Mi., 03.12.2008

Nachrichten Münster Zweites Gleis nach Lünen für 180 Millionen Euro?

Nachrichten Münster : Zweites Gleis nach Lünen für 180 Millionen Euro?

Münster - Wird ein seit Jahren gefordertes Infrastrukturprojekt für das Münsterland jetzt endlich auf die Schienen gesetzt? Noch gibt es keine offiziellen Verlautbarungen aber die Signale mehren sich, dass der zweispurige Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen bzw. Münster-Dortmund in greifbare Nähe gerückt ist.

Joachim Brendel, für den Verkehr zuständiger Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Westfalen Nord, nahm aus Gesprächen mit Vertretern des NRW-Verkehrsministeriums jedenfalls die Zuversicht mit, dass "alle drei, nämlich Bund, Land und Bahn" sich in der Sache einig sind und den Ausbau gemeinsam voranbringen wollen.

Zu einer ähnlichen Einschätzung kommt der CDU-Kreisvorsitzende Markus Lewe der den CDU-Bundesparteitag nutzte, um "viele Gespräche" zu führen, auch mit dem Bundestagsabgeordneten Ruprecht Polenz, der sich in dieser Sache sehr engagiert habe. Lewes Resümee: "Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich da jetzt was tut."

Der zweispurige Ausbau der Bahnstrecke steht seit Langem in Münster auf der Wunschliste aber auch in etlichen anderen Orten entlang der Strecke. Denn eine eingleisige Bahnstrecke, die nur auf den Bahnhöfen Begegnungsverkehr erlaubt, ist sehr störanfällig und nicht nur deshalb für den Fernverkehr wenig attraktiv.

Der Ausbau der Strecke sei "extrem wichtig" für Münsters Bahnhof und für die Region, sagt ein Kommunalpolitiker. Und die Bezirksregierung warnte schon vor geraumer Zeit, dass ohne den Ausbau "der gesamte Nordwesten der Bundesrepublik mit seinen wichtigen und bisher wirtschaftlich ertragreichen Verbindungen in die Niederlande hinein unwiderruflich abgehängt wird".

Die Strecke hat es schon auf die Prioritäten-Liste der Bahn gebracht, aber bislang fehlte die Finanzierung. Das könnte sich jetzt ändern, weil das Bundesverkehrsministerium mit Hilfe der erhöhten Lkw-Maut in den Jahren 2009 und 2010 jeweils eine Milliarde zusätzlich für ein "Innovations- und Investitionsprogramm Verkehr" bereitstellen will. Der Ausbau der Strecke Münster-Lünen kostet nach Schätzungen der Landesregierung rund 180 Millionen Euro.

Google-Anzeigen

Leserkommentare

 

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 5 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 5/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend


 

WN-Jobs Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/360031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F696369%2F696370%2F390280%2F