Mo., 18.12.2017

Wiederansiedlungsprojekte Zahl der Luchse in Deutschland steigt

Große, ungestörte Waldgebiete sind seine Heimat. Die gibt es kaum noch. Wiederansiedlungsprojekte helfen, die Luchs-Bestände zu erhöhen.

Wegen seines begehrten Fells und als Räuber von Nutztieren wurde der Luchs lange Zeit gejagt. Aus weiten Teilen Mittel- und Südeuropas war er fast verschwunden. Im Jahr 2017 wuchsen die Bestände in Deutschland stetig. Von dpa mehr...

Fr., 15.12.2017

Tipps für Tierfreunde Daumenkralle bei Hunden selbst kürzen

Speziell die Innenkralle des Hundes sollte kurz gehalten werden.

Die Daumenkralle hat bei Hunden keinen Kontakt zum Boden. Sie ist die erste Kralle auf der Innenseite der Vorderpfote. Wird sie zu lang, sollten Hundehalter diese vorsichtig kürzen. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Wenn es kalt wird Pferde brauchen auch im Winter viel Wasser

Pferde können im Winter draußen stehen: Voraussetzung ist ein isolierter Unterstand und genug Wasser.

Viele Pferdehalter stellen sich bei Anbruch des Winters die Frage, wie sie ihre wertvollen Vierbeiner sicher durch die kalte Jahreszeit bringen. Dabei gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten. Von dpa mehr...


Di., 12.12.2017

Etwas Abwechslung Platz am Fenster: Katzen brauchen gemütlichen Aussichtspunkt

Bei Kälte beobachten viele Katzen das Geschehen lieber von drinnen - ein idealer Ort ist dafür das freigeräumte Fensterbrett.

Samtpfoten bleiben bei Eis und Schnee oft freiwillig drin. Doch Katzen, die das Herumstromern gewohnt sind, langweilen sich besonders schnell in der Wohnung. Etwas Abwechslung kann daher nicht schaden. Von dpa mehr...


Fr., 08.12.2017

Mantel und Schuhe? Welche Kleidung Hunde im Winter brauchen

Hunde mit dünnem Fell können im Winter durchaus frieren und benötigen einen Pullover oder Mantel.

Nur weil Hunde Fell haben, heißt das nicht, dass die vierbeinigen Freunde nicht frieren können. Jeder Hund reagiert anders auf Kälte und Nässe. So können Halter ihren Hund im Winter unterstützen. Von dpa mehr...


Do., 07.12.2017

Zu eng Hunde nicht auf Weihnachtsmarkt mitnehmen

Weihnachtsmärkte sind kein geeigneter Ort für Hunde. Andere Besucher könnten sie versehentlich treten. Auch kommen Streicheeinheiten von Fremden beim Tier meist nicht gut an.

Ein kleiner Bummel über den Weihnachtsmarkt - das könnte doch auch dem Hund gefallen? Wohl eher nicht. Denn viele Menschen auf engem Raum verunsichern die meisten Vierbeiner. Von dpa mehr...


Mi., 06.12.2017

Arbeit teilen Beim Dogsharing auf einheitliche Regeln fürs Tier achten

Wie wäre es mit einem Teilzeithund? Die Verantwortung und die Arbeit für das Tier kann man sich teilen.

Einen Hund ausleihen? Für Hundeliebhaber, die sich keinen eigenen Vierbeiner anschaffen wollen, ist das womöglich eine Alternative. Auf ein paar wichtige Dinge sollten Hunde-Sharer achten. Von dpa mehr...


Di., 05.12.2017

Überraschung mit Pflichten Zu Weihnachten lieber Patenschaft statt Haustier verschenken

Es muss nicht immer das eigene Haustier sein. Auch eine Patenschaft ermöglicht Kindern den vertrauten Umgang mit einem Tier.

