Mo., 18.12.2017

Wohnen Tresore bieten den besten Schutz vor finanziellen Verlusten nach Einbrüchen

Wohnen: Tresore bieten den besten Schutz vor finanziellen Verlusten nach Einbrüchen

Ist der Winter angebrochen, dann wird es morgens später hell und bereits am Nachmittag schon wieder dunkel. Die richtige Jahreszeit für Einbrecher ist jetzt gekommen, denn im Schutz der Dunkelheit haben sie bessere Erfolgschancen und geringere Gefahr, entdeckt zu werden. Aber es gibt Maßnahmen, sich gegen Einbrecher zu schützen und auch Vorsorgemöglichkeiten, um Verluste von Wertsachen zu verhindern. mehr...

Mo., 18.12.2017

Handwerker-Tipp Scheiben der Winkelschleifer haben ein Haltbarkeitsdatum

Die Scheiben eines Winkelschleifers bestehen aus mehreren Materialien. Nach einer gewissen Zeit trennen sie sich voneinander. Daher ist alle drei Jahre ein Wechsel ratsam.

Die Scheiben eines Winkelschleifers halten nicht ewig. Deswegen sollten sie nach einer bestimmten Zeit gewechselt werden. Heimwerkern hilft dabei ein Richtwert. Von dpa mehr...


Fr., 15.12.2017

Durchschlagend Bohrhämmer-Test: Mehr Leistung, mehr Akku, mehr Funktionen

Viele Borhhämmer zeigen im Test eine gute Leistung. Die Geräte erzeugen im Unterschied zum Schlagbohrer weniger, dafür aber stärkere Schläge.

Ein Bohrhammer ist ursprünglich dafür gedacht, Löcher in Beton zu bohren. Mittlerweile können die Geräte aber noch viel mehr. Das zeigt ein Test, bei dem zehn Modelle genauer untersucht wurden. Von dpa mehr...


Fr., 15.12.2017

Auf Nummer sicher gehen Brandgefahr bei Lithium-Akku: Besser unter Aufsicht laden

Explosionsgefahr: Bei einer Überladung kann der Lithium-Akku thermisch durchgehen.

Jeder Nutzer von Smartphones oder Tablets kennt die Situation: Der Akku ist leer, also wird schnell das Ladegerät angeschlossen. Das Gerät lädt auf - nicht selten über Nacht. Doch das kann unter Umständen gefährlich werden. Von dpa mehr...


Do., 14.12.2017

Winterferien Bei Reisen die Heizung nicht komplett ausschalten

Um Geld zu sparen, schalten viele Verbraucher vor Reisen ihre Heizung aus. Bei kalten Wetter können jedoch die Rohre einfrieren.

Die Heizkosten sind relativ hoch. Deswegen neigen Verbraucher dazu, die Heizung während des Winterurlaubs auszuschalten. Doch das ist keine gute Idee. Von dpa mehr...


Mi., 13.12.2017

Fettbrände Deckel drauf: Auf brennenden Fondue-Topf kein Wasser kippen

Fondues sind vor allem in der Weihnachtszeit beliebt. Allerdings kann es dabei schnell zu Fettbränden kommen, wenn man nicht aufpasst.

In der kalten Jahreszeit sind gemütliche Fondue-Abende sehr beliebt. Sie sind sehr kommunikativ und jeder kann nach seinem Geschmack Fleisch, Fisch oder Gemüse in den Topf halten. Doch Vorsicht vor dem extrem heißen Fett, das kann sehr gefährlich werden. Von dpa mehr...


Di., 12.12.2017

Auf Trockenzeit achten Brennholz: Eiche muss bis zu drei Jahre lagern

Bei Brennholz kommt es auf die Sorte an. Während Eiche etwa drei Jahre lagern sollte, können Linde, Erle und Birke schon etwa nach ein bis zwei Jahren verfeuert werden.

Wer frisches Brennholz kauft, sollte auf die Holzsorte achten. Sie ist entscheidend für die Dauer der Lagerung. Denn einige Sorten benötigen mehr Zeit zum Trocknen als andere. Von dpa mehr...


Mo., 11.12.2017

Gewusst wie Klassische Papiertapete muss bis zu zwölf Minuten einweichen

Acht bis zwölf Minuten sollte man der Papiertapete zum Einweichen lassen, um Schönheitsfehler vorzubeugen.

Achtung beim tapezieren: Will man ein optimales Ergebnis erhalten und später unschöne Falten an den Übergängen vermeiden, sollte man der Papiertapete genügend Zeit zum Einweichen geben. Von dpa mehr...


