Do., 30.10.2014

Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs Mathematik-Professor aus Münster erhält Förderpreis von einer Million

Preis für wissenschaftlichen Nachwuchs : Mathematik-Professor aus Münster erhält Förderpreis von einer Million

Der Preisträger, Mathematik-Professor Benedikt Wirth, und die NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) sitzen in der Villa Hügel in Essen. Foto: dpa

Münster/Essen - Der Mathematiker Benedikt Wirth von der Universität Münster hat den mit einer Million Euro dotierten Alfried- Krupp-Förderpreis erhalten. Seiner mathematischen Erforschung von Formen seien wegweisende Lösungen für komplexe Fragen unseres Lebens zu verdanken, sagte die Kuratoriums-Vorsitzende der Krupp-Stiftung, Ursula Gather, am Donnerstag bei der Verleihung in Essen.

Von dpa

Das Preisgeld kann Wirth nun innerhalb der kommenden fünf Jahre für sein Forschungsgebiet ausgeben und damit etwa wissenschaftliche Mitarbeiter, Sachmittel und Reisen finanzieren.

Der 32-jährige Professor beschäftigt sich mit der mathematischen Betrachtung von Formen und deren Verbesserung. Seine Ansätze werden etwa bei der Auswertung medizinischer Bilddaten genutzt. Auch für die Produktion stellt Wirth mathematische Lösungen bereit, zum Beispiel bei der Konstruktion von Turnschuhen.Der Krupp-Förderpreis ist einer der höchstdotierten Preise für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland .

Mit 32 Jahren gehört Wirth zu den jüngsten im Kreis der mittlerweile 35 Preisträgern.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2842662?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F