Anzeige

Di., 19.09.2017

21. September 2017 Drei neue Bands beenden die New-Names-Sommerpause

Am 21. September 2017 im Jovel: Kieran Hilbert (oben), Love Aliens und Damian Ketteler (unten rechts).

Am 21. September 2017 im Jovel: Kieran Hilbert (oben), Love Aliens und Damian Ketteler (unten rechts). Foto: gap (Montage)

Münster - Draußen ist es herbstlich - Zeit, die Sommerpause zu beenden! An diesem Donnerstag (21. September 2017) startet die New-Names-Reihe in den Jahres-Endspurt. Drei Bands spielen im Jovel - wie immer bei freiem Eintritt.

Von Gunnar A. Pier

Eine Neuerung sollten sich die Freunde der Nachwuchs-Förderreihe, die der Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur veranstaltet, merken: Ab sofort finden die Shows an jedem dritten Donnerstag im Monat statt. Veranstaltungsort bleibt der Jovel Club, der Eintritt ist wie immer frei. Schließlich will niemand Geld verdienen mit der Konzertreihe - stattdessen sollen Bands Auftrittsmöglichkeiten und eine professionelle Begleitung bekommen.

In diesem Monat sind dabei:

Hilbert & Friends: Der Hamburger Gitarrist Kieran Hilbert hat eine bewegte Biografie. Schon mit 13 trat er auf dem Hamburger Kiez auf, lernte schnell seine Liebe zum Bluesrock kennen. Von 1987 bis 1993 spielte er im Panikorchester - verabschiedete sich dann aber in Richtung Indien, um in einem Hospiz zu arbeiten. Jetzt ist er wieder da und hat eine neue Band um sich gescharrt - darunter Gitarrist Schwatti Schwarz und Bassist Condor Degenkolbe, beide aus Münster. Was die zusammen stemmen, erleben die Zuschauer am Donnerstag im Jovel.

Fotostrecke: Das Jovel - Eine Geschichte in Bildern

Damian Ketteler: "Irgendwo zwischen Zeilen aus Erlebtem und Melodien, die diese Geschichten erzählen, nimmt Damian Ketteler seine Zuhörer an die Hand und begleitet sie für eine Weile", versprechen die Veranstalter. Als Schlagzeuger diverser Bands und Künstler stehe er schon lange auf der Bühne. Jetzt startet Damian mit Gitarre und seinem ganz eigenen, leidenschaftlichen und facettenreichen Gesangsstil sein Soloprojekt und erzählt dabei seine englischsprachigen Texte.

Love Aliens: Treibende Beats treffen auf klare Bässe, atmosphärische Synthesizer und Gitarrenriffs, deren Inspiration den 80ern entstammt und die doch stets zeitgemäß bleiben. Die Texte erzählen Geschichten von Reisen durch menschliche Gefühlswelten, von Einsamkeit, von der Suche nach Sinn und dem richtigen Platz in dieser Welt.

Das Konzert findet statt am Donnerstag, 21. September 2017, im Jovel Club. Einlass: 19 Uhr, Eintritt frei.

Mehr zum Thema

Online-Special: Alle Infos zur New-Names-Reihe gibt's im Online-Special.

Veranstalter der Reihe in der Verein "Vision" zur Förderung der populären Kultur".

New Names - Was ist das? Alle Infos hier.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5164014?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F198%2F1970558%2F