Mi., 22.03.2017

Freuynde und Gaesdte stellten „Das Hompesch-Dokument“ in der Friedenskapelle vor Für den Gral ein letzter Auftrag

Mit Aufnahmen aus Malta spielten Freuynde und Gaesdte in der Friedenskapelle ihr neustes Theater-Film-Experiment: „Das Hompesch-Dokument“.

Münster - Hollywoods Erfolgsrezept heißt seit vielen Jahren „Sequels“, sprich: Fortsetzungsfilme. Auch Steven Spielbergs Held Indiana Jones bringt es auf vier Filme, von denen der dritte uns auf die Jagd nach dem Heiligen Gral mitnimmt. Von Arndt Zinkant mehr...

Mi., 22.03.2017

„Bilder-Bücher-Bilder“ von Günther Jakobs im Krameramtshaus Weit mehr als „nur“ die Vorlage für ein Buch

Da staunt Constantin. Den zweijährigen Sohn von Günther Jakobs fasziniert nicht nur, was Papa kann, sondern auch, dass es Hilfsbereitschaft unter Tieren gibt.

Münster - Wir haben tolle Leute in Münster. Und wir zeigen sie.“ Das Kulturamt stellt seit einiger Zeit Illus­tratoren und Grafiker aus Münster vor. So freut sich Andreas Ermeling nun über ein Mitglied der Ateliergemeinschaft Hafenstraße 64: Günther Jakobs. Von Gerhard H. Kock mehr...


Mi., 22.03.2017

Kasper König zu Evgeny Mittas Film über „Pussy Riot“ Kunst und die Obrigkeit

Kasper König mit dem russischen Filmemacher Evgeny Mitta und (warum auch immer) einer Pudelmütze des US-amerikanischen Basketball-Teams „Miami Heat“, deren Logo ist ein Ball in Flammen, der durch den Korb fliegt.

Münster - Auf die Frage, ob es auch auf der ab 10. Juni beginnenden „Skulptur 17“ provokative Kunst geben werde, antwortete Kasper König verschmitzt: „Ich hoffe doch!“ Von Reinhold Kringel mehr...


Mi., 22.03.2017

Franz-Hitze-Haus ehrt Michael Rickert Auf spiritueller Entdeckungsreise

Künstler Michael Rickert (l.) und Akademiedirektor Antonius Kerkhoff vor einem farbenprächtigen Triptychon.

Münster - Der Titel der Schau irritiert: „Die Substanz des Nichts“. Dabei ist das, was das Franz-Hitze-Haus jetzt in der ersten großen Ausstellung unter der Ägide des neuen Akademiedirektors Antonius Kerkhoff zeigt, ganz bestimmt kein Nichts. Der bekannte münsterische Künstler und Kunsterzieher Michael Rickert zieht mit dieser Präsentation aktueller Bilder auch eine Art künstlerischer Schaffensbilanz. Von Johannes Loy mehr...


Di., 21.03.2017

Ulrich Karst und Ilse Wecker stellen Münsters Kunstszene vor Schöner Blick auf die kreativen Köpfe

Ilse Wecker und Ulrich Karst stellen beim RP ihr Fotografie-Projekt vor.

Münster - Thomas Hoffmann von der Bezirksregierung schätzt, dass es bestimmt 1300 Künstler in Münster gibt. Und als wären das noch nicht genug, haben Ulrich Karst und Ilse Wecker für ihr Projekt, die „Kunstszene Münster“ zu porträtieren, die Gruppe auf sämtliche Protagonisten dieses Milieus ausgeweitet. Und dann mussten sie auswählen . . . Von Gerhard H. Kock mehr...


Di., 21.03.2017

Einklang-Philharmonie im Westfalen-Forum Perlen und Schweben über homogenen Streichern

Joachim Harder leitete das Konzert der Einklang-Philharmonie im Westfalen-Forum.

Münster - „Wenn jetzt 26 Grad wären, wären Sie gar nicht hier!“, schmunzelte Joachim Harder ins Publikum. Das Westfalen-Forum, Kulturort auf dem Gelände der Westfalen AG, war jedoch gut besucht, als am Sonntag die Einklang-Philharmonie dort zum Konzert lud. Von Heike Eickhoff mehr...


Mo., 20.03.2017

Show „Kawumm“ Weltpremiere im GOP-Varieté Münster

Saleh Prinz Yazdani zaubert zum „Hoppe Reiter“-Song einen Tanz aufs Schaukelpferd, über den Herr Mutzmann (Markus Pabst) nur staunen kann.

Münster - Es gibt sie – die Welt des Bunten, Humorigen, Schrägen. All das, was die Fantasie an Schönem hervorzubringen vermag, ermöglicht Fluchten aus manch tristem Alltag. In solch einen Kosmos entführt die Show „Kawumm“, die jetzt im GOP-Varieté Münster eine umjubelte Weltpremiere feierte, ihr Publikum. Von Paul Nienhaus mehr...


Mo., 20.03.2017

Weltstar auf der Heim-Bühne Ute Lemper fasziniert in Münster mit ihrem Programm nach Paulo Coelho

Eine singende Schamanin: Ute Lemper und ihre Handvoll Klasse-Musiker erzeugen Klänge zwischen Jazz und orientalisch anmutenden Volksmusik-Tönen. Ein Märchen in Liedern.

