Brauerei steigt groß in den Karneval ein
Mega-Vertrag mit Warsteiner

Münster -

Der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval steht vor dem Abschluss eines lukrativen Vertrages mit der Warsteiner Brauerei. Danach sollen die Sauerländer für fünf Jahre der exklusive Partner unter anderem für den Rosenmontagszug und die Fernsehsitzungen sein.

Mittwoch, 24.09.2014, 07:09 Uhr

Noch sind die Verhandlungen eine geheime Kommandosache. Doch wenn sich der Bürgerausschuss Münsterscher Karneval (BMK) und die Warsteiner Brauerei in diesen Tagen einigen, bekommen Zehntausende Münsteraner am Rosenmontag eine neue Biersorte ausgeschenkt. Beide Seiten bestätigten gestern, dass noch vor Beginn der Karnevalssession am 11. 11. ein Fünf-Jahres-Vertrag unterschrieben werden soll.

BMK-Präsident Rolf Jungenblut will den lukrativen Mega-Deal mit dem exklusiven Partner bei der Herbstversammlung der Dachorganisation aller Karnevalisten am 22. Oktober verkünden. „Für uns ist das fest“, sagt Warsteiner-Gebietsverkaufsleiter Siggi Höing.

Der Vertrag mit dem bisherigen Großsponsor Krombacher, der schon länger mit einem Ausstieg geliebäugelt und damit für große Sorgenfalten auf der Stirn der Karnevalisten gesorgt hatte, sei im beiderseitigen Einvernehmen aufgelöst worden, bestätigt Jungenblut. Krombacher hatte das Fassbiergeschäft von der Iserlohner-Brauerei übernommen, die in der Nachfolge der Germania-Brauerei über Jahre ein verlässlicher Partner war.

Der Gesamtpaket mit dem neuen Großsponsor Warsteiner beinhaltet sämtliche BMK-Veranstaltungen – also den Rosenmontagszug mit gut einem Dutzend Bierwagen, die Schlüsselübergabe am Sonntag und die Prinzen-Proklamation im November auf dem Prinzipalmarkt sowie die beiden Fernsehsitzungen „Westfalen haut auf die Pauke“ in der Halle Münsterland.

Und: Das Familienunternehmen plant, noch größer in Münsters Karneval einzusteigen. So werden die Fidelen Bierkutscher bei ihrer beliebten Abendveranstaltung zur Verleihung der Goldenen Peitsche unterstützt. Und auch Stadtwache und Prinzengarde haben in der Großbrauerei einen neuen Hauptsponsor gefunden, sagt Generalprinzmarschall Matthias Christenhusz.

Auffällig ist, dass Warsteiner sein Engagement bei öffentlichen Veranstaltungen in Münster deutlich ausbaut. So werden die Sauerländer das Domjubiläum am Wochenende und das neu aufgelegte Stadtfest 2015 begleiten. Seit Jahren sind sie Partner von Preußen Münster und der Kegelparty. „Der Karneval ist für uns ein Multiplikator“, begründet Höing das neue Engagement.

Was nicht nur daran liegt, dass Warsteiner-Chefin Catharina Cramer vor wenigen Jahren von den Bösen Geistern zum Ehrengeist ernannt worden war – getauft wurde sie in Münster übrigens mit Bier statt mit Wasser.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2763494?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847850%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker