Charity-Gala mit prominenter Unterstützung
Krebsberatungsstelle feiert 25. Geburtstag

Münster -

Die Krebsberatungsstelle des Vereins „Tumor-Netzwerk im Münsterland“ hat am Wochenende ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Zu einer Charity-Gala kamen auch prominente Unterstützer, darunter „Wilsberg“ Leonard Lansink.

Dienstag, 22.05.2018, 07:05 Uhr

„Geburtstagstorte“: Gudrun Bruns, Leiterin der Kreis-Beratungsstelle, und Schirmherr Leonhard Lansink schnitten sie gemeinsam an.
„Geburtstagstorte“: Gudrun Bruns, Leiterin der Kreis-Beratungsstelle, und Schirmherr Leonhard Lansink schnitten sie gemeinsam an. Foto: klm

Mit 3744 Patienten und Angehörigen von Krebserkrankten haben die 14 Mitarbeiterinnen 2017 gesprochen – im Büro im Gesundheitshaus an der Gasselstiege oder in den 13 Außenstellen im Münsterland. Die Krebsberatungsstelle sei die größte der 23 im Bundesland, wenn nicht sogar in Deutschland, sagte am Samstag Anna Arning von der Krebsgesellschaft NRW.

25 Jahre alt wird die Fachberatung des Vereins Tumor-Netzwerk im Münsterland – Leiterin Gudrun Bruns und Kolleginnen feierten das Jubiläum im „Speicher 10“ mit einer Charity-Gala, bei der vor allem Unterstützer bei einem Essen, Talk, Musik und etwas Comedy zusammenkamen. Unter den 140 Gästen war auch Leonard Lansink, Darsteller des Fernseh-Detektivs „Wilsberg“, Schirmherr der Beratungsstelle und des „Promi-Kellnerns“ zu ihren Gunsten.

25 Jahre Krebsberatungsstelle

1/26
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm
  • Die Krebsberatungsstelle hat ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Charity-Gala gefeiert. Foto: klm

Arning von der Krebsgesellschaft erklärte, dass die Beratungsstelle „zu den Wegbereitern der psychosozialen Begleitung von Betroffenen und Angehörigen in NRW“ gehöre. Die Beratung sei wichtiger Teil der onkologischen Versorgung, also der Versorgung von Krebspatienten. „Schade“ finde ihr Verband es, dass die psycho-onkologische Betreuung „noch immer nicht Teil der Regelversorgung ist“.

Dass Beratungsstellen finanziell schon „vor großen Problemen“ gestanden hätten, betonte auch Martin Wickert von der Arbeitsgemeinschaft für Krebsberatungsstellen. Er sehe zurzeit „Signale“ und „Bekenntnisse“ aus der Politik, dass sie sehr wahrscheinlich bald zur Regelversorgung zählten.

Interessant war in dem Zusammenhang ein Grußwort von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, das Schauspieler Vittorio Alfieri aus der „Wilsberg“-Reihe und Unterstützer des Promi-Kellnerns verlas. Darin hieß es, dass Krebsberatung eine bessere Ausstattung erfahren und eine Qualität „wie hier in Münster“ erreichen solle. Bürgermeisterin Karin Reismann wiederum sicherte zu, dass es „den städtischen Zuschuss“ geben werde, „so lange ich Bürgermeisterin bin“. Die Sparda-Bank als langjähriger Spender überreichte Gudrun Bruns für die Beratungsstelle einen Scheck über 25 000 Euro.

Bruns leitet die Beratungsstelle seit deren Bestehen. Sie dankte ihren Kolleginnen und ließ über Moderator Michael Bührke drei von ihnen benennen, die über 20 beziehungsweise 15 Jahre zum Team gehörten oder noch gehören: Rose Wachtel, Claudia Holt-Greiwe und Sabine Wald.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5756134?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F
Besucher gegen weitere Events
Umfrage der Kaufleute: Frequenz in der City bröckelt: Besucher gegen weitere Events
Nachrichten-Ticker