Anzeige

Mi., 30.11.2016

Polizei warnt vor Betrugsmasche Erneut Enkeltrick-Anrufe in Münster

Per Telefon ergaunerten Betrüger einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer Münsteranerin

Per Telefon ergaunerten Betrüger einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer Münsteranerin Foto: dpa/Uli Deck (Symbolbild)

Münster - 

Die Polizei warnt aktuell wieder vor dem sogenannten Enkeltrick: Dreiste Betrüger ergaunerten damit unlängst einen fünfstelligen Bargeldbetrag von einer 80-jährigen Münsteranerin.

Durch geschickte Gesprächsführung, Druck und Lügen brachte die Anruferin die Seniorin bereits am Freitagnachmittag im Verlauf der Telefonate dazu, Bargeld von ihrer Bank abzuholen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Ein unbekannter Mann holte das Geld später an ihrer Haustür ab. Der Kurier ist circa 50 Jahre alt und 1,65 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, ein rundliches Gesicht, buschige Augenbrauen und kurze, dunkle Haare mit Kranz.

Die Polizei warnt immer wieder vor der Enkeltrick-Masche. Unbekannte Anrufer melden sich dabei mit unterschiedlichen Anliegen. Dabei glaubten die meisten Opfer, eine verwandte Person an der Stimme zu erkennen, heißt es im Polizeibericht. Das Opfer nenne dann häufig einen Namen, der vom Anrufer bestätigt werde. Danach fordere der Anrufer Bargeld.

Die Polizei rät, bei dieser betrügerischen Masche das Telefonat sofort zu beenden und auf keinen Fall fremde Personen in die Wohnung zu lassen. Auf jeden Fall sollten die Opfer sofort die Polizei rufen und nicht auf Forderungen eingehen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4468921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F