So., 18.06.2017

Skulptur Projekte Polizei sucht Zeugen: Skulptur am Haus Kump beschädigt

 

  Foto: Gerhard H. Kock

Münster - 

Eine Woche nach der Eröffnung müssen die Skulptur-Projekte Münster ihren ersten Zwischenfall verkraften: Unbekannte entwendeten am Wochenende Teile einer Installation des japanisch-amerikanischen Künstlers Ei Arakawa in Münster. 

In der Nacht vom Samstag zum Sonntag beschädigten Unbekannte die aus sieben LED-Bildern bestehende Installation des Künstlers Ei Arakawa auf der Wiese vor Haus Kump an der Mecklenbecker Straße. Sie öffneten laut Polizeibericht eine Glasvitrine, trennten die Anschlusskabel durch und entwendeten die komplette LED-Malerei auf Textil aus der Vitrine.

Die Künstlerin Ei Arakawa inszenierte auf der Wiese vor Haus Kump eine Gruppe von sieben handgemachten, grobgerasteten LED-Panels, die auf Gemälde verschiedener Künstler referieren. Die Installation trägt den Namen „Harsh Citation, Harsh Pastoral, Harsh Münster“.

Fotostrecke: Skulptur-Projekte 2017: Installation von Ei Arakawa

„Die Auseinandersetzung mit Kunst muss sicher anders stattfinden“, so Polizeisprecher Roland Vorholt.

Zum Thema

Hinweise bitte an die Polizei Münster, Telefon 0251/275-0.

„Harsh Citation, Harsh Pastoral, Harsh Münster“ von Ei Arakawa

Skulptur-Projekte-Künstler Ei Arakawa bei der Handwerkskammer: Informationen zu dem Werk finden Sie hier

 

Fotostrecke: Skulptur-Projekte: Alle Künstler - alle Werke

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4937022?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F