Sa., 20.09.2014

Schülerin am Annette-Gymnasium 16-jähriges Mädchen erstochen - Täter stürzt sich von Parkhaus

Das Mehrfamilienhaus, in dem die 16-Jährige erstochen wurde.

Das Mehrfamilienhaus, in dem die 16-Jährige erstochen wurde. Foto: Ahlke

Münster - 

(Update, Sonntag,13.40 Uhr) Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei hat am frühen Morgen ein 24-jähriger Mann in einem Wohnhaus in der Karlstraße in Münster ein 16-jähriges Mädchen mit zahlreichen Messerstichen verletzt. Die junge Frau erlag kurz später ihren schweren Verletzungen.

Von Juliane Rietzsch/Ralf Repöhler

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat sich in der Karlstraße in Münster ein Beziehungsdrama abgespielt. Noch bis vor drei Wochen waren das 16-jährige Opfer, Schülerin am  Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium in Münster, und der 24-jährige Täter laut Angaben des Pressesprechers der Oberstaatsanwaltschaft eng miteinander befreundet.

Die 16-Jährige beendete die Beziehung zu dem jungen Mann. Dieser wollte die Trennung allerdings nicht akzeptieren, woraufhin die beiden via Whatsapp chatteten. Nach dieser Unterhaltung fuhr das Mädchen zur Wohngemeinschaft des Täters, die in der Karlstraße gelegen ist. Nach einem heftigen Streit attackierte der 24-Jährige seine Ex-Freundin mehrfach mit einem Messer.

Eine Nachbarin aus einer oberen Etage des Wohnhauses und der Mitbewohner hatten die Schreie gehört. Nachdem sie das Mädchen blutüberströmt auffanden, riefen sie einen Rettungswagen. Das junge Mädchen verstarb laut Angaben des Sprechers der Oberstaatsanwaltschaft noch am Tatort. Zu diesem Zeitpunkt war der 24-jährige Täter laut Polizeiangaben bereits mit seinem Fahrrad geflohen. Er fuhr zum Cineplex-Parkhaus am Albersloher Weg.

Dort begab er sich auf das oberste Parkdeck, von wo er sich hinabstürzte. Gegen 3.20 Uhr fanden Zeugen den schwer verletzten Täter, der zu diesem Zeitpunkt noch lebte. Die Passanten alarmierten direkt den Rettungsdienst, dennoch verstarb der 24-Jährige noch auf dem Weg ins Krankenhaus. "Für uns ist der Fall eindeutig und damit geklärt", teilte der Sprecher der Oberstaatsanwaltschaft Heribert Beck mit. Die Obduktion des Mädchens findet am Montag statt.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2754593?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F