Fr., 18.08.2017

Gute Ernte Von Tafeltrauben die Rutenspitzen entfernen

Die Trauben werden schön groß, wenn Gärtner die Weintriebe kürzen.

Große, pralle Tafeltrauben wollen Gärtner ernten. Dafür ist es wichtig, die Pflanzen zu verschneiden. Die Schere sollten sie noch diesen Monat ansetzen. Von dpa mehr...

Do., 17.08.2017

Gartenmythen erklärt Lassen sich Ameisen mit Kräuterpflanzen vertreiben?

Statt Chemie: Gegen Ameisen im Garten gibt es auch natürliche Mittel.

Backpulver und Kreide kennen die meisten als natürliche Mittel gegen Ameisen. Von Kräuterpflanzen haben nicht so viele gehört. Deshalb beantwortet heute ein Gartenexperte die Frage: Vertreiben Lavendel, Thymian und Co. wirklich die kleinen Plagegeister? Von dpa mehr...


Do., 17.08.2017

Obst-Bäume selber züchten Pflaumen im Garten kultivieren: Robuste Sorten wählen

Damit Pflaumen groß und aromatisch werden, müssen die Pflanzen an heißen Tagen gegossen werden.

Im Garten feiern gerade alte Sorten ein Comeback. Doch bei Pflaumen sollte man auf neue Schöpfungen setzen. Denn die sind nicht so anfällig für das Scharka-Virus. Von dpa mehr...


Mi., 16.08.2017

Optimales Wachstum Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Optimales Wachstum : Feldsalat nach Aussaat mit Packpapier schützen

Momentan ist Saatzeit für den Feldsalat. Wer geschickt ist, kann ihn den ganzen Winter über ernten. Dafür müssen Gärtner mehrmals säen und die kleinen Pflanzen zudecken. Von dpa mehr...


Di., 15.08.2017

Gärtner-Tipp Schon reif? - Bei Tomaten den Drucktest machen

Ob die Tomaten bereit zum Verzehr sind, können Gärtner mit dem Drucktest prüfen.

Eigentlich ist jetzt Erntezeit für Tomaten. Rot und knackig sollen sie sein. Doch es gibt auch andere Sorten. Die sind gelb oder grün. Woran erkennen Gärtner ihre Reife? Von dpa mehr...


Mo., 14.08.2017

Volle Blüte So halten sich Hortensien besser in der Vase

Schöne Mischung aus dem Sommergarten: Hortensien kombiniert in einem Strauß mit Rittersporn und Dahlien.

Im Sommer blühen die Hortensien. Sie sehen nicht nur im Garten schön aus, sondern auch in der Vase. Doch meist lassen sie da schon nach kurzer Zeit die Köpfe hängen. Doch das muss nicht sein. Von dpa mehr...


Fr., 11.08.2017

Garten-Tipp Wechselhafte Witterung beeinflusst Reife von Tomaten

Platzen Tomaten an der Staude ringförmig auf, so wie hier die Tomate oben, kann das an einem Wechsel der Witterung von heiß und trocken zu regnerisch liegen.

Viel Regen und immer wieder sehr heiße Wochen: Das wechselhafte Sommerwetter kann die Reife der Tomaten im Gemüsebeet beeinflussen. Die Früchte platzen dann auf oder bleiben am Stielansatz grün. Was können Hobbygärtner tun? Von dpa mehr...


Do., 10.08.2017

Tipp für Gärtner Obstbäume: Schnitt im Winter oder nach der Ernte?

Kirschbäume werden direkt nach der Ernte geschnitten.

Die einen tun es ab August. Die anderen auf keinen Fall vor dem Winter. Andere schwören auf das Frühjahr. Der richtige Zeitpunkt für den Schnitt der Obstbäume scheint ein Streitpunkt zu sein. Letztlich hängt der Termin von der Obstart ab. Von dpa mehr...


Do., 10.08.2017

Knackig und gesund Blattspinat erhält zweite Chance

Am besten wird der Spinat in Reihen mit einem Abstand von 25 Zentimetern ausgesäht.

