Di., 20.06.2017

Nationalpark Zwischen Bären und Beeren - Der Denali in Alaska

Erkundung der Wildnis: Ein schmaler Weg führt entlang eines Flusses nahe des Denali.

Der Denali-Nationalpark ist mit Abstand der beliebteste Park in Alaska. In diesem Jahr wird er 100 Jahre alt, und auf den Wegen werden sich mehr Besucher drängen denn je. Wer aber in den Südteil fliegt, erlebt noch menschenleere Wildnis. Von dpa mehr...

Mi., 07.06.2017

Wilde Tiere und Wasserfälle Auf Du und Du mit dem Nilpferd: Exklusive Safaris in Sambia

Happy Hippos? Flusspferden sollte man nicht zu nahe kommen, die Tiere können dem Menschen gefährlich werden.

Sambia ist ein Außenseiter. Es hat weder die größten und tierreichsten Parks noch die lebendigsten Städte und kulturelle Pflichtstopps. Genau das hat seinen Reiz: Das Land bietet die volle Dosis Afrika und Abenteuer - ohne Massen anzuziehen. Von dpa mehr...


Di., 23.05.2017

Zu Eisbären und Narwalen Expedition in der kanadischen Arktis

Mit den kleinen Zodiacs kommt man dem Polareis in der Croker Bay ganz nahe.

Eisbären mit frisch erlegtem Mittagessen, Tausende Vögel und die Einhörner der Meere: Das bekommen Fotografen bei einer Expedition rund um Baffin Island in der kanadischen Arktis vor die Linse. Dabei ist der Weg das Ziel - Wetter und Eislage bestimmen die Route. Von dpa mehr...


Di., 09.05.2017

Oasen in der Großstadt Grünes Paris: Die geheimen Gärten rund um den Eiffelturm

Die grüne Seite von Paris: Entlang der Coulée verte René-Dumont finden Besucher im Frühling ein farbenprächtiges Blütenmeer.

Paris hat sich ein ambitioniertes Begrünungsprogramm verordnet. Da werden ehemalige Bahndämme bepflanzt, ebenso wie Straßen, Dächer, Fassaden und Hinterhöfe. Touristen finden Orte der Ruhe. Von dpa mehr...


Di., 25.04.2017

Urlaub im Safari-Camp Botsuana zur Regenzeit: Wenn die Kalahari blüht

Die Salzpfannen von Makgadikgadi und Naxi sind in der Regenzeit überschwemmt - das macht viele Wege unmöglich, sorgt aber für tolle Spiegelungen, wie hier bei Baines' Baobabs.

Botsuanas Kalahari und der Makgadikgadi-Pans-Nationalpark sind nicht so bekannt wie das Okavango-Delta. Doch in der Regenzeit locken diese Regionen mit spektakulärer Natur. Touristen lernen auch das Leben der Ureinwohner kennen. Ein Schauspiel mit trauriger Geschichte. Von dpa mehr...


1 - 5 von 5 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter