Di., 17.10.2017

Urteil Anschlussflug im Ausland verspätet - in Deutschland klagen

Ein Anschlussflug verspätet sich deutlich: In einem solchen Fall kann der Betroffene die ihm zustehende Entschädigung auch in Deutschland vor Gericht einklagen.

Verspätet sich ein Anschlussflug im Ausland deutlich, kann eine Entschädigung in Deutschland vor Gericht eingeklagt werden. Das hat das Landgericht Frankfurt entschieden. Von dpa mehr...

Di., 10.10.2017

Gerichtsurteil Flug früh storniert: Chance auf hohe Ticket-Rückzahlung

Ein Gericht urteilte, dass Reisenden bei frühzeitiger Stornierung eine anteilige Rückerstattung des Ticketpreises zusteht.

Bei der Stornierung eines Fluges gilt: je früher, umso besser. Doch wie hoch sollte die Rückerstattung des Ticketpreises sein? Und wie hängt das mit dem Zeitpunkt der Stornierung zusammen? Ein Urteil gibt Aufschluss. Von dpa mehr...


Di., 03.10.2017

Irreführender Eindruck Hotel darf nicht mit irreführendem Sternewappen werben

Hotels, die keine Sterne von einem Verband erhalten haben, dürfen auch nicht mit dem Stern-Symbol Werbung machen.

Vier Sterne neben einem Hotelnamen erwecken mit großer Wahrscheinlichkeit bei Reisenden den Eindruck, dass es sich um eine gehobene Unterkunft handelt. Hat das Hotel aber gar keine Sterne von einem Verband erworben, dann ist diese Werbemaßnahme unzulässig. Von dpa mehr...


Di., 26.09.2017

Recht auf Reisen Flugticket storniert: Irisches Erstattungs-Recht unzulässig

Flugticket storniert: Eine irische Airline musste Steuern und Gebühren an einen Reisenden aus Deutschland zurückzahlen.

Nicht immer können Reisende den gebuchten Flug auch antreten. Häufig bleiben Airline-Kunden dann auf den Kosten sitzen. Der Kunde einer irischen Fluggesellschaft, der seinen Flug storniert hatte, forderte jedoch Steuern und Gebühren zurück. Von dpa mehr...


Mi., 20.09.2017

Flugnummer informiert Woher weiß man, welche Fluggesellschaft den Flug durchführt?

Die Flugnummer gibt an, welche Airline den Flug durchführt. Bis zum Start kann sich das aber noch ändern.

Reisende sollten sich ihr Ticket oder die Buchungsbestätigung einmal genauer anschauen. Auch wenn es noch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann, gibt die Flugnummer an, welche Flugggesellschaft fliegt. Von dpa mehr...


Di., 19.09.2017

Gerichtsurteil Entschädigung bei Flugverspätung: Welche Distanz zählt?

Kommt es bei einem Etappenflug nur auf einer Teilstrecke zur Verspätung, steht Betroffenen nur für diese Distanz ein Ausgleich zu.

Wenn Flüge sich verspäten, erhalten die Betroffenen in vielen Fällen eine Ausgleichszahlung, je nach Weite der Flugstrecke. Bei einem Etappenflug zählt jedoch nur die Teilstrecke, bei der die Verspätung auftrat. Dies entschied das Amtsgericht Erding. Von dpa mehr...


Mo., 18.09.2017

Nichtbeförderung Ryanair-Flug gestrichen: Diese Rechte haben Passagiere

Die Fluggesellschaft Ryanair streicht in den kommenden Wochen eine Vielzahl an Flügen. Betroffenen Kunden steht eine Entschädigung zu.

Ryanair hat überraschend angekündigt, bis Ende Oktober täglich Dutzende Flüge zu streichen. Werden Airline-Kunden deshalb nicht befördert, haben sie gute Aussichten auf Kostenerstattung. Von dpa mehr...


Do., 14.09.2017

Bundesverwaltungsgericht Komplett gebührenpflichtiger Strand ist rechtswidrig

Der Widerstand gegen Strandgebühren an der Nordseeküste wächst. Ein Grundsatzurteil des Bundesverwaltungsgerichts schränkt die Gebührenpraxis nun ein.

Darf ein Urlaubstag am Strand Geld kosten? Viele Strandbäder an Nord- und Ostsee verlangen von Tagesgästen Eintrittsgeld. Ein Grundsatzurteil kippt nun solche Gebühren in einer Gemeinde - andere könnten folgen. Von dpa mehr...


Do., 14.09.2017

Streit um Entschädigung BGH: Airline kommt für verspätete Leasingmaschine auf

Als ausführendes Luftfahrtunternehmen muss eine Airline auch dann eine Entschädigung zahlen, wenn der verspätete Flug von einem Leasingpartner ausgeführt wurde.

