Fr., 24.10.2014

Ausstellung im Stadtmuseum: „Das untergegangene Münster“ Bilder nach dem Bombenhagel

Das Foto zeigt die Kreuzung von Aegidiistraße und Rothenburg. Zahlreiche Häuser waren am 10. Oktober 1943 dem Erdboden gleichgemacht. 

Münster - Im letzten Kriegsjahr 1945 glich Münster eher einer antiken Ruine als einer mitteleuropäischen Stadt des 20. Jahrhunderts. Die Provinzhauptstadt war ein strategisch wichtiges Ziel des Flächenbombardements. Die neue Ausstellung „Das untergegangene Münster - Fotos von 1940 bis 1945“ im Stadtmuseum führt das Ausmaß der Vernichtung und das Bild der im Bombenhagel untergegangenen Stadt noch einmal vor Augen. mehr...

Fr., 24.10.2014

Benutzerfreundliche Parkhäuser 2,50 statt 2,30 Meter

Die ADAC-Plakette für benutzerfreundliche Parkhäuser überreichte ADAC-Vorstandsmitglied Thomas Oehler (M.) an Walter von Göwels (l.), den Aufsichtsratsvorsitzenden des Parkhausbetreibers WBI, sowie an Geschäftsführer Klaus Kötternheinrich.

Münster - Laut ADAC stehen die meisten benutzerfreundlichen Parkhäuser in Münster. Der Grund: Hier hat man schon vor Jahren 2,50 Meter breite Stellplätze angelegt – als ob man geahnt hätte, dass die Autos immer breiter werden. Von Klaus Baumeister mehr...


Fr., 24.10.2014

Diskussion über Sterbehilfe Furcht vor dem Dammbruch

Mit Spannung verfolgten die zahlreichen Zuhörer die Ausführungen der Medizinethikerin Bettina Schöne-Seifert. Sie plädierte für eine Legalisierung der ärztlichen Suizidhilfe.

Münster - Für das brisante Thema Sterbehilfe, bei dem sonst die Emotionen hochkochen, war es eine auffallend sachliche Diskussion, die am Mittwochabend auf Einladung der Stiftung Hospizarbeit im Vortragssaal des Tibusstifts geführt wurde. Aber ein Thema mit riesigem Interesse. Von Karin Höller mehr...


Fr., 24.10.2014

Verleihung des Westfälischen Friedenspreises Kein Besuch vom anderen Stern

Auf dem Weg ins All war 1998, als in Münster „350 Jahre Westfälischer Frieden“ gefeiert wurde, eine Dose mit Erdkrumen aus der Stadt. Wendel Altekamp (r.) und Bernd Fülster hatten damals die Idee eines Friedensprojektes an der Friedensschule.

Münster - Die Kontakte von Münster aus ins All sind nicht neu. Schon 1998 initiierten der Künstler Adolph Knüppel, sowie Lehrer und Schüler der Friedensschule und Studierende der Fachhochschule eine Aktion. Die Schüler sammelten Erdproben aus aller Welt, die der Astronaut Dr. Reinhold Ewald damals mit zur Raumstation Mir mitgenommen hat. Jetzt stehen die Astronauten der ISS im Mittelpunkt, die am Samstag den Friedenspreis bekommen. Von Gabriele Hillmoth mehr...


Fr., 24.10.2014

Durchlässe nicht gereinigt? Überflutung mit Ansage

Das Nadelöhr: Hier unterquert der Edelbach den Schifffahrter Damm – sofern die Durchlassgitter sauber sind.

Münster - Der Hof Stadtbäumer in Handorf stand nach dem Unwetter Ende Juli unter Wasser. Bei den Bewohnern regt sich der Verdacht: Lag es daran, dass die Durchlässe nicht gereinigt worden waren? Von Markus Lütkemeyer mehr...


Fr., 24.10.2014

Ratsvorlage Bürgerservicezentrum im sanierten Stadthaus 1

Das Stadthaus 1 soll saniert werden. 

Münster - Die Bausubstanz und technische Infrastruktur des Stadthauses 1 haben ihre Lebensdauer längst erreicht. Es steht dringend eine Innensanierung des gut 50 Jahre alten Gebäudes im Herzen Münsters an, und die möchte die Verwaltung zugleich nutzen, um ihre Servicedienste für Bürger hier auszubauen, heißt es in einer städtischen Pressemitteilung. mehr...


Fr., 24.10.2014

Zurück an der Rudolf-Diesel-Straße Kfz-Zulassung an gewohnter Stelle

Bald wieder zurück in den angestammten Räumen: die Kfz-Zulassungsstelle.

Münster - Die Kfz-Zulassungsstelle zieht nach drei Monaten wieder zurück an die Rudolf-Diesel-Straße 5-7. Es hatte den Standort nach dem Unwetter vom 28. Juli verlassen müssen. mehr...


Fr., 24.10.2014

Interview mit Gernot Hassknecht „Der Bundestag ist pingelig“

Hans Heist alias Gernot Hassknecht kommt am 20. Februar nach Münster.

Münster - Mit der Figur des Gernot Hassknecht, dessen Wutausbrüche in der ZDF-„heute-show“ Kult-Status genießen, hat der Schauspieler Hans-Joachim Heist seine Paraderolle gefunden. Im Februar ist er mit seinem Programm „Das Hassknecht-Prinzip – In zwölf Stunden zum Choleriker“ in der Aula am Aasee zu Gast. Mit Heist sprach WN-Redakteur Martin Kalitschke. mehr...


Fr., 24.10.2014

Herzenswunsch erfüllt Da steht ein Pferd im Garten

Ein Herzenswunsch ging in Erfüllung: Araberhengst „Baby“ besucht Anne Kleb im Garten des Johannes-Hospizes in Münster.

Münster - Freunde von Anne Kleb wussten um den Herzenswunsch der Todkranken, die im Johannes-Hospiz gewohnt hat. Die 74-Jährige wollte noch einmal ihr Pferd, den Araberhengst „Baby“ sehen. Die Freunde kamen mit dem Pferd angereist. Von Gabriele Hillmoth mehr...


Do., 23.10.2014

Altes TÜV-Gelände Bebauung rückt näher

Dieser Parkplatz an der Steinfurter Straße, wo früher der TÜV angesiedelt war, wird bald bebaut.

Münster - Die geplante Bebauung der seit über zehn Jahren brach liegenden Fläche des alten TÜV-Geländes an der Steinfurter Straße schreitet voran. Stadtdirektor Hartwig Schultheiß stellte am Donnerstagabend im Planungsausschuss die Sieger eines Architektenwettbewerbs vor. Von Klaus Baumeister mehr...


Fr., 24.10.2014

Gedenkfeier für verstorbene Kinder Lichterglanz für tote Kinder

Laden zur Gedenkfeier am 14. Dezember ein (v.l.): Katrin Beerwerth (Königskinder), Norbert Mucksch (Johannes-Hospiz), Edith Thier (Haus der Familie), Heidi Mertens-Bürger (Ambulante Hospizbewegung) und Annegret Wolf, Krankenhausseelsorgerin am St.-Franziskus-Hospital.  

Münster - Wenn Eltern ihre Kinder verlieren, sind sie nicht in ihrer Trauer allein. Am 14. Dezember findet im Haus der Familie eine Gedenkfeier statt, die Raum und Zeit für Gefühle gibt. Die toten Kinder werden beim Namen genannt und eine Kerze für sie entzündet, die mit nach Hause genommen werden kann. Von Maria Meik mehr...


Do., 23.10.2014

Hoher Besuch im Rathaus US-Botschafter schießt „Selfie“

Selfie vor dem Rathaus: US-Botschafter John B. Emerson und Oberbürgermeister Markus Lewe.

Münster - Hoher Besuch im Rathaus: US-Botschafter John B. Emerson wurde am Donnerstagmittag von Oberbürgermeister Markus Lewe im Rathaus empfangen. Mit seinem Handy machte der Gesandte erst einmal ein „Selfie“. Von Martin Kalitschke mehr...


Do., 23.10.2014

Flüchtlinge Im großen Konsens keimt schon Widerstand

 

Münster - Die Standorte für neue Flüchtlingsheime sind nach intensiver Diskussion von Verwaltung und Politik präsentiert worden. Auf Einigkeit wurde im Vorfeld größter Wert gelegt. Doch bereits bei der Präsentation der Pläne vor den Medien regte sich unter den Beteiligten erster Widerstand gegen einzelne Standorte. Von Karin Völker mehr...


Do., 23.10.2014

Stadt Münster stellt Konzept vor Flüchtlinge sollen an elf neuen Standorten wohnen

Die Stadt hat vorgestellt, wo in Münster neue Flüchtlingswohnhäuser entstehen können – über das ganze Stadtgebiet verteilt.

Münster - Die Stadt Münster hat ihr lang ausgetüfteltes Konzept zur Errichtung neuer Flüchtlingswohnhäuser präsentiert. Elf Standorte verstreut über das Stadtgebiet werden zur Umsetzung vorgeschlagen – allerdings sind einige davon aus baurechtlichen oder sonstigen formalen Gründen erst in etlichen Jahren realistisch umzusetzen. Von Karin Völker mehr...


Fr., 24.10.2014

Fahrplan für den Neubau Montag geht es los

Dieses Containerdorf übernimmt ab dem 15. Januar die Funktion eines Bahnhofs-Empfangsgebäudes.

Münster - Es wird konkret: Der städtische Verkehrsplaner Michael Milde informierte am Donnerstagabend die Mitglieder des Planungsausschusses über die unmittelbar bevorstehenden Veränderungen und Arbeiten rund um den Hauptbahnhof, wo demnächst ein neues Empfangsgebäude entsteht. Von Klaus Baumeister mehr...


Do., 23.10.2014

Engstelle an der Dyckburgstraße Lkw steckt unter Brücke und sorgt für Staus

Münster - Ein Lastwagen, der an der Dyckburgstraße unter einer Brücke steckengeblieben war, hat offenbar für Verkehrsbehinderungen bis in den Nachmittag gesorgt. mehr...


Do., 23.10.2014

Hubschrauber über Nienberge Polizei suchte 71-jährigen Mann

Hubschrauber über Nienberge : Polizei suchte 71-jährigen Mann

Münster. (Update 18.24 Uhr) Die Polizei suchte am Nachmittag einen 71-jährigen Mann aus Münster-Nienberge. Auch ein Hubschrauber war in die Suche involviert. Der Mann ist mittlerweile gefunden worden. Von Uwe Renners mehr...


Do., 23.10.2014

Herbstversammlung der Karnevalisten „Trepp auf, Trepp ab“ mit Prinz Paul

Freuen sich auf die fünfte Jahreszeit: BMK-Vize Helge Nieswandt (v.l.), WHAP-Präsident Rolf Schröder, Adjutant Andreas Wissing, Prinz in Lauerstellung Paul Middendorf, Zugkommandant Gerd Meier und Bernhard Averhoff vom BMK.

Münster - Die Themen für die Karnevalswagen beim Rosenmontagsumzug sollen in Zukunft wieder politischer werden und vor allem wieder mehr lokale sowie regionale Angelegenheiten behandeln. Das wünscht sich der Vorstand des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK). Von Jennifer von Glahn mehr...


Do., 23.10.2014

Landgericht Münster Samer S.: „Ich war es nicht“

Samer S. (vorne, hinter Akten) will mit der Brandserie nichts zu tun haben.

Münster - Dem Angeklagten Samer S. ist beim Prozess wegen der Brandserie vom Sommer 2013 der Kragen geplatzt. Aufgewühlt betonte er, dass er nichts mit den Feuern zu tun habe. Von Martin Kalitschke mehr...


Do., 23.10.2014

Diskussion nach Hundebiss Stadt beharrt auf Verbot von Tieren in Kitas

Jugendamtsleiterin Anna Pohl verteidigt die strikte Linie der Stadt.

