Richtfest am Explorado-Abenteuer-Campus
Über 2000 Anmeldungen für das Mitmach-Museum

Münster -

Viele können es kaum noch erwarten: Die Organisatoren für das Mitmach-Museum Explorado-Campus an der Einsteinstraße, das am 19. Juni eröffnet, haben bereits über 2000 Anmeldungen von Schülern vorliegen, hieß es am Freitag beim Richtfest. Oberbürgermeister Markus Lewe hat die Schirmherrschaft übernommen.

Freitag, 13.06.2014, 18:06 Uhr

Dieses Zahnmodell ist eines der vielen Exponate, mit denen spielerisch naturwissenschaftliches Wissen auf dem Explorado-Abenteuer-Campus vermittelt werden soll. Beim Richtfest (v.l.): Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Henning Müller-Tengelmann, Ralf Bövingloh (Explorado), Uni-Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles und Oberbürgermeister Markus Lewe.
Dieses Zahnmodell ist eines der vielen Exponate, mit denen spielerisch naturwissenschaftliches Wissen auf dem Explorado-Abenteuer-Campus vermittelt werden soll. Beim Richtfest (v.l.): Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Henning Müller-Tengelmann, Ralf Bövingloh (Explorado), Uni-Rektorin Prof. Dr. Ursula Nelles und Oberbürgermeister Markus Lewe. Foto: Matthias Ahlke

Das Konzept eines Kindermuseums, in dem Nachwuchswissenschaftler nach Herzenslust experimentieren und sich naturwissenschaftliche Phänomene selbst erschließen können, scheint schon jetzt aufgegangen zu sein. Über 2000 Anmeldungen von Schülern liegen wenige Tage vor dem Start des Explorado-Campus vor, der am 19. Juni an der Ecke Einsteinstraße/Hittorfstraße auf dem Gelände des Arzneipflanzengartens der Universität eröffnet wird. Ein Abenteuer-Campus, „der perfekt zu Münster als Stadt der Wissenschaft und Lebensart passt“, bemerkte Oberbürgermeister Markus Lewe , der die Schirmherrschaft übernommen hat, am Freitag beim Richtfest .

Ein gutes Modell, um naturwissenschaftlichen Nachwuchs schon frühzeitig zu fördern, unterstrich Prof. Dr. Ursula Nelles, Rektorin der Universität Münster , die das Mitmach-Museum in Kooperation mit Explorado betreibt.

Rund 30 studentische Hilfskräfte werden bis zum 17. August den jungen Forschern im Alter zwischen vier und 14 Jahren bei ihrer Entdeckungstour behilflich sein, und dabei selbst für die spätere Lehrtätigkeit einiges lernen, freut sich die Leiterin des universitären Schülerlabors „MExLab“, Dr. Inga Zeisberg .

Zwei Monate bietet der Abenteuer-Campus Schulklassen und Familien interaktive Experimentierstationen sowie „Cleverlabs“, also Mitmachlabore zu verschiedenen Themen. Siebt- bis Neuntklässer können beispielsweise neuartige Solarzellen bauen, die nicht mit Silicium, sondern mit organischen Materialien funktionieren, erklärt Zeisberg, die dabei an farbige Tee-Extrakte beispielsweise aus Hibiskusblüten denkt. Forschergeist ist auch bei einer Matheolympiade oder bei der Analyse von Bodenproben gefragt. Zum Eröffnungsprogramm am 19. Juni ab 10.30 Uhr gehört übrigens eine Chemie-Show.

Als kleines Bonbon ist für Kinder die An- und Abreise mit Stadtwerke-Bussen innerhalb des Stadtgebietes im Campus-Eintrittspreis enthalten, kündigt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Henning Müller-Tengelmann an. Gutscheine können auf der Webseite angefordert werden.

Der Explorado-Abenteuer-Campus ist vom 19. Juni bis 17. August von 9 bis 18 Uhr, samstags,, sonntags und in den Ferien von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Kinder zahlen neun Euro, Erwachsene zwölf Euro Eintritt. Buchungshotline: 76029913.  

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2522100?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847853%2F
Abi-Ball: Der krönende Abschluss
So wird 2018 gefeiert: Abi-Ball: Der krönende Abschluss
Nachrichten-Ticker