Mo., 18.12.2017

Adventskonzert von Canticum novum in Herz-Jesu Jeder Ton auf Hochglanz poliert

Canticum novum musste krankheitsbedingt leicht dezimiert und ohne Dirigent Schmutte auskommen.

Münster - Wenn „Canticum novum“ zum Konzert einlädt, kann man sicher sein, nicht nur Chorklang höchster Qualität zu erleben, sondern darüber hinaus auch Repertoire kennenzulernen, das sich jenseits des gesicherten Bestands bewegt. So auch diesmal wieder beim Adventskonzert am Sonntagabend in der gut besuchten Herz-Jesu-Kirche. Von Chr. Schulte im Walde mehr...

Mo., 18.12.2017

„Geschlossene Ateliers“ im Speicher 2 Künstler entdecken den Flur als Raum

Räumlichkeit im Speicher II neu entdeckt (v.l.): Kilian und Malte van de Water, der Lift-Boy, Melanie Bisping, Nadia Perreira Benavente, Yasin Wörheide und Moritz Hagedorn.

Münster - „Geschlossene Ateliers“ heißt … geöffnete Flure: Die Künstler des Speicher II am Hafenweg erschlossen erstmals exklusiv ihre Flure für ihre Kunst und die einiger Gästekünstler. Malte van de Water und Moritz Hagedorn hatten die Idee: „Man hat so viel Platz im Flur“, sagt van de Water. Von Andreas Hasenkamp mehr...


Mo., 18.12.2017

Indonesier Eko Supriyanto mit „Balabala“ im Pumpenhaus Im nächsten Moment fröhliche Mädchen

In kämpferischen Posen sind die jungen Frauen in „Balabala“ zu sehen.

Münster - In „Cry Jailolo“ war es die geheimnisvolle Unterwasserwelt, die Eko Supriyanto mit seinem Tänzern auf die Bühne brachte. In „Balabala“ bezieht sich der indonesische Choreograph im Pumpenhaus jetzt auf Kampf- und Kriegstänze aus seiner Heimat. Von Helmut Jasny mehr...


So., 17.12.2017

25 Jahre Münsteraner Tanzfestival: Spannende Choreographien Zwischen Individuum und Masse

 

Münster - Der Schwung der Aktiven ist anscheinend ungebrochen, die Nachfrage auch: Vor vollen Rängen im Großen Haus des Theaters Münster vollzog sich am Samstag ein Rausch aus Bewegung, Poesie, Farben und Formen, ein Spiel mit Licht und Schatten: Das „Tanzfestival Münster“ feierte sein 25. Jubiläum. Viele Aktive waren in den Anfängen, 1989, noch nicht geboren, etliche beim Jubiläum wie schon damals dabei. Von Andreas Hasenkamp mehr...


So., 17.12.2017

Weihnachtsoratorium mit der Studentenkantorei Von jugendlicher Euphorie getragene Botschaft

Die Studentenkantorei der Universität Münster, Dirigentin Ellen Beinert und die Gesangssolisten freuen sich über den Schlussapplaus.

Münster - Jauchzet, frohlocket! So hob das Weihnachtsoratorium nicht nur an – so endete es auch. Universitätskantorin Ellen Beinert hatte den Eingangschor zusätzlich ans Ende des Konzerts gestellt. Das demonstrierte nicht nur musikalische Geschlossenheit, es passte auch zum Gestus dieser Aufführung, die ganz und gar von jugendlicher Euphorie getragen war. Von Arndt Zinkant mehr...


So., 17.12.2017

VHS-Chor konzertiert in der Überwasserkirche Zu Ehren des Gründers

Der VHS-Chor bei seinem Auftritt in der münsterschen Überwasserkirche.