Münster - Das Thema Tiere in Kitas bewegt weiter die Gemüter – am Mittwochabend im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familien. In städtischen Kitas sollen aber keine Ausnahmen mehr zugelassen werden. Von Karin Völker mehr...


Do., 23.10.2014

Notarzteinsatz am Gleis Fernzüge machten Bogen um Münster

 

Münster - Wegen eines Unfalls zwischen Bremen und Osnabrück konnten Fernzüge am Mittag Münster nicht ansteuern, sondern wurden umgeleitet. mehr...


Do., 23.10.2014

Urteil nach drei Jahren Wartezeit Vier Jahre Haft für brutalen Überfall

Münster - Bei einem Raubüberfall im Januar 2011 auf ein Lebensmittelgeschäft am Berliner Platz schlugen und traten die beiden Täter aus dem Kaukasus brutal auf den Geschäftsinhaber ein. Einer der Täter setzte sich ins Ausland ab und wurde erst jetzt verurteilt. Von Hans-Erwin Ewald mehr...


Do., 23.10.2014

Mit Pistole am Hafen Männer überwältigen Räuber

Symbolbild 

Münster - Von einer Pistole ließen sich zwei Männer nicht einschüchtern: In der Nacht zu Donnerstag überwältigten die beiden im Alter von 19 und 25 Jahren und weitere Zeugen einen 31-jährigen Räuber und hielten ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. mehr...


Do., 23.10.2014

Herbstsend in Münster Kick und Kult im Kettenkarussell

 

Münster - Gemischtwaren und Geisterbahn, Pommes und Power-Tower, Zuckerwatte und Zombies – die Mischung macht’s, so auch wieder beim Herbstsend 2014. Vom 25. Oktober bis zum 2. November bereiten rund 200 Beschicker den Besuchern des Kirmesvergnügens Nervenkitzel und Gaumenfreuden. mehr...


Do., 23.10.2014

Unwetterschäden Zu Unrecht Geld bezogen: Stadt stellt Strafanzeigen

Lange Schlangen bildeten sich im August vor dem Sozialamt, wo Tausende für Fluthilfe anstanden. Nicht alle haben die Hilfe zu Recht bezogen.

Münster - Über 5500 Haushalte in Münster haben nach dem großen Unwetter am 28. Juli finanzielle Soforthilfe von der Stadt erhalten. Die Angaben wurden nun überprüft. Etliche Münsteraner, die angeblich zu Unrecht Geld bezogen, haben die Summen bereits zurückgezahlt. Die Stadt will aber in einigen Fällen Strafanzeige stellen. Von Karin Völker mehr...


Fr., 24.10.2014

Halbstark-Festival: „Hoge Fronten“ zeigte „Hallo . . .Gott!?“ in der Erlöserkirche „Du tust nichts für uns“

Mit Musik glaubt es sich besser (v. l.): Zwei Freunde begegnen in der Kirche einem himmlischen Wesen . . .

Münster - Freundschaft und Gott haben etwas gemeinsam. Man muss an sie glauben, sonst gibt es sie nicht. Diese Erfahrung machen Maik und Gerd. Bei einem Einbruch in eine Kirche. In Münster in der Erlöserkirche, wo das Theater „Hoge Fronten“ das Stück „Hallo . . . Gott?!“ von Lieke Benders im Rahmen das „Halbstark“-Festivals spielte. Von Gerhard H. Kock mehr...


Abschiedssinfonie ist aufgeschoben: Chefdirigent verlässt Münster 2017

Offene Ateliers am Hawerkamp mit fast 60 Künstlern: Irrsinn an der Wand

Halbstark-Festival startete mit „Trashedy“ in der Meerwiese: Im Theater werden Plastikbecher wiederverwendet


WN-Bekanntschaften Anzeigensuche



Fr., 24.10.2014

Kita-Container in Hiltrup: Nicht sexy, allenfalls praktisch

Über die Containeranlage für die provisorische Kita an der Kardinalstraße ist den direkten Anwohner ein Dorn im Auge: „Hier hätte keiner etwas gegen eine Kita, wenn sie das baulich gescheit gemacht hätten.“

Münster-Hiltrup - „Das soll eine Kindertagesstätte sein? Das sieht doch aus wie ein Asylantenheim.“ Die direkten Anwohner des kleinen Containerdorfes an der Kardinalstraße zwischen der TuS-Geschäftsstelle und dem Rundbau der Johannesschule bekommen derzeit einiges zu hören. Von Michael Grottendieck mehr...


