Do., 02.06.2016

Fahrradstadt Münster 20 Dinge, die jeder Fahrradfahrer in Münster kennt

Fahrradstadt Münster: 20 Dinge, die jeder Fahrradfahrer in Münster kennt

Der 3. Juni ist der Europäische Tag des Fahrrades. Wir haben zusammengetragen, was das Fahrradfahren in Münster ausmacht und was man unbedingt beachten sollte. Foto: colourbox.de

Münster - 

Zu jedem Münsteraner und zu jeder Münsteranerin gehört ein Fahrrad. Oder zwei. Oder drei. Neuankömmlinge haben es nicht immer leicht, sich inmitten der wuselnden Menge zurechtzufinden. Und auswärtige Autofahrer fahren schweißgebadet wieder gen Heimat. Was ihr über das Fahrradfahren in Münster wissen müsst:

Von Julia Kwiatkowski

1. Fahrradfahrer in Münster sind sich sicher: "Die Promenade ist der schönste Radweg der Welt."

Schaut ihn euch an: Zau-ber-schön:

2. Egal, wie eng der Fahrradweg und wie leer der Fußgängerweg ist: Es.wird.links.überholt!

3. Radfahren am Aasee-Ufer ist nur an ausgewiesenen Stellen erlaubt. Es hält sich allerdings kaum ein Fahrradfahrer an dieses Verbot.

dpaaasee
Foto: dpa

Das Aasee-Ufer ist ohnehin kein guter Radweg. Es sind einfach zu viele Jogger unterwegs. Und Fußgänger.


10956841_820329908002953_8083870396271155470_o
Foto: Oliver Werner

Also lieber Fahrrad abstellen und die schöne Aussicht genießen. #justsayin'


4. Wer in den Luderikreisel hineinfährt und sich dann auch noch auf die zweite Spur traut, hat Nerven aus Stahl.

ohw062910ludgerikreisel5
Foto: Oliver Werner

5. Zebrastreifen an der Promenade: Anstatt ruhig abzusteigen und das Fahrrad über den Zebrastreifen zu schieben, springt der gemeine Münsteraner hastig vom Sattel und begibt sich getarnt als Fußgänger direkt auf die Straße.

IMG_5528
Foto: Lisa Fraszewski

#AutofahrerHassenDas

6. Das Wort "Pedalritter" kann hier niemand leiden. NIEMAND.

"Leezenritter" übrigens auch nicht.

7. Autofahrer und Fahrradfahrer: Sie mögen sich nicht besonders. Und wenn der Autofahrer zum Fahrradfahrer und der Fahrradfahrer zum Autofahrer wird...dann mögen sie sich ebenfalls nicht.

klausbaumeister
Foto: Klaus Baumeister

8. Fußgänger am Prinzipalmarkt wiederum können Fahrradfahrer nicht besonders gut leiden.

Fußgänger, die sich auf den Fahrradweg stellen sind ein Graus für alle Fahrradfahrer. 

9. Senioren, die früher schon eine halbe Stunde vorher mit ihrer Klingel-Arie begonnen haben, düsen heutzutage - mir nichts, dir nichts - mit ihren E-Bikes an ihren jüngeren Mitradlern vorbei. 

Radtouren%20Köster_002
Foto: Günter Benning

10. Fahranfänger müssen die münsterischen Gepflogenheiten lernen. Und zwar schnell!

768F820D
Foto: dpa/Friso Gentsch

11. Wer sonst in Münster unterwegs ist und dann mal in einer anderen Stadt Fahrrad fährt, hält das Chaos vor Ort kaum aus. Falsche Straßenseite, zu langsam, zu unstrukturiert. Vielleicht sogar bei Rot über die Ampel gefahren?!

12. Münster hat mehr Fahrräder als Einwohner.

13. Hohe Temperaturen, Regen, Unwetter? Münsteraner holen die Leeze aus dem Keller und düsen los.

ohw042412regen2
Foto: Oliver Werner

14. Es gibt hier viele Fahrradpolizisten. Ohne Licht am Fahrrad solltet ihr euch gar nicht erst auf die Straße trauen.

colourbox.de
Foto: colourbox.de

15. Es ist nicht ungefährlich, in Münster am Verkehr teilzunehmen.

Aus der Polizeistatistik: 1.364 Verkehrsteilnehmer wurden im Jahr 2015 bei 1.166 Verkehrsunfällen verletzt, davon 235 schwer. Radfahrer waren 2015 an 710 Unfällen beteiligt, dabei wurden 631 verletzt und 2 Radfahrer getötet.

IMG_9331
Foto: Markus Lütkemeyer

„Ghost Bikes“ wie hier in Hiltrup, sollen in Nähe des Unfallortes an Radfahrer erinnern, die dort im Straßenverkehr tödlich verunglückt sind. 

16. Parkchaos: Wer sein Fahrrad in Münster am Juridicum, am Dom oder am Hauptbahnhof abstellt, findet es nur mit ganz viel Glück wieder.

benning12
Foto: Günter Benning

17. Die Wahrscheinlichkeit, dass dir dein Fahrrad mindestens ein Mal geklaut wird, ist in Münster recht hoch. 

18. Florale Outfits? Können auch unsere Fahrräder.

19. Zu Weihnachten denken wir auch an die Deko fürs Rad.

1512606_616475341721745_482063514_n
Foto: Matthias Ahlke

20. In Münster fährt jeder Fahrrad. Auch der Weihnachtsmann.

1486124_612628798773066_593982539_o
Foto: Matthias Ahlke

Infografik: Deutschland auf 2 Rädern | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

Fotostrecke: Münsters Fahrrad-ABC: Von A wie Ampel bis Z wie Zeit

 


Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4051702?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F4847812%2F4847824%2F