Kultur Münster
Russische Filmtage: Die Kräne stehen - die Filme blühen

Montag, 01.03.2010, 19:03 Uhr

Münster - Die erste Auflage war beim Publikum ein derartiger Erfolg, dass sich die Gesellschaft zur Förderung deutsch-russischer Beziehungen (DRG) entschlossen hat, die „Russischen Filmtage Münster“ zu einer festen Größe in der hiesigen Kulturlandschaft zu machen, Am Sonntag werden aber erst einmal die zweiten im Schloßtheater feierlich eröffnet. Eröffnungsfilm ist „Stiljagi“ (Hipsters), ein mitreißender Musikfilm über eine jugendliche Gegenkultur im Kommunismus der 50er Jahre. In den folgenden zwei Wochen präsentieren die Filmtage dann sechs russische preisgekrönte Filme aus den Jahren 2007 bis 2009.

Die Filmauswahl folgt bewusst keiner spezifischen Thematik, sondern will die ästhetische Bandbreite und die Vielfalt gesellschaftlicher Diskurse des zeitgenössischen russischen Kinos auch jenseits des Mainstreams widerspiegeln, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Filme thematisieren Widersprüche, Abgründe und Absurditäten der Gegenwart, aber auch kommunistische Subkultur oder den „alltäglichen“ Stalinismus in der Provinz.

Alle Filme werden im russischen Original mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt. Diskussionen mit Regisseuren und Schauspielern begleiten das Festival. Zur Eröffnung der Filmtage ist Roman Vasjanov (Kameramann von „Stiljagi“) zu Gast. Der junge Regisseur Boris Chlebnikov wird am 14. März seinen preisgekrönten Film „Sumashedshaya Pomosh“ (Verrückte Hilfe) präsentieren.

In einem Multimedia-Vortrag am 9. März erklärt die Filmkritikerin Vika Smirnova aus St. Petersburg, warum der neue russische Film blüht, während in Moskau die Kräne stillstehen. Zur Finissage am 24. März erwarten die Veranstalter die Petersburger Nachwuchsschauspielerin Polina Filonenko aus dem Film „Vse umrut a ja ostanus“ (Jeder stirbt, nur ich nicht).

» Die Filmtage werden an Sonntag (7. März) um 17.30 Uhr im Schloßtheater, Melchersstraße 81, eröffnet. Zusätzlich zum Hauptprogramm wird der Film „Vse umrut a ja ostanus“ an Schulen in Münster und im Münsterland gezeigt. Weitere Schulvorführungen können auf Wunsch organisiert werden unter Telefon 0251 225 79.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/291663?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597177%2F696352%2F
Hansaring: Ein Viertel kämpft friedlich
Die geplante Platanenfällung kann momentan nicht durchgeführt werden, da sich einige Anwohner am Fuß eines Baumstammes niegergelassen haben.
Nachrichten-Ticker