Fr., 08.12.2017

Glätteunfälle vermeiden Auch in der Spielstraße muss für Fußgänger geräumt werden

In einer verkehrsberuhigten Straße müssen die Fußgänger-Bereiche ebenfalls geräumt und gestreut werden.

Schneit es im Winter, müssen Anwohner räumen und streuen. Dieser Pflicht sollten sie auch in einer verkehrsberuhigten Straße nachkommen, wie ein Urteil zeigt. Von dpa mehr...


Do., 07.12.2017

Energieverschwendung Heizkörper auf Höchststufe wärmt Raum nicht schneller auf

Die Stufe drei ist meist ausreichend, um den Raum auf 20 Grad aufzuheizen.

Viel hilft viel? Das trifft zumindest beim Heizen nicht zu. Auch in kalten Räumen, wird der Heizkörper am besten nicht vollaufgedreht. Denn schneller warm wird es dadurch nicht. Von dpa mehr...


Mi., 06.12.2017

Befragung von 26 Marken Reparatur von Hausgeräten: Vertragswerkstätten bevorzugt

Kaffeemaschine kaputt? Vertragswerkstätten werden von Herstellern meist bevorzugt.

Für viele wäre es einfacher, defekte Haushaltsgeräte beim Handwerker um die Ecke vorbeizugehen. Viele Hersteller benachteiligen unabhängige Handwerksbetriebe jedoch. Das ergab eine Untersuchung der Verbraucherzentrale. Von dpa mehr...


Mi., 06.12.2017

Effizient heizen Zu viel Holz im Ofen: Ruß lagert sich auf Glasscheibe ab

An der Scheibe zum Feuerraum des Ofens kann man erkennen, ob nicht zu viel Holz eingefüllt wurde. An ihr würde sich dann Ruß ablagern.

Das Feuer im Ofen richtig in Gang zu bekommen, ist manchmal keine leichte Aufgabe. Wenn das Holz schließlich brennt, muss regelmäßig nachgelegt werden. Denn den Feuerraum im Voraus komplett zu befüllen, ist keine gute Idee. Von dpa mehr...


Mo., 04.12.2017

Wohnen Tipps zum Thema Entrümplung

Wohnen: Tipps zum Thema Entrümplung

Vielleicht haben Sie ein paar Kisten herumliegen oder vielleicht wollen Sie die Wohnung für den Besuch an Weihnachten aufräumen. Was auch immer die Gründe sind, Unordnung ist schlecht für den Verstand und schlecht für das Portemonnaie.  mehr...


Mo., 04.12.2017

Heimwerker-Tipp Aufgerollte Kabeltrommel nicht vollständig belastbar

Eine ausgerollte Kabeltrommel können Heimwerker mit ungefähr 3500 Watt belasten.

Eine Kabeltrommel ist im aufgerollten Zustand weniger belastbar als ausgerollt. Darauf müssen Heimwerker zwingend achten. Von dpa mehr...


Do., 30.11.2017

Schwachstellen ermitteln Keine feste Reihenfolge bei energetischer Sanierung nötig

Schwachstellen ermitteln: Keine feste Reihenfolge bei energetischer Sanierung nötig

Ist der Heizkessel veraltet, steht meist der Austausch an. Doch was ist, wenn auch die Wämmedämmung erneuert werden muss, um den Enrgieverbrauch im Haus zu senken? Womit fangen Hausbesitzer dann am besten an? Von dpa mehr...


Mi., 29.11.2017

Schadstoffe Bei Teppichen aus Naturfasern auf Rückseite achten

Mit Naturfasern wie getrocknetes Seegras oder Jute werden auch Teppiche hergestellt. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass diese Produkte schadstofffrei sind.

Chemische Zusätze stehen immer wieder in Verdacht, gesundheitsschädlich zu sein. Besonders wenn es um die eigene Wohnung geht, achten deshalb viele auf schadstofffreie Materialien. Auch beim Teppichkauf sollten Verbraucher genau hinschauen. Von dpa mehr...


Di., 28.11.2017

Weitreichender Schutz Hausratversicherung kommt nach Einbruch für Schäden auf

Bei einem Einbruch gehen oft Fenster zu Bruch. Die Reparaturkosten übernimmt in der Regel die Hausratversicherung.

Einbrecher schlagen meist unerwartet zu. Wer im Schadenfall die richtige Versicherung hat, muss zumindest keinen finanziellen Verlust hinnehmen. Allerdings müssen Versicherte auch einige Pflichten erfüllen. Von dpa mehr...