Kommt es durch das Verschulden einer Airline zu einer Verspätung, muss die Fluggesellschaft ihre betroffenen Kunden in der Regel entschädigen. Doch wer zahlt, wenn der Flug von einem Leasingpartner ausgeführt wurde? Mit dieser Frage war der BGH nun beschäftigt. Von dpa mehr...


Di., 12.09.2017

Reiserecht Was gilt für Entschädigungen bei verspäteten Zubringerflug?

Verkauft eine Airline eine Reise mit Zubringerflug, muss sie Kunden entschädigen, die wegen einer Flugverspätung ihren Anschlussflug verpassen. So urteilte das Landgericht Darmstadt.

Wer wegen eines verspäteten Zubringerflugs den Anschlussflug verpasst, hat den Schaden. Doch wer kommt für eine Entschädigung auf, wenn die Flüge von zwei verschiedenen Airlines ausgeführt wurden? Von dpa mehr...


Do., 07.09.2017

EuGH-Urteil Für Ausgleich bei Flugverspätung zählt Luftlinienentfernug

Für die Entschädigungszahlung bei Verspätung ist die Luftlinienentfernung maßgeblich.

Innerhalb Eurpas haben Fluggäste bei Verspätungen ein Recht auf Entschädigung. Die Höhe wurde nun durch ein Urteil des EuGH begrenzt. Von dpa mehr...


Do., 07.09.2017

Katastrophe im Karibik-Urlaub Hurrikan «Irma»: Diese Rechte haben Pauschaltouristen

Sind Urlauber von «Irma» stark betroffen, können sie den Reisepreis zurückfordern oder mindern.

Die Verwüstungen durch Hurrikan «Irma» sind dramatisch. Wer ausgerechnet jetzt Urlaub in der Karibik macht und vom Wirbelsturm betroffen ist, der kann sich auf seine Rechte berufen. Von dpa mehr...


Mi., 06.09.2017

Kreuzfahrt Routenänderung wegen Hurrikan - Reisemangel prüfen

Kreuzfahrt: Routenänderung wegen Hurrikan - Reisemangel prüfen

Die Karibik ist ein beliebtes Ziel bei Kreuzfahrt-Urlaubern. Doch Hurrikan «Irma» macht die Ferieninseln zurzeit zu einem gefährlichen Ort. Eine Änderung der Schiffsrouten ist aus diesem Grund wahrscheinlich. Was Reisende wissen sollten: Von dpa mehr...


Di., 05.09.2017

Verantwortung bei Zeitverzug Reise mit Zug-zum-Flug-Ticket: Veranstalter kann haften

Nicht immer ist klar, wer genau bei Reiseverspätungen haftet, unter Umständen müssen auch Reiseveranstalter selbst zur Kasse gebeten werden. 

Verspätungen sind immer ärgerlich, dies gilt auch für Urlauber. Verpasst man durch eine Verzögerung auch noch die Anschlussverbindung, kann es schnell teuer werden. Inwieweit Anbieter eines Zug-zum-Flug-Tickets für den Schaden haftbar sind, zeigt ein Fall aus Hannover. Von dpa mehr...


Di., 29.08.2017

Außergewöhnlicher Umstand Verspätung wegen Brand von Powerbank: Keine Entschädigung

Passagieren steht bei Flugverspätungen aufgrund eines außergewöhnlichen Umstandes keine Entschädigung zu.

Powerbanks gehören mittlerweile für viele Menschen zum unverzichtbaren Reiseutensil. Entzündet sich solch ein externer Zusatz-Akku im Flugzeug, muss die Airline für auftretende Verspätungen keine Entschädigung zahlen. Von dpa mehr...


Di., 22.08.2017

Recht auf Reisen Fluggesellschaft muss bei Verspätung über Rechte informieren

Bei einer Verspätung sollte eine Fluggesellschaft seine Passagiere über dessen Rechte informieren. Andernfalls können Betroffene die Übernahme von Anwaltkosten verlangen.

Auch wenn Fluggesellschaften für eine Verspätung nicht verantwortlich sind, müssen sie die Passagiere über ihre Rechte aufklären. Was passiert, wenn eine Airline dieser Pflicht nicht nachkommt, zeigt ein Urteil aus Hannover. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Gerichtsurteil Flugverspätung wegen Blitzschlag: Kein Geld für Passagiere

Gerät ein Flug wegen eines Blitzeinschlags in Verspätung, muss die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen.

Ein Blitzschlag zählt nicht zu den Gründen, warum eine Fluggesellschaft eine Erstattung bei einer Verspätung zahlen muss. Das Naturphänomen stellt eine außergewöhnliche Notlage dar, mit der eine Airline nicht rechnen kann. So urteilte ein Amtsgericht. Von dpa mehr...