Münster - Fast ein halbes Jahrhundert lang stand Hermann Kreutz (86) am Dirigentenpult des Kammerchores der VHS, den er im letzten Jahr krankheitsbedingt aufgeben musste. Der Chor indes machte weiter – und ehrte seinen ehemaligen Gründer und Leiter am Samstag mit einem Adventskonzert in der gefüllten Überwasserkirche. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


So., 17.12.2017

Quempas-Singen in der Petrikirche Die schönsten Klänge zum Fest

Feine Stimmen: De r Philharmonische Chor Münster und der Kinderchor des Paulinums in der Petrikirche.

Münster - Wer am Samstag die Petrikirche besuchen wollte, hatte sich den Weg durch endlose Pilgerzüge zu bahnen, die gen Innenstadt dem Circus Maximus der Weihnachtsmärkte entgegenströmten. Beim Quempas-Singen in der Petrikirche herrschte statt dessen tiefer Friede, vom Goldton der Kerzen illuminiert. Von Günter Moseler mehr...


Sa., 16.12.2017

Weihnachtskonzert im Jovel Panik-Rock statt stiller Nacht

Original und Fälschung: Karsten Bald (Panik Power Band) mimt Udo Lindenberg, Steffi Stephan als er selbst zupft den Bass. So geht Weihnachten im Jovel.

Münster - In diesen Tagen wird gerne der „Geist der Weihnacht“ beschworen. Beim Weihnachtskonzert am Freitagabend im Jovel war es eher der Geist der „Panik“, der über allem schwebte. Indirekter Star des Abends war Udo Lindenberg, obwohl er gar nicht da war. Realer Star des Abends war dagegen eine illustre Musikerrunde – inklusive waschechten Panikrockern. Von Gunnar A. Pier mehr...


Fr., 15.12.2017

„Das Orchester ist ja keine Herde“ Innenminister a. D. Otto Schily spricht über das Dirigieren

Kürzlich war er noch Ehrengast beim Parteitag der SPD in Berlin (kl. Foto unten) und demnächst tritt er als Dirigent beim Konzert in Borken auf: Innenminister a. D. Otto Schily verfügt über ungeahnte musikalische Fertigkeiten.

Das ist ungewöhnlich: Otto Schily dirigiert am 5. Januar in Borken ein Neujahrskonzert. Wie es dazu kommt, erläutert er im Interview ebenso wie Parallelen zwischen Musik und Politik. Von Harald Suerland mehr...


Fr., 15.12.2017

Konzert zum Ausklang des Luther-Jahres „Lass’ uns nicht versinken“

Der Hochschulchor unter Marion Wood

Münster - Streitbar und strittig – bis heute: Martin Luther. Zum Reformationsjubiläums hatte die Musikhochschule „Zum Ausklang des Martin-Luther-Jahres“ ein Konzert initiiert, das die von Luther geschätzte „musica practica“ aufs Schönste präsentierte. Von Günter Moseler mehr...


Fr., 15.12.2017

Uraufführungen im Rathauskonzert Es passieren ständig Sachen

Rosen vom Generalmusikdirektor: Das Ensemble erhielt von Golo Berg eine florale Danksagung.

Münster - Ein nervöses Flimmern und Flirren ist es, mit dem Thorsten Schmid-Kapfenburg in seinem 1. Streichquartett gleich die Neugier der Ohren auf sich zieht. Ist es von der Vision züngelnder Flammen inspiriert? Oder „der Liebesnächte Kühlung“, von der Goethe in seinem Gedicht „Selige Sehnsucht“ erzählt? Das liegt quasi als Subtext unter dem Quartett, das beim Rathauskonzert seine Uraufführung erlebte. Von Chr. Schulte im Walde mehr...


Do., 14.12.2017

Gitarristen Sascha Oeing, Ernie Rissmann, Peter Finger und Biber Herrmann spielen im Pumpenhaus Magischer Abend auf dem Gipfel

Vier Männer auf dem Gipfel (v. l.): Sascha Oeing, Ernie Rissmann, Peter Finger und Biber Herrmann

Münster - Sie ist treu wie Sancho Pansa, folgt dem Spieler zu schneeweißen Stränden wie in trostlose Ecken, prüft ihn im Zwiegespräch und verschenkt sich selbstlos an jedermann: die Gitarre. Von Günter Moseler mehr...


