Mi., 13.09.2017

Offenes Programm am 23. September Bei Kolping „knistert´s und kracht´s“

Der Kolpingtag möchte mit vielseitigen Aktionen Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren überraschen.

Der Kolpingtag möchte mit vielseitigen Aktionen Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren überraschen. Foto: Kolpingwerk DV MS

Münster - 

Knistern und krachen soll es beim Kolpingtag am 23. September. Auf dem Schlossplatz und später im Café Uferlos gibt es ein offenes Programm für Jedermann, auch ohne Mitglied der Kolpingsfamilie zu sein.

Umsonst und draußen! Am 23. September (Samstag) soll es in Münster „knistern“ und „krachen“. „Wir feiern Kolpingtag, und jeder ist uns willkommen!“, kündigt Daniel Fissenewert, Verbandsreferent des Kolpingwerks Diözesanverband Münster, an. Bei ihm laufen die Fäden für ein „krachendes“ Event mit offenem Programm von 11 bis 20 Uhr und avisierten 3500 Besuchern auf dem Schlossplatz zusammen. Der Eintritt ist frei, Anmeldung nicht nötig, heißt es in einer Pressemitteilung des Kolpingwerks.

Vielseitige Aktionen

Der Kolpingtag unter dem Motto „knistert. KRACHT.“ ist kostenlos und möchte mit vielseitigen Aktionen Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren überraschen. Auf dem Programm stehen Diskussion, Glauben (er-)leben, interessante Personen kennen lernen, Neues ausprobieren, kleine Mutproben etwa beim Spider Web, es mal krachen lassen, Party machen, und vieles mehr.

„Auf einen Kaffee mit…“ heißt es an der Kaffeebar, wenn sich Personen aus Politik, Kirche, Verbänden und Gesellschaft zu einem „Pröleken“ unters Volk mischen. Bunt über den großen Platz verteilt, stellen sich die Diözesanfachausschüsse, das Kolping-Bildungswerk und die Akademie vor. Kolpingsfamilien präsentieren ihre außergewöhnlichen Projekte. Mit dabei sind auch die Handwerkskammer Münster und die Macher des Katholikentages 2018.

Diözesanbischof Dr. Felix Genn nimmt sich den Tag über Zeit für Begegnungen. Um 15.30 Uhr hält er in der großen aufblasbaren Kirche auf dem Schlossplatz eine Jugendkatechese.

Ein Tag des Erlebens

Der Kolpingtag soll ein Tag des Erlebens sein. Knistern und krachen wird es aber auch, wenn, einen Tag vor der Bundestagswahl, gesellschaftspolitische Themen zu Europa, Demokratie, gerechter Gesellschaft auf den Bühnen oder in Gesprächsforen angepackt werden. Zugesagt haben Prof. Dr. Thomas Sternberg, Msgr. Rainer Boeck, Dr. Hans-Gert Pöttering, Prälat Peter Kossen, Unternehmerin Magdalena Münstermann, Ruprecht Polenz, Karl Schiewerling, MdB, Dr. Norbert Thiemann und Elmar Brok, MdeP.

Die Kolpingjugend bietet unter ihrem Motto „Orange  . . . und alles quietscht!“ Aktionen zum Thema Generationengerechtigkeit an. Abends steigt im Café Uferlos am Aasee (vom Schlossplatz fußläufig) eine große Party, die man möglichst nicht verpassen sollte, mit Übernachtungsmöglichkeit, schreibt das Kolpingwerk weiter. 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148621?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F