Fr., 20.10.2017

Theatergruppe Gloster wagt sich im „neben*an“ an Hölderlins Viertel des Lebens „Dem Genügsamen raucht sein Herd“

Vier Lebensalter und ein Pianist (v.l.): Wilhelm Rodenberg, Jiayu Ni, Günter Rohkämper-Hegel, Barbara Kemmler und Carsten Bender

Münster - Von „Geisteshöhen“ träumt er. Der Lorbeer ist es, der ihn reizt. Ein „Männerwerk“ will er vollbringen. Von Helmut Jasny mehr...

Fr., 20.10.2017

Romantik und Neoromantik im Rathauskonzert Impressionistische Momente

Musiker des Sinfonieorchesters präsentierten romantische Musik.

Münster - Das zweite Rathauskonzert mit Mitgliedern des Sinfonieorchesters am Donnerstagabend war gut besucht - ein romantischer und neoromantischer Abend. Von Ulrich Coppel mehr...


Do., 19.10.2017

Angelika Rauf in der Ausstellungshalle Hawerkamp Disziplinierte und wilde Linien

Angelika Rauf ist Zeichnerin und Keramikerin. In diesen Raku-Skulpturen kombiniert die Studierende der Kunstakademie Münster ihre beiden künstlerischen Zweige.

Münster - Die Disziplin und das Wilde, das scharfe Kalkül und das unberechenbare Wagnis, das Blatt und der Ton – in den Arbeiten von Angelika Rauf verbergen sich Spannungen, die sich auf den ersten Blick verbergen. Im Rahmen ihres Atelierstipendiums 2017 des „Hawerkamp 31“ zeigt die Studierende der Kunstakademie Münster ihre Arbeit „between the lines“ in der Ausstellungshalle. Von Gerhard Heinrich Kock mehr...


Do., 19.10.2017

Hachmeister zeigt Emil Cimiotti – zum 90. Geburtstag Kunst von der Natur ableiten

Baum mit großen Vögeln von Emil Cimiotti.

Münster - Die erstmalige Ausstellung, in der die Hachmeister-Galerie den deutschen Bildhauer und Zeichner Emil Cimiotti dem Publikum im Münsterland vorstellte, fand vor zehn Jahren statt – zum 80. Geburtstag des Künstlers. Am 20. Oktober wird die zweite Ausstellung von Cimiotti in der Galerie eröffnet. Dieses Mal heißt es: zum 90. Geburtstag. mehr...


Do., 19.10.2017

Wintersalon in der Produzentinnengalerie SO-66 Von Frauenbildern bis zu geheimnisvollen Pflanzen

Girly von Crista Book

Münster - Es ist wieder Zeit für den künstlerischen Wintersalon in der SO-66. Wenn die letzten Blätter fallen und sich ein Ausstellungsjahr unwiderruflich seinem Ende nähert, versammeln sich die Künstlerinnen der SO-66 zur gemeinsamen Salon-Ausstellung und zeigen facettenreich ihre künstlerischen Positionen mehr...


Mi., 18.10.2017

35. Kinderfilmfest im Schlosstheater „So viele Filmemacher wie nie zuvor“

Die Kinderfilmfest-Macher (v. l.): Meike Baumeister (Kinderredaktion), Madita Kondratjuk, (Filmtheater-Betriebe) Gisela Haak (Begegnungszentrum Meerwiese), Anna-Lena Dierker (Kinderbüro), Bernward Hoffmann (Fachhochschule) und Hans Peter Droberg (Kinderbüro)

Münster - Wenn am Sonntag um 14 Uhr eine Trommelgruppe Wirbel auf dem Platz vor dem Schlosstheater macht, ist das der Auftakt zum 35. Kinderfilmfest. Von Helmut Jasny mehr...


Mi., 18.10.2017

Borchert-Theater zeigt am Wochenende „Die Schroffensteins“ Zweisprachige Familienschlacht

Die Commedia dell’arte stand Pate in der erfolgreichen Inszenierung im Borchert-Theater.

Münster - Echte Partnerschaft muss gelebt werden. Das Wolfgang-Borchert-Theater spielt gemeinsam mit dem Drama Theater aus Münsters Partnerstadt Rjasan „Die Schroffensteins – eine Familienschlacht“, Kleists Antwort auf Romeo und Julia. mehr...


Di., 17.10.2017

Studierende der Kunsthochschule Saar bespielen Pienes Lichtinstallation am Landesmuseum Lebendige Leuchttapete

Wie ein Pandabär kann die Piene-Lichtinstallation wirken, wenn sie zum Display künstlerischer Programmierung wird.

Münster - Was gerade am Landesmuseum stattfindet, erinnert ein bisschen an den Open-Source-Gedanken in der Software-Entwicklung. Von Helmut Jasny mehr...


Di., 17.10.2017

Premiere von Felix Bürkle im Pumpenhaus „Wer bin ich?“ mit einer Prise Selbstironie

Felix Bürkle verbindet Artistik mit künstlerischer Performance.

Münster - Der Düsseldorfer Choreograph und ehemalige Folkwang-Schüler Felix Bürkle widmet sich in seiner neuen Produktion „self-made“ der Kernfrage: „Wer bin ich?“ Premiere ist am Freitag im Theater im Pumpenhaus. mehr...


Di., 17.10.2017

Nacht der spirituellen Lieder Gesang für Kraft und Frieden

In der Erlöserkirche findet die Nacht der spirituellen Lieder statt.

Münster - Bei der „5. Nacht der spirituellen Lieder“ singen die Besucher miteinander Lieder des Herzens, Friedens-, Heilungs- und Kraftlieder aus verschiedenen Kulturen der Erde. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. mehr...


Mo., 16.10.2017

Warum es bei den Skulptur-Projekten 2017 kaum Kontroversen gab Künstlerisch reibungslos gelaufen

Münster steckt voller Merkwürdigkeiten: Ausgerechnet d er Kamin von Oscar Tuazon hat nun die größten Chancen, als Skulptur-Projekt des Jahres 2017 gekauft zu werden.

Münster - Die fünften Skulptur-Projekte waren nett, angenehm, unproblematisch. Oder wie Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe es zum Abschluss schön schlicht formulierte: „Wir müssen nicht jammern. Wenn es schön ist, ist es halt schön.“ Das kann einem Kurator wie Kasper König nicht gefallen. Von unseremRedaktionsmitgliedGerhard H. Kock mehr...


Mo., 16.10.2017

Naturschutzbund betreut seit 20 Jahren das „Sanktuarium“ von Herman de Vries Münsters größter Blumentopf

Die Botanik AG des Naturschutzbundes begleitet das „Sanktuarium“ von Herman de Vries seit 1997.

Münster - Zwei Männer und eine Gruppe trafen im Jahr 1997 aufeinander. Entstanden ist daraus ein Langzeitprojekt, wie es vermutlich nur in Münster Bestand haben kann. Von Gerhard H. Kock mehr...


Mo., 16.10.2017

Otto M. Krämer improvisierte zum Film „Galiläer“ Der Mensch in der Schwebe

„Der Galiläer“ ist ein Film von 1921, den Otto M. Krämer an der Orgel mit Musik illustrierte.

Münster - Zartgefühl und brachiale Dramatik, Getöse und Vergeistigung – die Orgel zieht für das Klangspek­trum der Extreme alle Register. Die Passionsgeschichte Jesu kann als ideale Projektionsfläche für die „Königin der Instrumente“ gelten. Von Günter Moseler mehr...


Mo., 16.10.2017

Lange Nacht der Musik in der Erlöserkirche Reise in die Lutherzeit

Franns von Promnitz spielte ein Portativ.

Münster - Die „Lange Nacht“ der Erlösermusik begab sich vorm Reformationstag am 31. Oktober in die Lutherzeit: Der Heinrich-Schütz-Chor sang, ein Alte-Musik-Ensemble gastierte, Deutschlands einziger Portatifer spielte und zwei Sprecher gliederten die Nacht. mehr...


So., 15.10.2017

Wenn Männer in Märchenkostümen singen Rotkäppchen trinkt gern trocken

Der Märchenwald lässt keinen Sänger kalt: Homophon mit hübschen Verkleidungen.

Münster - Rotkäppchen regiert jetzt das Märchenland. Aber nicht nur die Großmutter der frechen Göre habe ein Problem mit dem Alkohol, munkelt man, auch Rotkäppchen verachte einen guten Tropfen nicht. Im voll besetzten Congress-Saal der Halle Münsterland stolzierte sie am Samstag sichtlich unsicher über die Bühne, einen Korb mit klirrendem Leergut am Arm. Von Heike Eickhoff mehr...


So., 15.10.2017

Melancholie und Philosophie in freier Natur Geheimnisvolles Schnattern vom dunklen See

Geheimnisvolle Gestalt: Gabriele Brüning wandelt durch die frühe Nacht.

Münster - „Danke für das besondere Erlebnis“, lobte ein Besucher nach der Premiere. Mit den „Herbstzeitlosen“ in den Rieselfeldern haben „Freuynde + Gaesdte“ einmal mehr ein ideales Ambiente für ihre Theateridee gefunden. Das dreiköpfige Ensemble zog am Wochenende ab 19 Uhr mit einer Gruppe von 25 Zuhörern durch die dämmrigen und dunklen Rieselfelder. Von Maria Conlan mehr...


