Do., 07.12.2017

Überfall am Hoher Heckenweg Supermarkt-Mitarbeiterin mit Pistole bedroht

 

  Foto: Colourbox

Münster - 

Eine 53-jährige Supermarkt-Mitarbeiterin ist am Donnerstagmorgen von einem bewaffneten Mann überfallen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein Unbekannter lauerte am frühen Donnerstagmorgen zwischen 6.10 und 6.15 Uhr der Mitarbeiterin eines Discounters an der Straße „Hoher Heckenweg“ auf. Die 53-jährige Münsteranerin trug gerade Ware durch den Seiteneingang am Markweg in das Geschäft, als der Maskierte laut Polizeibericht aus der Dunkelheit erschien, ihr eine Pistole an die rechte Schulter drückte und forderte: „Ich will Geld. Ich weiß, dass du was hast!“.

Der Räuber schob sie in das Gebäude und folgte der Mitarbeiterin ins Büro. Dort verlangte er die Öffnung des Tresors und die Herausgabe des Bargeldes. Das Scheingeld stopfte der Unbekannte in eine mitgebrachte weiße Tasche mit blauen Laschen. Anschließend flüchtete er mit der Beute. Ein Anwohner beobachtete, wie ein Verdächtiger um 6.18 Uhr vom Lieferanteneingang des Supermarktes kam und dann den Markweg Richtung Hoppengarten rannte. Der Zeuge rief sofort die Polizei.

Er und die 53-Jährige beschrieben den Täter als circa 1,60 Meter groß und leicht untersetzt. Während der Tat trug der Unbekannte eine Ski-Maske und darunter eine Seidenstrumpfhose. Seine Augenbrauen waren auffällig ausgeprägt und dunkel, seine Haut hat einen leicht brauen Teint. Er war bekleidet mit einem Camouflage-Parker, einer Khaki-Hose, Turnschuhen und festen Handschuhen. Zudem hatte er eine schwarze Pistole dabei.

Zum Thema

Hinweise nimmt die Polizei unter 02 51/27 50 entgegen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F