Lkw-Fahrer „ohne Rücksicht”
Schwangere bei Unfall auf der A 1 schwer verletzt

Münster -

Das Auto überschlägt sich, die schwangere Beifahrerin kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Grund des Unfalls auf der A 1 bei Münster war laut Polizei das rücksichtslose Verhalten eines Lkw-Fahrers. 

Freitag, 18.05.2018, 12:05 Uhr

Lkw-Fahrer „ohne Rücksicht”: Schwangere bei Unfall auf der A 1 schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Münster wurde eine 29-Jährige aus Bonn schwer verletzt. Foto: dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, führte das rücksichtslose Verhalten eines Lkw-Fahrers am Donnerstagmorgen zu einem Unfall auf der A 1. Demnach wechselte ein 31-jähriger Sattelzugfahrer gegen 10.15 Uhr auf der Autobahn zwischen Münster-Hiltrup und dem Kreuz Münster-Süd den Fahrstreifen, „ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten”.

Ein 25-jähriger Opel-Fahrer war auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs und wich dem Lkw aus, der nach Polizeiangaben plötzlich von rechts auf seine Spur kam. Ein nachfolgender Volvo-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr verhindern.

Nach der Kollision überschlug sich der Opel. Die schwangere Beifahrerin, eine 29-Jährige aus Bonn, wurde dabei schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Der 61-jährige Volvo-Fahrer überstand den Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Der linke Fahrstreifen war für die Unfallaufnahme etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5748724?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Klare Angelegenheit: Preußen Münster besiegt BSV Schüren mit 7:0
Fußball: Westfalenpokal: Klare Angelegenheit: Preußen Münster besiegt BSV Schüren mit 7:0
Nachrichten-Ticker