Fr., 14.06.2013

Traditionsgasthaus macht sich fit für seinen 125. Geburtstag Runderneuerung für „Stuhlmacher“ – Gastbetrieb läuft weiter

Münster - 

Zwei Jahre vor seinem 125. Geburtstag wird „Stuhlmacher“ umgebaut. Bereits am Montag beginnen an dem bekannten Gasthaus neben dem Rathaus am Prinzipalmarkt die ersten Bauarbeiten.

Davon sollen die Gäste während der viermonatigen Bauzeit so gut wie nichts mitbekommen. In dem traditionsreichen Giebelhaus werden die Gasträume renoviert, neue Toiletten installiert und der noch im Nachkriegsstandard befindliche Wohnraum über der Gastronomie modernisiert.

Die Inhaberfamilie Franz Feldhaus will die nicht mehr genutzten Wohnflächen in der zweiten und dritten Etage nach den Plänen der Architekten Fritzen und Müller-Giebeler aus Ahlen und der Statiker Gantert und Wiemeler aus Münster energetisch sanieren und auf den neuesten Stand bringen, heißt es in einer Pressemitteilung. „Da ist sicher auch demnächst für Studenten etwas Passendes dabei“, so Franz Feldhaus.

Der 63-Jährige führt das Gasthaus Stuhlmacher gemeinsam mit seinem 27 Jahre alten Sohn Franz jun . Der Betriebswirt ist nach Ausbildungsstationen in so renommierten Häusern wie Louis C. Jacob in Hamburg oder dem New Yorker Plaza Athenee vor einem Jahr nach Münster in die Stuhlmacher-Geschäftsführung zurückgekommen. Noch vor seinem Abitur am münsterischen Annette-Gymnasium und nach ersten Erfahrungen am Getränkebuffet im „Stuhls“ war ihm klar, dass die Gastronomie sein Ding ist.

Jetzt setzt er die Familientradition in mittlerweile vierter Generation fort. Sein gleichnamiger Großvater Franz Feldhaus, der 1945 zu den Wiederrichtern des Prinzipalmarktes nach den Kriegszerstörungen gehörte und 2011 im Alter von 91 Jahren starb, hat dazu noch hocherfreut seinen Segen gegeben.

Die Renovierung der oberen Gasträume wirft schon ein Licht auf das 125. Jubiläum des 1890 am selben Ort gegründeten Hauses. In der Bauphase bis Ende Oktober müssen mit Jagd-, Lambertus- und Wiedertäuferzimmer nur drei der oberen Gasträume geschlossen werden. Das Prinzenzimmer hier bleibt ebenso geöffnet wie der Schankraum im Erdgeschoss und die Terrasse auf dem Prinzipalmarkt .

Lediglich an 14 Tagen Ende August wird Stuhlmacher zwischenzeitlich für die Installation einer neuen Haustechnik und die Aufarbeitung der gesamten Gastronomieeinrichtung ganz schließen. Im Herbst können sich dann die Gäste auf den Besuch des rundum erneuerten Traditionslokals freuen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1717794?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F1817899%2F