Do., 14.12.2017

Gemälde von Fritz Winter ist Kunstwerk des Monats Innovation nach Schaffenskrise

„Große Konstruktion“ malte Fritz Winter im Jahr 1932.

Münster - Als Kunstwerk des Monats Dezember präsentiert das Museum für Kunst und Kultur ein Ölbild von Fritz Winter (1905-1976). Die Arbeit „Große Konstruktion“ des Künstlers aus den 1930er Jahren hat das Kunstmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) mit Unterstützung des Freundeskreises des Museum Anfang des Jahres erworben. mehr...


Mi., 13.12.2017

Weihnachtsfeier-„Talkschau“ von Elfriede Möllenbaum im Boulevard mit Quiz Verblüffende Lösungen

Weihnachts-„Talkschau“ in der Kulisse des Boulevard-Theaters (v.l.): Elke Stöver, Carsten Höfer, Elfriede Möllenbaum, Christoph Gilsbach und Christiane Hagedorn.

Münster - Die Zuschauer rätseln eifrig tuschelnd mit, die Gäste auf der Bühne heben Antwortkarten mit den Buchstaben A, B oder C in die Höhe: Elfriede Möllenbaum hatte ihre Weihnachtsfeier am Dienstagabend einmal mehr mit interessanten Quizfragen gespickt. Von Heike Eickhoff mehr...


Mo., 11.12.2017

Sänger Gil Ofarim ist mit der Christmas Show in Münster und tourt durchs Land Mit Walt Disney den Alltag vergessen

Gil Ofarim ist noch vor Weihnachten in Münster zu Gast und im neuen Jahr bei der Disney-Tour dabei.

Münster - Spätestens seit dem Gewinn der letzten „Lets dance“-Staffel ist Gil Ofarim einem großen Publikum bekannt. Musikalisch ist der 35-Jährige schon seit 1997 unterwegs und geht im nächsten Jahr mit seiner Band „Acht“ auf große Deutschland Tournee. Zuvor steht er u.a. neben Cassandra Steen bei der „Disney in Concert“-Tour auf der Bühne, die ihn auch nach NRW führt. mehr...


Mi., 13.12.2017

Kammerchor „legato m“ füllt beim Adventskonzert die Überwasserkirche Stehende Ovationen und zwei Zugaben

Im Ambiente des City-Advents „Es liegt was in der Luft“ sang der neue Kammerchor „legato m“ sein Weihnachtskonzert.

Münster - Erst im April 2017 von Phillip Gatzke gegründet, schon fand der Kammerchor „legato m“ bei seinem weihnachtlichen Konzert großen Zuspruch: eine bis zum letzten Platz besetzte Überwasserkirche. mehr...


Di., 12.12.2017

Theaterpädagogisches Zentrum an der Achtermannstraße wird 20 Jahre alt Bühne ist Lern- und Spielchance

Das Leitungsteam im Theatersaal (v. l.): Volker Kuhlhüser, Wilhelm Neu, Rike Voswinkel und Sophie Bernhardt

Münster - William Shakespeare gibt die Richtung vor: „Wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such’ dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht.“ Von Gerhard H. Kock mehr...


Di., 12.12.2017

Gerry Sheridan präsentiert seinen Dokufilm „Unter die Haut“ Erfahrungen von Jugendlichen

Unter die Haut heißt der Dokumentarfilm über deutsche und zugewanderte Jugendliche.

Münster - Jugendliche Zugewanderte aus Afghanistan, Syrien, Irak, Somalia, Nigeria und deutsche Schüler teilen ihre Perspektiven, Erfahrungen, Wünsche und Ängste auf der Suche nach Identität. mehr...


Mo., 11.12.2017

Klaus Homann nahm Abschied von der „Gaudeamus“-Leitung Dirigent wechselt nach Jahrzehnten zu den Sängern

Klaus Homann stand nach 50 Jahren zum letzten Mal auf dem Dirigentenplatz. Mit „Gaudea­mus“ verabschiedete er sich vom Publikum.

Münster - Am Anfang waren es Gospels. Chorleiter Klaus Homann lud zum Mitsingen ein – und viele, viele Sängerinnen und Sänger kamen, weil sie großen Spaß daran hatten, die mal schwungvollen, mal melancholischen Melodien lebendig werden zu lassen. So, wie sie in der afroamerikanischen Kirchenmusik traditionell gesungen werden. Von Christoph Schulte im Walde mehr...


Mo., 11.12.2017

Potpourri zur Weihnachtszeit in der Cloud Nasenflöte und starke Stimmen

Münster-Stars im Weihnachtsfieber (v.l.): Martin Scholz, Richie Alexander, Christian Kappe, Ben Bönniger, Jan Loechel, Damian Ketteler, Ulrike Knobloch, Morina Miconnet, Natalie Handwerk, Nikola Materne, Tina La Werzinger und Frank Konrad

Münster - „A Singing Christmas“ hieß es Sonntagabend in der Cloud am Germania Campus. Und viele kamen, um sich musikalisch weihnachtlich einstimmen zu lassen. Dafür sorgten höchst unterschiedliche münsterische Künstler. Von Maria Conlan mehr...


Mo., 11.12.2017

Jürgen Flenker gewinnt „5. Landschreiber-Wettbewerb“ Lyrikpreis für „Phrasenwälder“

Jürgen Flenker

Die Jury des Landschreiber-Wettbewerbs hat jetzt die Gewinner des „5. Landschreiber-Wettbewerbs“ bekanntgegeben. Das Thema war diesmal: „Sprache und Elemente“. mehr...


Mo., 11.12.2017

Eric Wilbois versteigert „La Corrida“ Welthöchstpreis für Picassografik

Eric Wilbois mit der Picassografik, die den Welthöchstpreis erzielt hat.

Münster - Der Hammer für die Farbradierung „La Corrida“ von Pablo Picasso aus dem Jahr 1951 fiel am Samstag in Münster so, dass der Welthöchstpreis von 12 600 Euro erzielt wurde. Von dieser Druckgrafik wurden insgesamt 200 Exemplare gezogen. mehr...


So., 10.12.2017

„Kein Zimmer frei“ im Boulevard Münster Wenn der Hotel-Kritiker kommt

Da ist was los im Hotel – und es ist „Kein Zimmer frei“. Im Stück von Derek Benfield spielen (v.l.) Marc Zabinski, Angelika Ober, Magnus Heithoff, Wolfgang Linnenbrügger, Sylvia Agnes Muc und Michaela Fleischer.

Münster - Ein kleines Hotel, irgendwo in Großbritannien: Über der Rezeption prangt ein plüschiger Elchkopf (Bühne: Elke Ober), im Sessel am Eingang gönnt sich Francis, stellvertretende Chefin des Hauses, ein Mittagsschläfchen, als plötzlich das Telefon klingelt. In Sekundenschnelle ist es mit der Ruhe vorbei: Ein Journalist hat sich angemeldet; er soll über das Hotel eine Kolumne schreiben. Von unsererMitarbeiterinIsabell Steinböck mehr...


So., 10.12.2017

Wilfried Schmickler liefert einen Abend mit würzigen Sprüchen Auch Lindner bekommt was ab

Wilfried Schmickler 

Münster - „Endlich findet man einen wunderschönen Anzug, und dann hängt er im Fenster einer Reinigung!“, so bricht es aus Wilfried Schmickler hervor. Die Zuschauer im Bürgerhaus Kinderhaus genießen diesen kleinen Kalauer zwischen den treffsicheren Spitzen. Schmickler ist einer der Großen des Kabaretts, aber einer, der immer auch unterhaltsam ist und ganze Lachsalven aus den Zuschauern herauskitzeln kann. Von Heike Eickhoff mehr...


1 - 25 von 556 Beiträgen