Singen und reden für sozialeres Miteinander
Kulturkneipe F24 veranstaltet bewegendes Fest

Münster - Unter dem Motto „Über Grenzen hinaus – Gemeinsam Aufstehen für soziale Gerechtigkeit und Frieden“ veranstaltete die Kulturkneipe F24 am 1. Mai ein Straßenfest mit Gesprächsrunden, Informationsständen, Cocktailbar und Live-Musik.

Dienstag, 01.05.2012, 17:05 Uhr

Singen und reden für sozialeres Miteinander : Kulturkneipe F24 veranstaltet bewegendes Fest
Nancy Elabbas von der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft Foto: Peter Sauer

Nancy Elabbas von der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft las ihren bewegenden Bericht aus Jerusalem vor. Das war hautnaher und nachdenklicher als die bekannten Bilder in der „Tagesschau“. Liedermacher Benedikt Althoff spielte unter anderem einen selbst komponierten Song zum Occupy-Camp am Servatiiplatz.

Deren Sprecher Michael Beier forderte die Zuhörer auf, sich für den weiteren Erhalt des Camps stark zu machen. Dieses soll seitens der Stadt geräumt werden (wir berichteten). Andere Redner forderten auf dem Straßenfest offene Solidarität gegenüber sozial Benachteiligten und ein schnelles Ende der Kriegsdrohungen und Sanktionen gegenüber dem Iran.

~1279575Liedermacher Benedikt Althoff

Politische Songs und internationale Balladen mit harmonischem zweistimmigen Gesang stellte das Folkduo Cuppatea vor. Die junge Funk-Soul-Jazz-Formation „Box in the Attic“ sorgte mit ihrer charismatischen und stimmgewaltigen Sängerin Caroline Frank zum Abend hin für ausgelassene Tanzstimmung unter freiem Himmel.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/715791?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F738953%2F
Stadtfest und Schloss Classix: 1000 Meter trennen die Konzertbühnen
Publikumsmagnet am Wochenende: die Domplatz-Bühne
Nachrichten-Ticker