Spinat ist vor allem wegen seiner gesunden Eigenschaften beliebt. Wer das Gewächs selbst anpflanzen will, hat dafür zweimal im Jahr Zeit. Doch was gibt es bei der Saat im August zu beachten, und wie überwintert der Spinat? Von dpa mehr...


Do., 10.08.2017

Technik Leuchtstoffröhre vs LED: Lohnt die Umrüstung?

Technik : Leuchtstoffröhre vs LED: Lohnt die Umrüstung?

Vor allem am Arbeitsplatz war die Leuchtstoffröhre noch vor einigen Jahren nicht wegzudenken: sparsam und hell sorgte sie für eine blendfreie Beleuchtung. Vor allem auch die verglichen mit einer konventionellen Glühlampe hohe Lebensdauer sorgte dafür, dass die Leuchtstoffröhre eigentlich alternativlos erschien. Mit der Weiterentwicklung der LED-Technik hat sich dies nun geändert. mehr...


Mi., 09.08.2017

Braune Blätter Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Braune Blätter : Bäume ohne Kleid: Miniermotte schädigt Kastanien

Erst sind die Blätter des Baums unschön braun, dann ist er schon im Sommer kahl: Für merkwürdig aussehende Kastanien ist die Miniermotte verantwortlich. Der Schädling ist dieses Jahr besonders aktiv - mit Folgen. Von dpa mehr...


Di., 08.08.2017

Larven bekämpfen Schutz vor Mücken: Tipps für Planschbecken und Teiche

Um Stechmücken fernzuhalten, sollten Gartenbesitzer abends das abgestandene Wasser in die Beete verteilen.

Das Wasser in Planschbecken und Gartenteichen zieht Mücken an. Gegen die Plage gibt es hilfreiche Mittel. Von dpa mehr...


Mo., 07.08.2017

Gebirgspflanze Enzian in Topf mit Sand-Gemisch setzen

Der Enzian ist eine Gebirgspflanze, er kann aber auch im Topf gedeihen.

Der Enzian ist eigentlich im Gebirge zu finden. Selbst wenn er den Weg in den Garten findet, platziert er sich meist in einem Steingarten. Dabei kann sich der Enzian auch in einem Topf wohlfühlen. Es kommt nur auf das Gemisch der Erde an. Von dpa mehr...


Fr., 04.08.2017

Schutz vor Schädlingen Reife Kirschen sollten täglich geerntet werden

Reife Kirschen sollten direkt geerntet werden. Sonst legen Kirschessigfliegen ihre Eier hinein.

Um die Obsternte zu schützen, sollte man reife Kirschen schnell pflücken. Denn nicht nur Menschen mögen die leckeren Früchte, sondern auch Schädlinge. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Sorte Daikon Ab August ist Saatzeit für den Riesen-Rettich

Gut, wer gewartet hat: Denn so schönen Rettich erntet man nur, wenn man den Samen erst im August in die Erde bringt.

Rettich ist eigentlich kein großes Gemüse. Doch es gibt eine spezielle Sorte, die bis zu 40 Zentimeter erreicht. Wer sie säen möchte, muss einige wichtige Details beachten. Von dpa mehr...


Do., 03.08.2017

Gartenmythos erklärt Muss ich Topferde jedes Jahr tauschen?

Topferde ist nach einer Saison meist ausgelaugt. Sie sollte vor der Neubepflanzung der Gefäße ausgetauscht werden.

Wann sollte man die Topferde austauschen? Experten raten zu einem Rhythmus von einem Jahr. Ansonsten kann die jeweilige Pflanze schnell Schaden nehmen. Von dpa mehr...


Mi., 02.08.2017

Verjüngungskur Stauden teilen: Schnittstelle mit Holzkohle einpudern

Prachtvolle Stauden und ihre Blüten dicht an dicht - wenn man die Stauden entsprechend hegt und pflegt.

Mehrjährige Stauden sind wie Menschen. Sie altern mit der Zeit. Mit ein paar Tipps können Gärtner dem Alterungsprozess entgegenwirken. So blühen die Pflanzen auch in den kommenden Jahren noch schön. Von dpa mehr...


