Polizeiaktion
Besetztes Haus an der Grawertstraße geräumt

Donnerstag, 14.04.2011, 12:04 Uhr

Münster - Das Polizeiaufgebot war sehr groß, aber es blieb friedlich. Die Polizei hat am Donnerstag um 9 Uhr die Besetzung des Gebäudes Grawertstraße 34 beendet. Das erklärte Polizeisprecher Jan Schabaker .

Die eingesetzten Beamten konnten problemlos die Haustür öffnen und in das Haus vordringen. Dort trafen sie nach Auskunft des Polizeisprechers auf drei Besetzer, „zwei Männer und eine Frau“. Das Trio ließ sich widerstandslos abführen und wurde zwecks Feststellung der Personalien zum Polizeipräsidium gebracht. Alle drei Besetzer müssen jetzt mit einer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs rechnen.

Die Polizei war nach einer Strafanzeige der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben aktiv geworden. Das Amt verwaltet das Wohnquartier an der Grawertstraße. Derzeit stehen dort 50 Wohnungen frei. In einer Pressemitteilung bedauerten die Besetzer den Rauswurf: „Auch wenn wir nun nicht mehr vor Ort sind, werden uns doch weiterhin für die offene Beteiligung bei den Planungen zur Nutzung der Grawertstraße einsetzen.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/244041?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597157%2F696315%2F
Auto-Freaks sorgen auf Ahlener Zechengelände für Ärger
Die Fläche zwischen den Fördertürmen ist beliebter Treffpunkt der jungen Fahrer mit lautstark getunten Autos. Diesen dichtzumachen, könnte Teil der Lösung sein, hoffen die Anlieger.
Nachrichten-Ticker