Di., 08.08.2017

Reiserecht Stark verspäteten Flug nicht angetreten: Entschädigung

Verspätet sich der Flieger um mehr als drei Stunden, steht dem Passagier eine Entschädigung zu.

Wer beruflich von A nach B reist, hat es eilig. Derjenige kann meist nicht warten, wenn sich ein Flug auf den Folgetag verschiebt. Er fliegt anderweitig weiter. Die Frage ist dann, ob derjenige eine Entschädigung verlangen kann? Von dpa mehr...


Di., 01.08.2017

Gerichtsurteil Verspätetes Gepäck: Welche Preisminderung ist angemessen?

Sehr ärgerlich, wenn das Gepäck auf dem Weg vom Flughafen zum Hotel oder Kreuzfahrtschiff verloren geht.

Horrorvorstellung par excellence: Man macht eine Kreuzfahrt, aber das Gepäck taucht erst Tage später wieder auf. Was kann man in der Zwischenzeit tun, und welche rechtlichen Ansprüche haben Betroffene? Von dpa mehr...


Do., 27.07.2017

Allgemeines Lebensrisiko Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar

Allgemeines Lebensrisiko : Wegen Dauerregen: Campingplatz nicht kostenlos stornierbar

Zelten im Regen - nicht wirklich eine schöne Vorstellung. Doch wenn die Wetteraussichten so unsicher sind, wie zur Zeit, liegt die Überlegung nahe, doch lieber ein Hotelzimmer zu buchen. Die Stornierung eines bereits reservierten Campingplatzes ist jedoch nicht kostenlos. Von dpa mehr...


Mi., 26.07.2017

Fahrgast-Rechte Dauerregen: Geld zurück bei Bahnverspätungen

Auch Bahnfahrer leiden unter dem Dauerregen. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen.

Der scheinbar endlose Regen bremst den Bahnverkehr aus. Es kommt zu Zugausfällen und Verspätungen. Betroffene Fahrgäste können in so einem Fall ihre Rechte geltend machen und einen Teil des Ticketpreises zurückfordern. Von dpa mehr...


Di., 25.07.2017

Aktuelles Urteil BGH erleichtert hohe Anzahlung für Pauschalreisen

Tui verlangt für bestimmte Reisen eine Anzahlung von 40 Prozent. Der BGH hat nun geklärt, dass Veranstalter bei der Kalkulation der Anzahlungspauschale Provisionen für Reisebüros mitberechnen dürfen.

Ein Urlaub kann ins Geld gehen. Manchmal wird es teuer, lange bevor es losgeht. Wie viel Reiseveranstalter schon bei der Buchung verlangen dürfen, hat jetzt der Bundesgerichtshof geklärt. Von dpa mehr...


Di., 25.07.2017

Kein Einfluss der Airline Flugverspätung wegen Pushback-Fahrzeug: Keine Entschädigung

Kommt das Flugzeug zu spät am Ziel an, weil das Pushback-Fahrzeug beim Abflug nicht verfügbar war, dann haben die Passagiere kein Recht auf eine Entschädigung von der Airline.

Bei deutlichen Flugverspätungen können sich Reisende oft von der Airline eine Entschädigung auszahlen lassen - jedoch nicht, wenn das sogenannte Pushback-Fahrzeug zur Verzögerung beigetragen hat. Dies zeigt eine Gerichtsentscheidung. Von dpa mehr...


Fr., 21.07.2017

Reiserecht Erdbeben bei Kos: Was Urlauber jetzt wissen sollten

Nach einem Seebeben liegen auf Kos einige Gebäude in Trümmern. Kostenlos stornieren können Urlauber die Reise nur, wenn das Hotel oder die Infrastruktur stark beschädigt sind.

Ein starkes Seebeben vor Kos hat mindestens zwei Menschen das Leben gekostet und zahlreiche Gebäude beschädigt. Ob ein kostenloser Reiserücktritt möglich ist, und welchen Anspruch anwesende Urlauber haben, erklärt ein Fachanwalt. Von dpa mehr...


Di., 18.07.2017

Gerichtsurteil Veranstalter weist auf Lärm hin: Preisminderung unmöglich

Ein Gerichtsurteil besagt, dass ein Urlauber kein Recht auf Preisminderung hat, wenn vom Reiseveranstalter Baulärm angekündigt wurde.

Die Buchungsbestätigungen von Veranstaltern sollten Reisende immer ganz genau lesen. Wird dort auf Mängel wie Baulärm hingewiesen, besteht die Möglichkeit, die Reise umzubuchen. Wird dies nicht wahrgenommen, darf der Reisende auch nicht auf eine Preisminderung hoffen. Von dpa mehr...


1 - 25 von 40 Beiträgen

Meist gelesen

Folgen Sie uns auf Twitter