Fidele Bierkutscher zeichnen Feuerwehrchef Benno Fritzen aus
Lieber die Peitsche als das Prinzenamt

Münster -

Feuerwehrchef Benno Fritzen bekommt die Peitsche - die der Fidelen Bierkutscher. Dazu wird im Januar 2015 mit dem höchsten Orden im münsterischen Karneval auch BMK-Vize Dr. Helge Nieswandt ausgezeichnet.

Mittwoch, 29.10.2014, 19:10 Uhr

Die Gefahr sei gebannt, versichert Feuerwehrchef Benno Fritzen . Auch wenn sein Herz durchaus für den Karneval zu entflammen ist, Prinz von Münster wird der Leitende Branddirektor wohl nie werden. „Da würde ich dieser Stadt die nächste Generation empfehlen“, erteilt der 57-Jährige möglichen Ambitionen eine Absage.

Gleichwohl: Die Goldene Peitsche der Fidelen Bierkutscher, der höchste Orden, der im münsterischen Karneval verliehen wird, nimmt Fritzen am 12. Januar im Mühlenhof gerne entgegen. „Stellvertretend für die Institution Feuerwehr , die seit 150 Jahren für diese Stadt eintritt“, betont der gebürtige Coesfelder, dessen Vater dort in der 1950er-Jahren Prinz war.

Der Kreis der bisherigen Peitschenträger hatte Fritzen, der dann auch einstimmig bestätigt wurde, vorgeschlagen. Zumal 2014 nicht nur mit Blick auf die Jahrhundertflut ein einsatzreiches Jahres für die Feuerwehr gewesen sei. „Mehr geht eigentlich nicht“, lobt Heinz Kenter, der Chef der Fidelen Bierkutscher. Die Laudatio auf Fritzen wird der Peitschenträger 2014, Stadtwerkechef Dr. Henning Müller-Tengelmann, halten.

Aus den Reihen der Karnevalisten zeichnen die Fidelen Bierkutscher den Vizepräsidenten des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Dr. Helge Nieswandt , aus. Der Kustos des Archäologischen Museums wird für sein Engagement im münsterischen Karneval geehrt. So hatte sich der frühere Vizepräsident der KG Freudenthal und frühere Schatzmeister der KG Paohlbürger damals noch als verantwortlicher Zugkommandant um die Qualität des Rosenmontagszuges verdient gemacht. Die Laudatio wird Dr. Michael Kaup, Präsident der KG Bremer Platz, halten. Bestimmt auf Masematte, denn Kaup ist einer, der Münsters Geheimsprache jovel rackeln kann. „Da werde ich noch mit unserem Uni-Experten üben müssen, sonst versteh‘ ich nix“, weiß Nieswandt.

Die Verleihung der Goldenen Peitsche als Großveranstaltung mit über 150 Besuchern ist durch die Zusage der Warsteiner-Brauerei für die nächsten fünf Jahre gesichert. Kenter, der sich ausdrücklich auch für das zusätzliche Engagement des Peitschenträgers Bernd Thiekötter bedankt, freut sich über die „angemessene und notwendige Unterstützung.“

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2840576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F2572714%2F4847849%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker