Wirtschaft Münster
Malerbetrieb greift zu den Sternen

Donnerstag, 13.03.2008, 23:03 Uhr

Münster . Gleich dreifachen Grund zum Feiern hatte am Donnerstag die Firma Rüsenberg. Als erster Malerbetrieb in ganz Westfalen erhielt sie im Rathaus das Qualitäts- und Gütesiegel „Meisterhaft fünf Sterne“ der Bauverbände Westfalen. Bei dieser Gelegenheit überreichte Bürgermeister Hans Varnhagen dem Seniorchef Joachim Rüsenberg für seine Verdienste um das Handwerk und die Stadt die silberne Rathausgedenkmünze. Und das Ganze spielte sich vor dem Hintergrund eines runden Firmenjubiläums ab: Das 1933 gegründete Familienunternehmen besteht jetzt 75 Jahre.

Die Image- und Qualitätskampagne „Meisterhaft“ der Bauverbände ist, wie Hauptgeschäftsführer Hermann Schulte-Hiltrop im Rathaus erläuterte, quasi eine Antwort auf die Novellierung der Handwerksordnung „und die damit verbundene Herabsetzung des Meistertitels“. Denn für die Handwerksunternehmen sei es wichtig, ihre Qualitäten darstellen zu können.

Die mit fünf Sternen höchste Auszeichnung habe sich die Firma Rüsenberg u.a. durch die besondere Qualifikation von Vater und Sohn – beide sind Malermeister, einer zudem Sachverständiger, der andere Umweltberater – sowie durch ein positives Banken-Ranking und eine hohe Kundenzufriedenheit verdient.

Bürgermeister Hans Varnhagen lobte den Malerbetrieb als „erfolgreiches Familienunternehmen“, der schon über 250 Kirchen restauriert und schon zweimal den „Deutschen Fassadenpreis“ gewonnen habe.

Der Betrieb wurde 1933 von dem Malermeister Wilhelm Rüsenberg gegründet. 1965 übernahm Malermeister Joachim G. Rüsenberg das Geschäft. Und seit 1997 ist mit Malermeister Marcus G. Rüsenberg die dritte Generation im Unternehmen vertreten. Ihren Schwerpunkt hat der Malerbetrieb Rüsenberg, der Mitglied der Stuckateur-Innung Münster ist, in den Bereichen Maler- und Lackierarbeiten, Kirchenmalderei, Fassadengestaltung, Wärmedämmung sowie Bau- und Denkmalpflege.

Er freue sich über die fünf Sterne und die netten Worte, bedankte sich Joachim Rüsenberg – und betonte, dass für einen richtigen Münsteraner die Sterne im Rathaus erst so richtig funkeln. Er sei sicher, sein Sohn werde alles tun, „um den Glanz zu erhalten“.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/419389?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696369%2F696394%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker