Buch beleuchtet 13 Kirchen in Münster
Bildgewaltiger Einblick in Geschichte und Glaube

Münster -

„In Münster regnet es, oder es läuten die Kirchenglocken“, sagt der Volksmund. Was da genau läutet und was es neben ihrem ­Geläut in Münsters Gotteshäusern noch alles zu ent­decken gibt, das erfahren Interessierte in dem Bildband „Kirchen mitten in Münster – Wo Geschichte, Kunst und Glaube sich begegnen“.

Dienstag, 19.12.2017, 09:12 Uhr

Über die Übergabe des Buchs „Kirchen mitten in Münster“ durch Martin Lohoff (l.), Dr. Lisa Brößkamp und Thomas M. Weber (r.) freute sich Dompropst Kurt Schulte.
Über die Übergabe des Buchs „Kirchen mitten in Münster“ durch Martin Lohoff (l.), Dr. Lisa Brößkamp und Thomas M. Weber (r.) freute sich Dompropst Kurt Schulte. Foto: Thomas Weber

Dr. Lisa Brößkamp sowie die Fotografen Martin Lohoff und Thomas M. Weber nehmen die Leser mit auf einen kunst- und kulturhistorischen Rundgang durch 13 beeindruckende Sakralbauten in der münsterischen Innenstadt. Der großformatige Bildband enthält mehr als 300 Fotografien sowie sachkundige Erläuterungen. Dabei geht es um Architektur und die Patrone und Patroninnen der Kirchen ebenso wie um deren Geschichte, die in Zeittafeln veranschaulicht wird.

Dem Betrachter werden Einblicke gewährt, die sonst auch dem fleißigen Kirchgänger vorenthalten bleiben. Auch Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten innerhalb der einzelnen Gotteshäuser werden benannt.

Das Buch umfasst 160 Seiten und kostet 24,95 Euro.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5368507?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
250-Kilo-Bombe am Abend entschärft
Rund 900 Bewohner im Umkreis der Dreifaltigkeitsschule mussten am Montagabend ihre Wohnungen für die Dauer der Bomben­entschärfung räumen.
Nachrichten-Ticker