Di., 01.08.2017

Viele Nährstoffe Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Viele Nährstoffe : Trick für schneeweißen Blumenkohl: Blätter umknicken

Der Blumenkohl ist ein ziemlich anspruchsvolles Gemüse. Doch wer sich Mühe gibt, der bekommt am Ende einen makellos Kohlkopf. Von dpa mehr...


Mo., 31.07.2017

Gartenmythen erklärt Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Gartenmythen erklärt : Soll ich mein Gemüse am besten morgens ernten?

Morgenstund hat Gold im Mund. Gilt das auch beim Ernten? Spielt die Tageszeit eine Rolle, wann Salat, Radieschen und Co. zusammengetragen werden? Experten räumen mit dieser Garten-Weisheit auf. Von dpa mehr...


Fr., 28.07.2017

Zu viel des Guten Regenreiche Sommertage: Das müssen Hobbygärtner nun beachten

Anhaltender Regen im Sommer hat auch den Pflanzen zugesetzt: Es droht nun Pilzbefall und Fäulnis.

Da es in den letzen Wochen so viel geregnet hat, haben manche Pflanzen im heimischen Garten mit unangenehmen Folgen zu kämpfen. Was der Hobby-Gärtner gegen Pilzbefall oder gar Fäulnis tun kann. Von dpa mehr...


Fr., 28.07.2017

Zufallsentdeckung der Forscher Gentech-Chrysanthemen blühen blau

Japanische Forscher haben erstmals Chrysanthemen gentechnisch so verändert, dass sie tiefblaue Blüten haben.

Blaue Chrysanthemen, bald vielleicht auch Rosen? Forscher haben farbrelevante Gene entschlüsselt und können so Blumen mit blauen Blüten erzeugen. Von dpa mehr...


Do., 27.07.2017

Pflanzen winterfest machen Darf man Gartenpflanzen nach dem Spätsommer noch düngen?

Die Deutsche Rasengesellschaft rät grundsätzlich nur zu Düngergaben während der Haupt-Wachstumsphase: Für reinen Zierrasen etwa Mitte April und Juli, für belasteten Rasen im April, Juni und August.

Man will den Pflanzen vor dem langen, kalten Winter etwas Gutes tun und düngt sie noch einmal ausgiebig. Doch das sollten Hobbygärtner besser lassen. Warum eigentlich? Von dpa mehr...


Do., 27.07.2017

Duft der Provence Schnitt fördert kompakten Wuchs des Lavendels

Für einen kräftigen Wuchs, sollte Lavendel im August geschnitten werden.

Gerade steht der Lavendel in voller Blüte. Bis Mitte August verströmen die Pflanzen ihren wunderbaren Duft. Danach wird der Lavendel zurückgeschnitten. Dabei sollten Hobbygärtner nicht zu viel stehen lassen. Von dpa mehr...


Mi., 26.07.2017

Wenig gießen Aloe-Pflanzen mögen einen warmen Standort

Die Aloe kann in ihren Blättern große Mengen Wasser speichern. Sie muss daher selten gegossen werden.

In ihren Blättern können Aloe-Pflanzen vergleichsweise viel Wasser speichern. Das sichert ihnen in ihrer Heimat, der Wüste Nordafrikas, das Überleben. Für den eher faulen Hobbygärtner ist dies ein Glücksfall - denn er muss nur selten gießen. Von dpa mehr...


Di., 25.07.2017

Akku-Geräte unter der Lupe Warentest: Durchwachsenes Ergebnis bei Akku-Heckenscheren

Mit elektrischen Heckenscheren lässt sich das Grün schnell stutzen. Wichtig ist bei großen Flächen eine ausreichende Laufzeit des Akkus.

Noten von «gut» bis «mangelhaft» hat die Stiftung Warentest nach einem Praxistest akkubetriebenen Heckenscheren gegeben. Die Schwächen schlechterer Geräte langen eher in der Handhabung oder Haltbarkeit. Von dpa mehr...


1 - 25 von 98 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter