So., 26.01.2014

Uta Gräf gewinnt Dressur-Highlights An der langen Leine zum Überraschungssieg

Uta Gräf und Dandelion eroberte auf Anhieb die Halle Münsterland. Sie siegten in beiden Viersterne-Prüfungen.

Münster - Auf dem Zettel hatte Uta Gräf aus Weisenheim vor den Viersterne-Dresser-Prüfungen niemand – hinterher schon. Von Marion Fenner mehr...


So., 26.01.2014

Das rote Band der Sympathie RV St. Georg Saerbeck bleibt erste Wahl bei der Gunst der Zuschauer

Das rote Band der Sympathie: Wie schon im Vorjahr sammelte der RV St. Georg Saerbeck die meisten Sympathiepunkte.

Münster - Mit einer schmucken roten Schärpe drehte die Mannschaft des RV St. Georg Saerbeck die letzten Runden beim großen Finale der Bauern-Olympiade in der Halle Münsterland. Wie im Vorjahr hatte Saerbeck den Sympathiepreis der Westfälischen Nachrichten gewonnen. Von Ansgar Griebel mehr...


Sa., 25.01.2014

Prestige, Punkte und ein PKW Mario Stevens gewinnt das Championat von Münster

Prestige, Punkte und ein PKW : Mario Stevens gewinnt das Championat von Münster

Münster. Großer Sport in der Halle Münsterland – lange Zeit mussten die Zuschauer beim Championat von Münster am Samstag auf den ersten fehlerfreien Ritt in der vorgegebenen Zeit von 62 Sekunden warten. Doch am Ende machten Mario Stevens (RUFV Lastrup) mit Luis, Jörg Kreutzmann (TRSG Holstenhalle Neumünster) mit Abukan und der Niederländer Jörg Stenfert auf Zabor den kleinen, aber feinen Unterschied. Von Heiner Gerull mehr...


Fr., 24.01.2014

1. Qualifikation zum Großen Preis Von Eckermann triumphiert

Da kam keiner mit am Ende: Henrik von Eckermann gewann gestern Abend die erste Qualifikation zum Großen Preis beim K+K-Cup mit Crespo.

Münster - Es war eine spannende Entscheidung, die einen strahlenden Sieger hervorbrachte. Im Stechen der Springprüfung, Klasse S, gewann Henrik von Eckermann mit Crespo gestern Abend bei der 135. Auflage des Reit- und Springturniers in der Halle Münsterland die erste Qualifikationsprüfung zum Großen Preis von Münster. Von Heiner Gerull mehr...


Fr., 24.01.2014

Blitzstart für Felix Haßmann Cayenne macht Tempo und hat Feuer

Prost auf einen perfekten Turnierstart: Felix Haßmann siegte beim S-Springen auf Cayenne.

Münster - Der Name ist Programm: Cayenne ist gerne schnell unterwegs und hat Pfeffer. In der ersten Qualifikation für den Siegerpreis „Mittlere Tour“ trug der neunjährige Hengst seinen Reiter in Bestzeit und fehlerfrei durch den Parcours. „Ja, der zieht gut mit“, befand Felix Haßmann vom RV Lienen nach dem Siegesritt durchaus zufrieden. Von Ansgar Griebel mehr...


Fr., 24.01.2014

Münsters Topreiterinnen im Einsatz Jugend trainiert für Olympia

Ingrid Klimke ließ am Freitag ihren siebenjährige Stute Silbermond Wettkampferfahrung sammeln.

Münster - Ingrid Klimke und Helen Langehanenberg schickten ihre Nachwuchspferde ins Turniergeschehen – und durften zufrieden sein. Von Ansgar Griebel mehr...


Do., 23.01.2014

K+K-Cup Auf den Punkt in Topform

Haben gut lachen: (von links) Klaus Rietmann, Dunja Grevelhörster-Öhmann, Kathrin Terhechte und Alexander Potthoff.

MünsTER - Der Altkreis Coesfeld siegt beim Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände. Von Ansgar Griebel mehr...


Do., 23.01.2014

K+K-Cup 2014: Kreis Borken landet Doppelsieg Borkener Teams erobern erneut Westfalen

Die Mannschaft des Kreisreiterverbands Borken siegte beim Springwettbewerb am Westfalentag in Münster: (v.l.) Christoph Kläsener, Nicole Persson, Lars Volmer und Stefan Engbers sowie Mannschaftsführer Josef Wassing.

Münster - Die Siegestrophäen bei den Mannschaftswettkämpfen der Kreisreiterverbände haben ein Ziel: Sie sind auf dem Weg nach Borken. Von Marion Fenner mehr...


Do., 23.01.2014

Interview mit dem K+K-Cup-Turnierchef Oliver Schulze Brüning "Wir stehen alle unter Hochspannung"

Oliver Schulze Brüning

Die 135. Auflage des Hallenreitturniers in Münster ist die zweite unter Führung von Oliver Schulze Brüning. Zur Premiere gab es ausschließlich Lob von allen Seiten. Im Fußball gilt aber die zweite Saison in einer neuen Liga immer als die schwerste. Wie verhält sich das für den Chef-Organisator eines Reitturnieres? Von Ansgar Griebel mehr...