Mo., 27.11.2017

Heimwerker-Tipp So muss man die Farbwanne nicht reinigen

Beim Malern nutzen viele eine Farbwanne. Die muss eigentlich nach jedem Streichen gereinigt werden.

So einfach kann man sich Zeit und Arbeit sparen: Heimwerker und Kreative können einen einfachen Trick anwenden, um die Farbwanne nicht nach jedem Gebrauch auswaschen zu müssen. Von dpa mehr...


Fr., 24.11.2017

Wann man schippen muss Winterdienst ist in der Regel von 7 bis 20 Uhr Pflicht

Den Weg frei machen: Selbst wenn der Eigentümer das Schneeschippen an Mieter überträgt, muss er kontrollieren, ob der Bürgersteig vor dem Haus verkehrssicher ist.

Mit den ersten Schneeflöckchen werden Hauseigentümer an eine ihrer Pflichten erinnert: Gehwege und Eingänge räumen. Selbst wenn sie die Aufgabe anderen übertragen - ganz von der Pflicht befreit sind sie nicht. Von dpa mehr...


Do., 23.11.2017

Der Umwelt zuliebe Neues Haushaltsgerät sollte leicht reparierbar sein

Wer ein neues Haushaltsgerät kauft, wählt am besten ein Gerät, das sich gut reparieren lässt. Denn eine Neuanschaffung wird meist teurer und belastet die Umwelt.

Manchmal ist nur der Akku defekt, das Gerät funktioniert aber noch einwandfrei. Ärgerlich, wenn man ihn dann nicht austauschen kann. Wenn Kunden beim Kauf eines Haushaltsgeräts darauf achten, wie leicht es sich reparieren lässt, haben sie länger Freude an der Technik. Von dpa mehr...


Mi., 22.11.2017

Luftfeuchtigkeit entscheidend Schimmel vermeiden: Nach Fenster-Austausch häufig lüften

Ausreichendes Lüften ist besonders nach einem Fenster-Austausch wichtig.

Moderne Energiesparfenster halten die Wärme im Haus. So kann man Heizkosten sparen. Allerdings ist dann regelmäßiges Lüften sehr wichtig. Von dpa mehr...


Di., 21.11.2017

Unterschätzte Gefahr Jeder fünfte Brand im Haus beginnt am Herd

Ein nicht ausgeschalteter Herd ist eine häufige Ursache für einen Brand im Haushalt.

Ist die Herdplatte oder der Backofen noch an? Das hat sich wohl jeder schon mal gefragt, nachdem er die Wohnung verlassen hat. Und tatsächlich sollte man sich vergewissern. Denn viele Brände entstehen genau aus diesem Grund. Von dpa mehr...


Mo., 20.11.2017

Heimwerker-Tipp Holz zum Innenausbau braucht niedrigen Feuchtegehalt

Wer einen Türrahmen selbst anfertigt, der sollte darauf achten, dass das Holz eine gewisse Feuchtigkeit hat.

Selbsthergestellte Möbel oder Türrahmen geben der Wohnung eine besondere Qualität. Was Heimwerker wissen müssen: Bei der Holzbearbeitung spielt der Feuchtegrad eine Rolle. Wie hoch der sein sollte, unterscheidet sie je nach Verwendung. Von dpa mehr...


Fr., 17.11.2017

Intelligenter Stromzähler Die ersten Smart Meter lassen auf sich warten

Smart Meter geben Daten in Echtzeit weiter. So kann man etwa mit dem Smartphone seinen Stromverbrauch im Blick behalten.

Intelligente Messsysteme sollten bei Gewerbe und Haushalten mit großem Stromverbrauch seit Beginn dieses Jahres nach und nach die alten Stromzähler ersetzen. Doch die Einführung stockt. Warum? Von dpa mehr...


Fr., 17.11.2017

«SDS plus»-Produkte untersucht Bohrer im Test: Sogar Billigware mit guten Noten

In moderne Wände aus Beton kommen Bohrmaschinen oft nur schwer. Es gibt dafür spezielle Bohrer, zu erkennen an der gängigen Systembezeichnung «SDS plus».

Die Zeitschrift «Selbst ist der Mann» und die Versuchs- und Prüfanstalt (VPA) haben Bohrer getestet. Gute Nachrichten für Heimwerker: Preisunterschiede bei den Aufsätzen für Bohrmaschinen stehen nicht für merkliche Qualitätsunterschiede. Von dpa mehr...


1 - 25 von 223 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Twitter