Fr., 20.10.2017

33-jährige Drogenkonsumentin Ohne Führerschein Kind zur Schule gebracht

 

  Foto: dpa

Münster - 

Eine Mutter, die am Freitagmorgen ihr Kind zur Schule brachte, hatte gar keinen Führerschein.

Eine 33-Jährige ohne Führerschein brachte am Freitag um 7.45 Uhr ihre Tochter mit einem nicht zugelassenen Auto zur Schule. Polizisten waren gerade auf dem Weg zu der Münsteranerin, um einen Haftbefehl gegen sie zu vollstrecken, als den Beamten ihr Auto an der Straße „Auf dem Dorn“ auffiel.

Die Einsatzkräfte stoppten die Frau und stellten bei der Kontrolle fest, dass der Mercedes aufgrund nicht gezahlter Steuern entstempelt war, teilt die Polizei mit. Zudem war der 33-Jährigen ihr Führerschein wegen Drogenkonsums entzogen worden. Die Polizisten stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5235433?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F