Mi., 22.01.2014

Reiter des KRV Coesfeld verpassen Finals beim Westfalentag Qualifikation ist Anfang und Ende

Ann-Kathrin Helmig und Chicofino leisteten sich einen Fehler und scheiterten mit der Springequipe in der Qualifikation.

Bezirk Lüdinghausen - Die Mannschaften des Kreisreiterverbandes Coesfeld sind beim Westfalentag in Münster erneut nicht über die Qualifikation hinausgekommen. Während die Springreiter den Finaleinzug klar verpassten, scheiterte die Dressur-Equipe nur knapp. Von Christian Besse mehr...


Mi., 22.01.2014

Reiten Immer wieder neue Pferde

Jana Wargers, hier im vergangenen Jahr mit Gicco am Start, wird in diesem Jahr in der Großen Tour Lasco vorstellen und mit zwei weiteren Pferden in der Mittleren Tour und in der Youngster-Tour an den Start gehen.  

Greven - Sie hat wieder einmal ein paar junge Pferde, die sie präsentieren will. Ob ein Coolio oder Manou dabei ist, wird sich möglicherweise bereits beim K+K-Cup zeigen. Von Winfried Kitzmann mehr...


Mi., 22.01.2014

Reiten Alte Hasen und ein junges Küken

Die Grevener Standartenmannschaft des RFV Greven mit dem Pferd Ramazotti, der erst zwölfjährigen Vicky Venschott, Lea Knüver, Petra Rudolph, Jana Schulze-Gronover, Doreena Fißmann, Andreas Elsbecker und Sebastian Albers (Trainer).

Greven - Fleißig haben sie in den vergangenen Wochen trainiert. Jetzt sind die Mitglieder der Standartenmannschaft froh, dass es endlich losgeht. Die Bauernolympiade steht beim K+K-Cup im Blickpunkt des Interesses. Von Winfried Kitzmann mehr...


Di., 21.01.2014

Grünes Licht für Pferdestärken Reiter und Organisatoren freuen sich auf packende Wettbewerbe

Vorfreude vor dem ersten Ritt: (von links) Orga-Chef Oliver Schulze Brüning, Ingrid Klimke, Patrick Stühlmeyer und Agravis-Vorstandsmitglied Dirk Bensmann.

Münster - Letztlich geht es doch vor allem um Pferdestärken: Dass die Organisatoren des K+K-Cups die letzte Pressekonferenz vor dem am Mittwoch beginnenden Reitturnier in den Ausstellungsraum eines Autohauses verlegten, macht so gesehen Sinn – mit Blick auf einen der Hauptsponsoren sowieso. Das weiß kaum jemand besser als Patrick Stühlmeyer. Von Ansgar Griebel mehr...


Di., 21.01.2014

Models auf vier Hufen Hengstgala am Eröffnungstag des K+K-Cups 2014

Im Gleichschritt marsch: Sportliche Höchstleistungen sind auch bei der Hengstschau gefragt.

Münster - Gezielte und professionale Nachwuchsarbeit ist nicht nur im Reitsport eine der wesentlichen Tugenden – gerade dort aber gleich doppelt wichtig: Denn neben den jungen Reitern und Reiterinnen muss auch und vor allem bei den Vierbeinern eine gesunde und nachhaltige Nachwuchsarbeit gewährleistet sein, um auf Dauer wettbewerbsfähig zu sein. Darum wird auch beim K+K-Cup den Züchtern eine große Bühne geboten. Von Ansgar Griebel mehr...


Di., 21.01.2014

Großes Angebot beim fünftägigen Event Das große Fest der Pferdefreunde - Top-Sport, Bauern-Olympiade und Foto-Shootings...

Bemerkenswert synchron: Die Mannschaft des RV Gustav Rau Westbevern sicherte sich zum wiederholten Mal die Wanderstandarte.

Münster - Top-Reitsport wird geboten beim Hallenturnier K+K-Cup, keine Frage. Das ist aber noch längst nicht alles. Beispielsweise kommen such die Zuchtfreunde bei dem fünftägigen Event in der Halle Münsterland auf ihre Kosten. Am Mittwochabend findet ab 19 Uhr traditionell die Hengstgala statt. mehr...


Di., 21.01.2014

Zweite des Vorjahres feiern Premiere Neuer Verein RV Nienberge-Schonebeck meldet für den Standartenwettkampf

Lob und Preis heimste das Quartett des RV Nienberge bei der Mannschaftskür im vergangenen Jahr ein und wurde Zweiter. In diesem Jahr feiern die Reiterinnen als RV Nienberge-Schonebeck ihre Standarten-Premiere.

Münster - Alte Hasen sind sie – oder eben Neulinge. ganz so, welche Perspektive man zugrundelegt. Im vergangenen Jahr waren sie beim Wettkampf um die Wanderstandarte hinter Seriensieger Gustav Rau Westbevern vielbeachtete Zweite – diesmal gehen sie zum ersten Mal an den Start, feiern sozusagen ihre Premiere. Ein Paradox? Mitnichten. Von Jürgen Beckgerd mehr...


1 - 25 von 36 Beiträgen

WN auf Facebook

Folgen Sie uns auf Twitter