Endlich ein eigenes Haustier - oft wünschen sich Kinder nichts sehnlicher zu Weihnachten als einen flauschigen oder gefiederten Freund. Doch die Anschaffung sollte gut überlegt sein. Auch eine Tierpatenschaft kann die Kleinen glücklich machen. Von dpa mehr...


Mo., 04.12.2017

Lebensgefährlich Diese Lebensmittel sollten Hunde nicht fressen

Schokolade verboten! Das gilt zumindest für Hunde.

Es gibt gefährliche Lebensmittel für Hunde. Manche sind sogar tödlich. Hier sind drei Beispiele. Von dpa mehr...


Fr., 01.12.2017

Tipps für Tierfreunde Vögel zu dick: Dieses Futter sollten Halter streichen

Ist der Wellensittich zu dick, sollte es erstmal keine Knabberstangen und Nüsse für die Tiere geben.

Im Haus gehaltene Vögel können schnell dick werden. Denn sie fressen gerne, bewegen sich aber zu wenig. Halter können gegensteuern, indem sie Kalorienbomben vom Futterplan streichen. Von dpa mehr...


Di., 28.11.2017

Unterschlupf im Garten Freigängerkatzen im Winter eine Schutzhütte anbieten

Katzen, die auch im Winter hauptsächlich draußen leben, brauchen nun einen warmen Unterschlupf.

Katzen, die den Auslauf draußen gewohnt sind, sollte man auch im Winter nicht im Haus behalten. Damit sich die Tiere aber vor Kälte schützen können, sollten Halter ihnen eine isolierte Hütte einrichten. Von dpa mehr...


Mo., 27.11.2017

Rezept So backen Halter Hundekekse selbst

Gesunde Hundekekse enthalten keinen Zucker oder andere unverträgliche Stoffe.

Hunde naschen gerne. Die Kekse für ihren geliebten Vierbeiner können Herrchen und Frauchen selber backen. Das ist gar nicht schwierig. Von dpa mehr...


Fr., 24.11.2017

Mehr Schutz gefordert Grasfrosch ist «Lurch des Jahres»

Der Grasfrosch lebt in Wiesen und Wäldern.

Er ist nur etwa neun Zentimeter groß, trotz seines Namens nicht grün und wurde von Experten nun zum «Lurch des Jahres 2018» ernannt: der Grasfrosch. Von dpa mehr...


Fr., 24.11.2017

Tipps für Tierfreunde Katzen nur auf gesicherten Balkon raus lassen

Katzenbesitzer sollten ihren Balkon mit einem Netz absichern.

Ohne Netz geht nichts: So können sich Katzen sicher auf dem Balkon und der Terrasse bewegen. Wer in einer Mietwohnung lebt, sollte seinen Vermieter über das Netz informieren. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Unter Strom Zu viel Programm kann Hunde stressen

Wenn Hunde permanent aktiv sind, schütten sie zu viele Stresshormone aus. Die Folge können hoher Blutdruck und Aggressivität sein.

Hunde brauchen Bewegung - allerdings nicht zu viel. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sie in Stress geraten. Halter sorgen daher am besten täglich für ein ausgeglichenes Beschäftigungsprogramm. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Lust am Knabbern Frische Zweige oder Gemüse: Vögel brauchen etwas zum Nagen

Wellensittiche sind glücklich, wenn sie etwas Hartes wie eine Möhre zum Knabbern bekommen.

Vögel sind für ihren Nagetrieb bekannt. Das kann sich durchaus negativ auf die Möbel der Halter auswirken. Doch es gibt Wege, wie sich unerwünschtes Knabbern verhindern lässt. Von dpa mehr...


Di., 21.11.2017

Nur bei Bedarf nachfüttern Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld

Nur bei Bedarf nachfüttern: Zu viele Schnecken im Aquarium: Meist ist das Futter schuld

Eigentlich sind Wasserschnecken nützliche Helfer im Aquarium. Denn sie verwerten abgestorbene Pflanzenteile und überschüssiges Fischfutter. Doch was ist zu tun, wenn sich die Tiere zu stark vermehren? Von dpa mehr...


