Ehemaliger Bürgermeister verstorben
Trauer um Fritz Krüger

Münster -

Der langjährige SPD-Ratsherr und Bürgermeister Fritz Krüger starb am vergangenen Mittwoch. Er wurde 91 Jahre alt.

Freitag, 04.10.2013, 18:10 Uhr

Im Alter von 91 Jahren ist der frühere münsterische Bürgermeister Fritz Krüger verstorben.
Im Alter von 91 Jahren ist der frühere münsterische Bürgermeister Fritz Krüger verstorben. Foto: Oliver Werner

Fritz Krüger war bei Münsters Paohlbürgern genauso beliebt wie bei links-alternativen Gruppen, die Karnevalsvereine mochten ihn ebenso wie die Aids-Hilfe.“ Mit diesen Worten charakterisierte am Freitag der münsterische SPD-Vorsitzende Hermann Terborg einen Mann, der wie kaum ein anderer münsterischer Kommunalpolitiker Ansehen über alle Partei- und Milieugrenzen hinaus genoss. Die Rede ist von dem langjährigen SPD-Ratsherrn und Bürgermeister Fritz Krüger.

Fritz Krüger war ein Mensch, den man einfach mögen musste. Besonders sein Berliner Charme wird in Erinnerung bleiben.

Hermann Terborg, SPD-Vorsitzender von Münster

Wie jetzt bekannt wurde, ist Krüger am vergangenen Mittwoch im Alter von 91 Jahren gestorben. Der frühere Bürgermeister, jahrelang Alterspräsident im Rat und überdies bis ins hohe Alter politisch aktiv, war seit Längerem krank.

Die Nachricht, dass Fritz Krüger verstorben ist, hat mich tief getroffen.

Oberbürgermeister Markus Lewe

Oberbürgermeister Markus Lewe sagte: „Die Nachricht, dass Fritz Krüger verstorben ist, hat mich tief getroffen. Fritz Krüger, dem ich auch persönlich verbunden war, hat sich für die Stadt und für die Bürgerinnen und Bürger außerordentliche Verdienste erworben.“ Seine Anteilnahme, so Lewe weiter, gelte seiner „Frau und seiner Familie.

Ich war über Jahrzehnte mit Fritz Krüger befreundet und habe ihn als einen väterlichen Freund kennengelernt.

Christoph Strässer, SPD-Bundestagsabgeordneter

Fritz Krüger war besonders in seiner Zeit als Bürgermeister von 1997 bis 2004 – gemeinsam mit seiner Frau Waltraud – gern gesehener Gast vieler Veranstaltungen. Der frühere Direktor der Landversicherungsanstalt meinte einmal: „In 31 Berufsjahren bin ich nicht so vielen Menschen begegnet wie in einem Jahr als Bürgermeister.“ Zum Markenzeichen wurde dabei sein Berliner Akzent.

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer nannte Krüger einen „väterlichen Freund“, der frühere SPD-Fraktionschef und heutige Personaldezernent der Stadt Münster , Wolfgang Heuer, würdige das politische Talent des Verstorbenen: „Er hat das Verbindende stets mehr betont als das Trennende.“

Fritz Krüger - ein Politiker mit großem Herzen

1/11
  • Siegerehrung bei einer Giro mit Bürgermeister Fritz Krüger.

  • Fritz Krüger und Ehefrau Waltraud.

  • SPD-Bürgermeister Fritz Krüger wird 90.

    Foto: mm
  • Krüger in Bewegung-.

  • Der erste Vorsitzende Hans Rath und der stellvertrende Vorsitzende Fritz Krüger (rechts) leiteten die Sitzung der Mitgliederversammlung des Vereins zur Rettung der letzten Straßenbahn Münsters e.V. in der Handwerkskammer

  • Sammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge: Oberstleutnant Dr. Heiner Bröckermann (Kasernenkommandant Lützow-Kaserne), CDU-Politiker Richard Halberstadt, Altbürgermeister Fritz Krüger, CDU Bundestagskandidat Mark Würfel-Elberg, Jens Effkemann vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

    Foto: Oliver Werner
  • Bürgermeister Fritz Krüger eröffnet am 2. Juli 2000 die Internationalen Tanzwochen in Münster. Das Motto: "Generationen im Tanz".

    Foto: Oliver Werner
  • Stifter und neuer Vorstand freuen sich, dass Münsters letzte Strassenbahn zum Herbst hin als Ausstellungsstück fertig wird: (v.l.) Stifter Karl-Heinz Sutter und Stifter Heribert Büscher, stellvertretener Vorsitzender Fritz Krüger, Beisitzer Jürgen Giebing und Vorsitzender Hans Rath. Foto: Peter Sauer

    Foto: Peter Sauer
  • Fritz Krüger, wie man ihn kannte, immer mit einem freundlichen Lächeln auf den Lippen.

    Foto: ohw
  • Vorstand der SPD-AG 60plus: Von links: Fritz Krüger, Hans Weihert, Axel Bercht

    Foto: Oliver Werner
  • Fritz Krüger mit Karin Reismann im Einsatz für Münsters historische Straßenbahn.

    Foto: Jenke
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1956612?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F1753750%2F2072638%2F
Hansaring: Ein Viertel kämpft friedlich
Die geplante Platanenfällung kann momentan nicht durchgeführt werden, da sich einige Anwohner am Fuß eines Baumstammes niegergelassen haben.
Nachrichten-Ticker