So., 15.10.2017

Alte Bilder und lebendige Musik Die Rose in der Flötenstimme

Das Alte-Musik-Ensemble um den Flötisten Thomas Kügler und die Sängerin und Harfenistin Arianna Savall

Münster - Liebe und Abschied, Gewissheit und Zweifel, eine wahre Fülle der Wissenschaften und Künste: Viele große Themen der Renaissance sind noch immer aktuell. Und auch die Musik aus dieser Zeit geht den Zuhörern heute noch nahe. Das war im ausverkauften Lichthof des LWL-Museums für Kunst und Kultur am Samstagabend deutlich zu spüren. Mit dem Konzert „Renaissance! Von Brigitte Heeke mehr...


So., 15.10.2017

Bach und Mendelssohn im Banne Luthers Huldigung an den Thomaskantor

Thomas Schmitz 

Münster - Es gibt wohl kaum einen ökumenischeren Komponisten als Johann Sebastian Bach. Seine geistlichen Werke werden auf der ganzen Welt gesungen, Organisten jedweder Konfession spielen seine Musik. Natürlich auch Münsters Domorganist Thomas Schmitz, der am Samstag im Paulusdom dem von Martin Luthers Theologie durchdrungenen Thomaskantor seine Reverenz erwies – anlässlich des 500-jährigen Reformationsgedenkens. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Fr., 13.10.2017

Wenn Wolken und Wogen schillern Picasso-Museum in Münster feiert mit sensationell bestückter Schau die Impressionisten in der Normandie

Eugène Boudin: Trouville, Hafenmole bei Flut, 1888/1895

Münster - Wer seinen Sommerurlaub an den Gestaden des Meeres verbracht hat, der darf die Erinnerungen an ungetrübten Naturgenuss jetzt in Münster auffrischen. Das Kunstmuseum Pablo Picasso feiert mit der Sonderausstellung „Die Impressionisten in der Normandie“ die Küste Nordfrankreichs als Wiege des Impressionismus. Von unseremRedaktionsmitgliedJohannes Loy mehr...


Fr., 13.10.2017

Zwischen Kunst und Leben „Der letzte Vorhang“ wird im Borchert-Theater umjubelt

Das alternde Schauspielerpaar (Monika Hess-Zanger und Jürgen Lorenzen) träumt von früheren Erfolgen.

Münster - Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst. Aber wo sich Kunst und Leben leidenschaftlich verschränken, können sogar Schiller-Zitate ins Leere laufen. Auch auf der Bühne des Borchert-Theaters, wo ein Schauspieler-Paar an der Schwelle zum Herbst des Lebens ein letztes Mal mit dem Erfolgsstück seiner Jugend auftreten will. Von unseremMitarbeiterArndt Zinkant mehr...


Do., 12.10.2017

„Leinwandbegegnungen“ im Cinema bringen Geflüchtete und Münsteraner zusammen Kommen, schauen, kennenlernen

Geflüchtete und Einheimische präsentieren gemeinsam Filme und machen das Kino erfolgreich zur Begegnungsstätte: ein Teil des Teams der „Leinwandbegegnungen“ im Cinema um Nora Meyer (vorne Erste von links)

Münster - Film ist eine Form von Sprache, die interkulturellen Austausch immens erleichtert. Das macht sich die Reihe „Leinwandbegegnungen“ im Programmkino Cinema zunutze. Geflüchtete und Münsteraner kommen hier einmal im Monat zusammen, gucken einen handverlesenen Streifen und lernen sich persönlich kennen. Von Werner Amendy mehr...


Mi., 11.10.2017

„Freuynde + Gaesdte“ erwandern sich „Herbstzeitlose“ Naturlyrik in den Rieselfeldern

In die Naturkulisse der Rieselfelder führt der lyrische Spaziergang. Das Theater empfiehlt festes Schuhwerk und warme Kleidung.

Münster - Poetische Naturbilder, kluge Reflexion – und eine ordentliche Prise gereimter Humor: Mit zeitloser Lyrik begrüßt das Theater „Freuynde + Gaes­dte“ die kalte Jahreszeit. mehr...


Mi., 11.10.2017

Homophon in der Halle Münsterland 30 märchenhafte Jahre

Homophon singt seit 30 Jahren und feiert das.

Münster - 30 Jahre Homophon sind keine Selbstverständlichkeit. Märchenhaft ist nicht nur das Alter von Münsters erstem schwulen Männerchor, sondern auch das neue Programm. mehr...


1 - 25 von 401 Beiträgen