Mo., 20.11.2017

Futterstellen im Winter Körner oder Rosinen: Welcher Vogel was frisst

Kohlmeisen sind im Winter nicht wählerisch und fressen fast jedes Futter.

Unter Vogelfreunden ist das Füttern von Vögeln beliebt. Denn an den Futterstellen können sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten. Nun müssen sie nur noch wissen, wer welchen Lieblingssamen hat. Von dpa mehr...


Fr., 17.11.2017

Tipps für Tierfreunde Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger

Tipps für Tierfreunde: Auch Pflanzen im Aquarium brauchen Dünger

Aquarienpflanzen haben eine wichtige Aufgabe im Ökosystem eines Aquariums. Sie sorgen für eine gute Wasserqualität. Deshalb müssen Besitzer die Pflanzen hegen und pflegen. Das geht mit der richtigen Düngung. Von dpa mehr...


Do., 16.11.2017

Gruppenkuscheln erlaubt So wird Kaninchen draußen nicht kalt

Kaninchen brauchen draußen einen Partner. Sie können sich gegenseitig wärmen.

Die meisten Kaninchen können im Winter draußen leben. Dafür sind ein paar Dinge unverzichtbar. Neben einem Artgenossen zum Kuscheln benötigen die Tiere ein Haus als Schutz. Von dpa mehr...


Mi., 15.11.2017

Grauer Star Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen

Grauer Star: Obst und Kraftfutter kann bei Chinchillas zu Diabetes führen

Chinchillas sind bei ihrer Ernährung recht anspruchsvoll. Eine falsche Fütterung führt häufig zu Diabetes. Wichtige Hinweise gibt der Bundesverband praktizierender Tierärzte. Von dpa mehr...


Di., 14.11.2017

Gesundheits-Check Auch mit gesundem Tier zum Tierarzt gehen

Eine ärztliche Untersuchung bedeutet für Tiere oftmals Stress. Der regelmäßige Gang zum Tierarzt kann aber helfen, die Aufregung abzubauen.

Kranke Haustiere sollten selbstverständlich von einem Tierarzt untersucht werden. Doch auch wenn es dem Tier gut geht, ist ein jährlicher Routinebesuch wichtig, um im Krankheitsfall gewappnet zu sein. Von dpa mehr...


Mo., 13.11.2017

Geruchsstopper helfen nur kurz So beugen Tierhalter Mief im Auto vor

Um in der nassen und kalten Jahreszeit Tiergeruch im Auto so gut wie möglich zu vermeiden, rät der ADAC zu Schondecken sowie einem gut geheizten und durchlüfteten Innenraum.

Schlechter Geruch im Auto hält sich lange. Besonders Ausflüge mit dem Hund hinterlassen bei Regen und Schnee jede Menge Spuren. Doch es gibt ein paar Dinge, die Autofahrer gegen Haare, Geruch und Dreck tun können. Von dpa mehr...


Fr., 10.11.2017

Nach einem Verlust Kein Spieltrieb: Auch Katzen können trauern

Wenn Katzen trauern, ist ihr Spieltrieb schwach ausgeprägt. In dieser Stimmung putzen sie sich so lang, bis im Fell kahle Stellen entstehen.

Menschen trauern - Katzen auch. Dass merken Halter dann, wenn die Tiere nicht auf Spielangebote eingehen. Es gibt aber noch ein anderes Symptom, das auf eine gedrückte Stimmung verweist. Von dpa mehr...


Do., 09.11.2017

Tipps für Tierhalter Schwellungen im Gesicht: Hund kann Zahnschmerzen haben

Ob ein Hund an Zahnschmerzen leidet, ist meist schwer zu erkennen.

Wenn ein Mensch an Zahnschmerzen leidet, wird dies meist schnell erkannt. Bei Hunden dauert es oft länger, bis die Signale des Vierbeiners richtig gedeutet wurden. Dann ist jedoch schnelles Handeln gefragt. Von dpa mehr...


1 - 25 von 152 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter