Unfallverursacher war alkoholisiert
31-jährige Frau bei Unfall getötet

Münster -

Fürchterlicher Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch auf der Warendorfer Straße in Höhe Cinema Filmtheater: Um kurz vor der 23 Uhr krachten an der Ecke Friedensstraße zwei Fahrzeuge ineinander, dabei wurde eine 31-jährige Autofahrerin aus Münster getötet.

Donnerstag, 01.02.2018, 15:22 Uhr

Unfallverursacher war alkoholisiert: 31-jährige Frau bei Unfall getötet
Am späten Dienstagabend hat sich um 22.55 Uhr ein folgenschwerer Verkehrsunfall auf der Warendorfer Straße in Münster ereignet. Foto: Helmut P. Etzkorn

Nach ersten Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft war ein 28-jähriger BMW-Fahrer auf der Warendorfer Straße stadtauswärts unterwegs. Die Frau kam mit ihrem Peugeot von der Friedensstraße und wollte auf die Warendorfer Straße abbiegen. An der Einmündung hat der Verkehr auf der Warendorfer Straße Vorfahrt, es gibt dort eine Ampelanlage lediglich für Fußgänger.

Offenbar war der BMW sehr schnell unterwegs, der Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Vor Ort ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,2 Promille. Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde der Peugeot auf den Parkstreifen vor dem Cinema geschleudert und bis zur Mitte völlig zerstört. Die Feuerwehr brauchte mehr als 30 Minuten, um die massiv eingeklemmte Frau aus dem Wrack befreien zu können. Notärzte übernahmen noch im Auto die Reanimation, weitere Helfer kümmerten sich um geschockte Passanten.

warendorfer3
Foto: Helmut Etzkorn

Die Frau erlag kurz nach Mitternacht in der Uni-Klinik ihren Verletzungen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion in der Gerichtsmedizin angeordnet. Auch der Fahrer des BWM wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und kam ins Krankenhaus. Sachverständige sind beauftragt, die genaue Unfallursache zu ermitteln. Noch in der Nacht fertigte die Polizei ein umfassendes Spurenbild, beide Unfallwagen wurden für weitere Ermittlungen sichergestellt. Die Warendorfer Straße war wegen der komplexen Unfallaufnahme bis 2 Uhr komplett gesperrt.


Korrekturhinweis:  In einer früheren Fassung stand, dass der BMW-Fahrer in Richtung Innenstadt unterwegs war. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5471707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Schwimm-T-Shirts bald erlaubt?
Martin Schröder – Chef der Grevener Bäder trug zu seinem Dienstjubiläum einen klassischen Einteiler. So pflegten die Herren des 19. Jahrhunderts ins Wasser zu gehen.
Nachrichten-Ticker