Do., 06.07.2017

Das „Do it yourself“-Labor „Inno Truck“ des Bundesforschungsministeriums präsentiert Projekt „senseBox“

Dr. Andreas Jungbluth (l.), Projektbegleiterin Eva Zolnhofer (r.), Dr. Thomas Bartoschek (2.v.r.) und Henrik Büdding präsentierten die Sense-Box.

Dr. Andreas Jungbluth (l.), Projektbegleiterin Eva Zolnhofer (r.), Dr. Thomas Bartoschek (2.v.r.) und Henrik Büdding präsentierten die Sense-Box. Foto: Mathias Ahlke

Münster - 

Beim Tour-Stopp am Institut für Geoinformatik der Universität Münster hat das Team des Schüler- und Forschungslabors GI@School am Donnerstag den Startschuss einer vom Bundesforschungsministerium (BMBF)) geförderten Kooperation zwischen der Initiative „Inno Truck“ und dem Projekt „senseBox“.

In einer umfangreichen mobilen Mitmach-Ausstellung auf zwei Stockwerken und rund 100 Quadratmeter Ausstellungsfläche zeigte der „Inno Truck“ in Münster, woran derzeit in Deutschland geforscht wird und welche Zukunftsaufgaben uns erwarten.

Zu Beginn stellten der wissenschaftliche Projektleiter der Initiative „Inno Truck“, Dr. Andreas Jungbluth, und Projektbegleiterin Eva Zolnhofer die Ausstellung und das Konzept vor. Anschließend präsentierte der Projektleiter der Sense-Boxen-Kampagne, Dr. Thomas Bartoschek, das preisgekrönte Citizen-Scince-Projekt und informierte über die Ziele und Erfolge. Anwesend war auch Informatiklehrer Hendrik Büdding vom Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, der eine Sense-Box für den Einsatz im Unterricht entgegennahm. Die Do-It-Yourself-Bausätze für eine einfache Messstation soll in den kommenden drei Jahren an Schulen in ganz Deutschland verteilt werden. Die Schüler können mit einer Sense-Box das Programmieren praktisch erlernen und selbst Umweltdaten in ihrer Umgebung messen, die in einer öffentlichen Karte, der Open-Sense-Map, gesammelt werden, berichtet die Uni.

Die Forscher am Institut für Geoinformatik erhoffen sich durch die Kampagne, großflächige und hochaufgelöste Messungen zu erhalten, mit denen in Zukunft gesellschaftlich relevante Fragestellung zu lokalen Wetterphänomen, Luft- und Gewässerqualität oder zum Verkehrsaufkommen beantworte werden können.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4989287?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F