Mo., 20.08.2012

Vom Mars quer durch die ganze Galaxie Planetarium: Neues Programm „Ferne Welten – fremdes Leben?“

Vom Mars quer durch die ganze Galaxie : Planetarium: Neues Programm „Ferne Welten – fremdes Leben?“

Die Planetariums-Kooperationspartner machen sich auf die Suche nach Leben im All. Foto: jvg

Münster - 

Ein neuer „Star“ ist im Planetarium Münster aufgegangen! Einen neuen Stern im Weltall haben die Wissenschaftler zwar nicht entdeckt, dafür hat das Planetarium im LWL-Museum für Naturkunde ein neues, spektakuläres Programm geschaffen. „Ferne Welten – fremdes Leben?“ lautet der Titel der brandneuen Vorführung, die die Zuschauer mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Galaxie nimmt.

Von Jennifer von Glahn

Rund 40 000 Euro kostet das 49-minütige Planetariumsprogramm, das am Freitagabend uraufgeführt wurde. Mit dem Film versuchen die Forscher die Frage nach fremdem Leben im Weltall zu beantworten – auf höchst wissenschaftliche und gleichzeitig spannende, moderne Weise. „Ferne Welten – fremdes Leben?“ basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Ergebnissen der Forschung und vermischt das ganze mit spannenden Spekulationen“, berichtete Dr. Björn Voss vom Planetarium .

Von der aktuellen Mars-Landung bis hin zu vielen Lichtjahre entfernt gelegenen Planeten führt die Reise, bei der das Publikum exotische, außerirdische Pflanzen und Lebewesen gezeigt bekommt, die vielleicht woanders existieren könnten. „Wir tun so, als ob, und fragen uns, was möglich ist“, so Voss. Erstmals hat das LWL-Planetarium mit fünf weiteren Planetarien deutschlandweit für das Großprojekt kooperiert.

Durch die wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit der Planetarien konnte die Produktion noch aufwendiger werden als zuvor. „Was Animationen angeht, kann man beliebig aufwendiger werden“, so Voss. Entsprechend farbenfroh, hochmodern und abwechslungsreich sind die Animationen, die in der Kuppel erstrahlen. Das Planetarium will den Spagat zwischen wissenschaftlicher Richtigkeit und Unterhaltungswert perfekt meistern.

„Wir haben einen Bildungsauftrag und wollen die neuesten Erkenntnisse attraktiv und spektakulär rüber bringen“, sagte LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale . „Ferne Welten – fremdes Leben?“ läuft ab sofort mittwochs bis freitags sowie am Wochenende bis 2014. Mehr als 100 000 Besucher kommen jedes Jahr allein ins Planetarium.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1088200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F597155%2F1176782%2F