Fassadenerneuerung am Wolbecker Schulzentrum: „Vor Weihnachten sind wir fertig“

Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC) testet Räder im Gymnasium Wolbeck: Licht, Klingel und Reflektoren geprüft

Im November startet die Gemeinde St. Nikolaus Münster mit umfangreichen Renovierungsarbeiten: Pfarrheim wird umgekrempelt


Di., 14.10.2014

„Schüttenbeer in‘t Duorp“ Probenbeginn: Bühne frei für Constantia

Wenn die Chor- und Theatergemeinschaft Constantia spielt, ist die Mehrzweckhalle voll. Dieses Bild zeigt die letzte Aufführung des Jahres 2014 – die Proben und der Vorverkauf für das neue Stück „Schüttenbeer in‘t Duorp“ haben jetzt begonnen. Premiere ist am 22. Februar

Münster-Gelmer - Die neue Produktion der Chor- und Theatergemeinschaft Constantia heißt „Schüttenbeer in‘t Duorp“ (Schützenfest im Dorf), Premiere ist am 22. Februar. Proben und Vorverkauf haben begonnen. Von Regina Robert mehr...


Heinz G. Kreiterlings Skulpturen: Eiserne Kunst mit Schalk im Nacken

Eisenskulpturen von Heinz G. Kreiterling: Ausstellung in Gelmer: Altes Eisen erwacht zu neuem Leben

Gute Kita-Versorgungsquote im Stadtbezirk: Mehr Platz für 100 Kinder


Do., 23.10.2014

Einbruchsserie „An der Beeke“ Die Täter kamen aus dem Park

Durch Garagentüren wie diese von Marisa Santos drangen die Täter ein. Auch Gartenhäuschen wurden aufgebrochen. Zurück blieben reihenweise aufgehebelte Türschlösser und verunsicherte Nachbarn.

Münster-Albachten - Von einer Einbruchsserie wurden mindestens 15 Familien an der Straße „An der Beeke“ in Albachten heimgesucht. Die Täter entwendeten zahlreiche Gegenstände, vor allem Fahrräder, aus Gartenhäusern und Garagen. Von Ellen Bultmann mehr...


Zwei von drei Gremien vertagen Entscheidung: Ringen um Kita in Kaserne geht weiter

Erstmals Container aufgestellt: Landfahrerplatz ist geschlossen

In Spitzenzeiten haben am Rande Nienberges rund 30 Menschen campiert: Landfahrerplatz ist geschlossen


Fr., 24.10.2014

Preußen Münster ins rechte Bild gerückt Bitte recht freundlich

Regisseur Milan Skrobanek bei den Dreharbeiten: An seinem 30. Geburtstag interviewte der Ahlener Vertreter des Fan-Projektes, bei der anschließenden Mitgliederversammlung musste die Kamera abgestellt werden.

Münster - Milan Skrobanek ist in Ahlen geboren, hat in Münster Tischtennis gespielt und wohnt in Hamburg. Jetzt war der 30-Jährige wieder zu Besuch in Münster und hatte eine Kamera im Gepäck. Der 30-Jährige nimmt die Preußen-Fans ins Visier, die sich für die Dokumentation 38 x 90 von ihrer besten Seite präsentierten. Von Ansgar Griebel mehr...


Fanprojekt Preußen Münster: Kompletter personeller Wechsel

Auswärtsspiel bei Fortuna Köln: Schnappt der SCP nach Rang eins?

Volleyball: USC Münster vor dem Saisonstart: Für den Auftakt gerüstet


Folgen Sie uns auf Twitter

WN-Magazin

Fr., 24.10.2014
Magazin
Trauer Ratgeber
Rat und Hilfe im Trauerfall