Fr., 22.01.2016

Nach 32 Jahren Neuer Chef im Naturkundemuseum

Jan Ole Kriegs 

Jan Ole Kriegs  Foto: LWL

Seit 1984 wird das münsterische Naturkundemuseum von Dr. Alfred Hendricks geleitet. Der geht im Sommer in den wohlverdienten Ruhestand. Sein Nachfolger wurde jetzt vorgestellt.

Der Biologe Dr. Jan Ole Kriegs wird neuer Leiter des „LWL-Museums für Naturkunde“. Das hat der Landschaftsausschuss beschlossen. Kriegs löst Dr. Alfred Hendricks ab, der nach 32 Jahren an der Spitze des besucherstärksten Museums des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe Ende Juli in den Ruhestand geht.

Kriegs arbeitet bereits seit 2008 am Museum. Der 38-jährige stammt aus Bergkamen und promovierte nach dem Studium in Münster 2007 über die Evolution der Säugetiere; er interessiert sich besonders für die Bestände der heimischen Vögel und Säugetiere. Derzeit bereitet er die nächste Ausstellung „Wasser bewegt“ vor. „Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit einem tollen Team neue große Sonderausstellungen zu zeigen und auch die Funktion des Museums als Kompetenzzentrum für heimische Biodiversität noch weiter zu bekannt zu machen“, betont Kriegs.

Sein Vorgänger Alfred Hendricks war seit 1984 Direktor. Unter seiner Leitung wurde das Haus laut Pressemitteilung zum Publikumsmagneten und zum erfolgreichsten Museum des Landschaftsverbandes mit zuletzt 216 000 Besuchern im Jahr. Die Dinosaurier-Ausstellung Anfang der 1990er Jahre sahen 475 000 Besucher.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3755165?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F