer kommt nicht am Flughafen an: Noch vor Ort anzeigen

Kommt der Koffer nicht am Reiseziel an, sollten Betroffene noch am Flughafen eine Schadensanzeige stellen.

Manchmal kommt das Gepäck nicht am Zielflughafen an. Betroffene sollten dann noch vor Ort eine Schadensanzeige stellen. Dafür benötigen sie neben dem Aufkleber mit der Registriernummer weitere Unterlagen. Von dpa mehr...


Di., 07.11.2017

Verhängnisvolle Kollision Gepäckwagen beschädigt Flieger: Entschädigung für Verspätung

Auch auf Flughäfen kommt es zu Unfällen. Beschädigt etwa ein Gepäckwagen das Flugzeug, kann sich der Flug verzögern. Der BGH sieht darin keinen außergewöhnlichen Umstand.

Vor jedem Flug kommen Gepäckfahrzeuge zum Einsatz. In einem Fall kollidierte ein solches Fahrzeug mit der Maschine und beschädigte sie. Der Flug verspätete sich. Haben die Betroffenen nun einen Anspruch auf Entschädigung? Von dpa mehr...


Mi., 01.11.2017

Schlauer reisen Was ist der UV-Index und warum ist er für Urlauber wichtig?

Wenn die Sonneneinstrahlung zu stark wird, kann daraus ein Sonnenbrand resultieren. Aufschluss über die Stärke der Sonne gibt der UV-Index.

Sonnencremes werden meist nach ihrem unterschiedlichen UV-Schutzfaktor eingeordnet. Doch was besagt der UV-Index eigentlich und ab welcher Stufe wird es für Urlauber in puncto Sonnenbrand gefährlich? Von dpa mehr...


Do., 26.10.2017

Verspätungen und Ausfälle Probleme nach Air-Berlin-Aus: Diese Rechte haben Passagiere

Air Berlin war einmal. Durch das Aus wird es im Flugverkehr in den kommenden Monaten nicht immer rund laufen.

Mit dem Ende von Air Berlin entstehen deutliche Lücken in den deutschen Flugplänen. Passagiere müssen in der nächsten Zeit mit Verspätungen und Flugausfällen rechnen. Gut, wenn sie sich schon jetzt über ihre Rechte informieren. Von dpa mehr...


Di., 24.10.2017

Regel für Reisevermittler Gängige Zahlungsmöglichkeit muss kostenlos angeboten werden

Der Kauf mit der Visa-Karte gehört zu den gängigen Zahlungsmöglichkeiten. Solche muss ein Reiseportal kostenlos anbieten.

Urlauber können im Internet ihre Reise-Buchungen auf unterschiedliche Weise begleichen - per Bankeinzug, Rechnung oder mit der Kreditkarte. Einige Anbieter verlangen für bestimmte Zahlungsmöglichkeiten eine Gebühr. Doch erlaubt ist das nicht. Von dpa mehr...


Di., 17.10.2017

Urteil Anschlussflug im Ausland verspätet - in Deutschland klagen

Ein Anschlussflug verspätet sich deutlich: In einem solchen Fall kann der Betroffene die ihm zustehende Entschädigung auch in Deutschland vor Gericht einklagen.

Verspätet sich ein Anschlussflug im Ausland deutlich, kann eine Entschädigung in Deutschland vor Gericht eingeklagt werden. Das hat das Landgericht Frankfurt entschieden. Von dpa mehr...


Di., 10.10.2017

Gerichtsurteil Flug früh storniert: Chance auf hohe Ticket-Rückzahlung

Ein Gericht urteilte, dass Reisenden bei frühzeitiger Stornierung eine anteilige Rückerstattung des Ticketpreises zusteht.

Bei der Stornierung eines Fluges gilt: je früher, umso besser. Doch wie hoch sollte die Rückerstattung des Ticketpreises sein? Und wie hängt das mit dem Zeitpunkt der Stornierung zusammen? Ein Urteil gibt Aufschluss. Von dpa mehr...


Di., 03.10.2017

Irreführender Eindruck Hotel darf nicht mit irreführendem Sternewappen werben

Hotels, die keine Sterne von einem Verband erhalten haben, dürfen auch nicht mit dem Stern-Symbol Werbung machen.

Vier Sterne neben einem Hotelnamen erwecken mit großer Wahrscheinlichkeit bei Reisenden den Eindruck, dass es sich um eine gehobene Unterkunft handelt. Hat das Hotel aber gar keine Sterne von einem Verband erworben, dann ist diese Werbemaßnahme unzulässig. Von dpa mehr...


Di., 26.09.2017

Recht auf Reisen Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig

Flugticket storniert: Eine irische Airline musste Steuern und Gebühren an einen Reisenden aus Deutschland zurückzahlen.

Nicht immer können Reisende den gebuchten Flug auch antreten. Häufig bleiben Airline-Kunden dann auf den Kosten sitzen. Der Kunde einer irischen Fluggesellschaft, der seinen Flug storniert hatte, forderte jedoch Steuern und Gebühren zurück. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Flugnummer informiert Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt?

Die Flugnummer gibt an, welche Airline den Flug durchführt. Bis zum Start kann sich das aber noch ändern.

Reisende sollten sich ihr Ticket oder die Buchungsbestätigung einmal genauer anschauen. Auch wenn es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, gibt die Flugnummer an, welche Flugggesellschaft fliegt. Von dpa mehr...


Di., 19.09.2017

Gerichtsurteil Entschädigung bei Flugverspätung: Welche Distanz zählt?

Kommt es bei einem Etappenflug nur auf einer Teilstrecke zur Verspätung, steht Betroffenen nur für diese Distanz ein Ausgleich zu.

Wenn Flüge sich verspäten, erhalten die Betroffenen in vielen Fällen eine Ausgleichszahlung, je nach Weite der Flugstrecke. Bei einem Etappenflug zählt jedoch nur die Teilstrecke, bei der die Verspätung auftrat. Dies entschied das Amtsgericht Erding. Von dpa mehr...


Mo., 18.09.2017

Nichtbeförderung Ryanair-Flug gestrichen: Diese Rechte haben Passagiere

Die Fluggesellschaft Ryanair streicht in den kommenden Wochen eine Vielzahl an Flügen. Betroffenen Kunden steht eine Entschädigung zu.

Ryanair hat überraschend angekündigt, bis Ende Oktober täglich Dutzende Flüge zu streichen. Werden Airline-Kunden deshalb nicht befördert, haben sie gute Aussichten auf Kostenerstattung. Von dpa mehr...


Do., 14.09.2017

Bundesverwaltungsgericht Komplett gebührenpflichtiger Strand ist rechtswidrig

Der Widerstand gegen Strandgebühren an der Nordseeküste wächst. Ein Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts schränkt die Gebührenpraxis nun ein.

Darf ein Urlaubstag am Strand Geld kosten? Viele Strandbäder an Nord- und Ostsee verlangen von Tagesgästen Eintrittsgeld. Ein Grundsatzurteil kippt nun solche Gebühren in einer Gemeinde - andere könnten folgen. Von dpa mehr...


Do., 14.09.2017

Streit um Entschädigung BGH: Airline kommt für verspätete Leasingmaschine auf

Als ausführendes Luftfahrtunternehmen muss eine Airline auch dann eine Entschädigung zahlen, wenn der verspätete Flug von einem Leasingpartner ausgeführt wurde.

Kommt es durch das Verschulden einer Airline zu einer Verspätung, muss die Fluggesellschaft ihre betroffenen Kunden in der Regel entschädigen. Doch wer zahlt, wenn der Flug von einem Leasingpartner ausgeführt wurde? Mit dieser Frage war der BGH nun beschäftigt. Von dpa mehr...


Di., 12.09.2017

Reiserecht Was gilt für Entschädigungen bei verspäteten Zubringerflug?

Verkauft eine Airline eine Reise mit Zubringerflug, muss sie Kunden entschädigen, die wegen einer Flugverspätung ihren Anschlussflug verpassen. So urteilte das Landgericht Darmstadt.

Wer wegen eines verspäteten Zubringerflugs den Anschlussflug verpasst, hat den Schaden. Doch wer kommt für eine Entschädigung auf, wenn die Flüge von zwei verschiedenen Airlines ausgeführt wurden? Von dpa mehr...


1 - 25 von 55 Beiträgen

Meist gelesen

Folgen Sie uns auf Twitter