Anzeige

Mi., 08.03.2017

Am 4. April 2017 in Ahlen 10 000 Fans zu kleinem Silbermond-Konzert erwartet

Die Band Silbermond mit Sängerin Stefanie Kloß kommt nach Ahlen.

Die Band Silbermond mit Sängerin Stefanie Kloß kommt nach Ahlen. Foto: dpa

Ahlen - 

Es wird ein kleines, intimes Konzert. Dazu werden am 4. April 2017 bis zu 10 000 Silbermond-Fans in Ahlen erwartet. Erste Einzelheiten dazu gab am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

Von Ulrich Gösmann

Noch letzte Zweifel am „ Silbermond“-Konzert in Ahlen? Die sind seit Mittwoch ausgeräumt. Der „Umsonst und Draußen“-Gig der NRW-Lokalradios steigt am Dienstag 4. April, auf dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz – und nicht wie bei einem ersten vorweihnachtlichen Trommelwirbel verkündet auf dem Marktplatz.

„Silbermond hat Strahlkraft. Die erwarteten 10 000 Fans hätten wir nicht auf unserem Markt unterkriegen können“, so Bürgermeister Dr. Alexander Berger Mittag bei der auf den Überraschungseffekt zielenden Konzeptpräsentation zum Konzertereignis des Jahres.

4. April? Ja richtig – zwei Tage nach der Wirtschaftsschau, die aus dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz eine Zeltstadt macht, wird die Fläche Fanmeile, weil hier vieles passt und etliches – vom Sicherheitszaun bis zu den Versorgungs- und Entsorgungseinheiten – schon da ist. Was für ein Zufall!

Fotostrecke: Silbermond-Konzert in Münster

„Silbermond wird das Sahnehäubchen der Neuen Ahlener Woche“ frohlockt Berger. Stolz sei er, hier und heute mit breiter Brust sagen zu können: „Silbermond kommt!“ Für Ahlen sei das eine „große Sache“. Und „ein Geschenk“, wie Frank Haberstroh, Chefredakteur von Radio WAF, im Gründer- und Dienstleistungszentrum unterstreicht.

"

Silbermond wird das Sahnehäubchen der Neuen Ahlener Woche.

Bürgermeister Dr. Berger

"

Einen Kartenverkauf werde es demzufolge nicht geben. Der Kreis Warendorf hatte sich den Live-Gig über das Internet-Voting der „Aktion Lichtblicke“ gesichert und 90.000 virtuelle Lampen zum Leuchten gebracht. Der Vorsprung – mit 30 000 – ein satter. Initialzündung lieferte das Wincent-Weiss-Konzert auf dem Marienplatz.

"

Dass es bis heute nun zehn Wochen gedauert hat, zeigt, welche Professionalität gefordert ist.

Frank Haberstroh (Radio WAF)

"

„Dass es bis heute nun zehn Wochen gedauert hat, zeigt, welche Professionalität gefordert ist“, so Haberstroh. Dennoch: Es werde ein kleines, besonderes, intimes Konzert. Keine große Tourneeproduktion. Getreu des Titels ihres aktuellen Albums kämen „Silbermond“ mit leichtem Gepäck – und nicht mit einem Dutzend schwerer Trucks. 45 Minuten seien angesetzt. Haberstroh: „Vielleicht werden es auch 60 oder 70 Minuten, vielleicht auch nur 43-einhalb. Aber auf keinen Fall zwei Stunden.“

Sie stehen hinter dem Silbermond-Konzert in Ahlen: Stadt, WFG, Radio WAF und die Sponsoren Sparkasse, Volksbank und Stadtwerke.

Sie stehen hinter dem Silbermond-Konzert in Ahlen: Stadt, WFG, Radio WAF und die Sponsoren Sparkasse, Volksbank und Stadtwerke. Foto: Ulrich Gösmann

Das sei Konzept. Start ist um 18 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Die meisten Fans werden aus den Nachbarkreisen erwartet. „Zehn Prozent dürften auswärtige Gäste sein, die für Silbermond alles tun und auch mal einen Tag Urlaub nehmen“, tippt der Radiomann. Da die Band in diesem Jahr 23 Tourkonzerte spiele, gebe es keinen Extremdruck auf Ahlen. Aber, so Berger, das Alleinstellungsmerkmal: „Umsonst nur bei uns!“

Der Dr.-Rosenbaum-Platz bleibt nach der Wirtschaftsschau umzäunt. Geöffnet über sechs Eingangs- und acht Ausgangschleusen – mit Personenkontrollen, wie Stadtmarketingchef Carlo Pinnschmidt ausführt. Die Bühne steht vor Kopf an der ehemaligen Eisdiele, am anderen Ende formiert sich der Gastrobereich. Dazwischen viel Platz und freie Sicht.

Ostbreden-, Rottmann- und von-Kettelerstraße werden auf Höhe gesperrt, Parkplätze im weiten Umfeld ausgeschildert. Mit dabei: die „Marktkauf“-Decks. Die Parkreihen ums GDZ sind Behindertenstellflächen, der Innenbereich bewachter Abstellplatz für Fahrräder. Die Vorbereitungen hält Frank Haberstroh für überschaubar: „Es wird hier kein Rock am Ring.“

Rosenbaum-Platz erfüllt alle Voraussetzungen

Gabriele Hoffmann, Leiterin der städtischen Ordnungsabteilung, betont, mit dem Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz einen „tollen Platz“ gefunden zu haben, der alle Voraussetzungen an die hohen Sicherheitsauflagen erfülle. Weitere Partner seien neben der WFG Kreis- und Bundespolizei sowie das Bahnmanagement. Als Sponsoren stehen Stadtwerke, Sparkasse und Volksbank bereit.

Ein Fragezeichen steht hinter dem Wetter. Sollte der Himmel wolkenfrei sein, dann wird über dem“ Silbermond“-Konzert ein zunehmender Halbmond auf Ahlen in den Abend strahlen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4690000?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F