Münster - Es haben sich zwei gefunden – Ute Lemper und Paulo Coelho. Der singende Weltstar aus Münster und der schreibende Weltstar aus Brasilien konnten sofort gut miteinander. Aus dieser Verbindung ist ein Programm entstanden, mit dem Lemper das Publikum im Großen Haus des Theaters Münster begeisterte. Von Arndt Zinkant mehr...


So., 19.03.2017

Premiere im Boulevard Münster Bittersüß und witzig

Enkelin und Opa (Miriam Hornik und Roland Heitz, l.) düsen nach Venedig. Die Eltern (Carolin Wirth und Magnus Heithoff) sind besorgt, weil Opa unter Alzheimer leidet.

Münster - Wann gab es auf der Boulevard-Bühne je so viel Kulissenschieberei? Wo sonst meist nur ein bürgerliches Wohnzimmer die munteren Verwicklungen umrahmt, sah man am Freitag malerischen Wolkenhimmel, Herd und Kühlschrank, ein Hotel in Venedig, eine Auto-Attrappe aus Pappmaché und eine noch größere für den ICE der Bahn. Til Schweigers Kinohit „Honig im Kopf“ gab Bühnenbildner Peter Pittermann reichlich zu tun. Von unseremMitarbeiterArndt Zinkant mehr...


So., 19.03.2017

Eva Mattes im Kleinen Haus Schöner Trost vom Regisseur

Eva Mattes las und sang im Kleinen Haus.

Münster - „Zwei mal drei macht vier ...“, tönt es zum Auftakt der Weverinck-Lesung aus den Lautsprechern des Kleinen Hauses. Eva Mattes beginnt ihr „persönlichstes Programm“ am Anfang der Karriere: mit Synchronsprechen. Als Kind hatte sie Pippi Langstrumpf und Timmy aus „Lassie“ ihre Stimme geliehen. „Ich wollte schon immer Schauspielerin werden“, sagt die 62-Jährige. Von unsererMitarbeiterinIsabell Steinböck mehr...


So., 19.03.2017

Nacht-Talker im Bürgerhaus Kinderhaus Jürgen Domian: Er nahm sie alle ernst

Gute Laune und Nachdenklichkeit verbreitete Jürgen Domian (r.) im Gespräch mit Olli Briesch.

Münster - „Die Erde ist eine Scheibe”, „Ich bin ein Außerirdischer” oder „Ich bin unsterblich”: Das sind einige der verrücktesten Statements, die Radio- und TV-Moderator Jürgen Domian im Laufe seiner 21-jährigen Tätigkeit als Telefon-Talkmaster bei 1 Live und WDR-Fernsehen hörte. Im Bürgerhaus Kinderhaus plauderte er aus dem Nähkästchen. Von Isabell Steinböck mehr...


So., 19.03.2017

Wunderschöne Songs Ein Strandspaziergang für die Ohren

Arne Straube (l.) und Anne de Wolff flankierten als Multiinstrumentalisten den gefeierten Sänger und Songschreiber Jan Loechel

Münster - „Songs zu schreiben“, sagt Jan Loechel, „klappt nicht auf Kommando.“ Sie fertigzustellen sei oft sogar noch schwieriger, so der Sänger und Songwriter. Als kreativer Kopf und Stimme so mancher Stars und Hits hat er sich einen Namen gemacht, mit seinen eigenen Projekten ist er eine echte Entdeckung. Von Brigitte Heeke mehr...


So., 19.03.2017

Brecht-Stück originell inszeniert Aus Flüchtlingen werden Jecken

Jecken im Brechtstück: Das ist ungewöhnlich.

Münster - Gutes Sitzfleisch brauchten die Premierenbesucher im Bennohaus am Samstagabend. Über drei Stunden dauert die neueste Inszenierung vom Theater in der Kreide: Bertolt Brechts „Guter Mensch von Sezuan“. Das Stück zeigte eine beeindruckende Vielfalt der Schauspieler, ob in den Haupt- oder in den Nebenrollen. Alle bewiesen große Wandelbarkeit und verkörperten ihre verschiedenen Parts überzeugend. Von Maria Conlan mehr...


So., 19.03.2017

Konzert der „Untertanen“ Unter die Haut gehend

Im Chorgesang der „Untertanen“ sind viele zeitkritische Texte aufgehoben.

Münster - „Der edelste Teil eines Menschen ist der Pass, wenn er gut ist!“ schrieb Brecht. In Zeiten von weltweitem Flüchtlingselend, bedingt durch Kriege, Gewalt und Armut, gilt diese Aussage aus den „Flüchtlingsgesprächen“ genauso wie vor über einem halben Jahrhundert, als Brecht sie niederschrieb. Von Heike Eickhoff mehr...


Sa., 18.03.2017

Theater „Gloster!“ stellt in der Villa ten Hompel „Klein in Krakau“ vor Heldenhaft oder wahnsinnig?

Carsten Bender (vorne) und Thomas Kleinknecht beleuchten das Verhältnis von Literatur und ihre propagandistische Nutzbarkeit.

Münster - Ist Kultur lediglich ein Steinbruch, aus dem sich jeder nach seiner Ideologie bedienen kann und darf? Warum wird Literatur in Stellung gebracht? Und wie kann eine Rezitation Inhalt und Richtung eines Texte verändern? Von Gerhard H. Kock mehr...


Fr., 17.03.2017

Schrägstrichtheater spielte „Romeo und Julia – barrierefrei nach Shakespeare“ Pistole statt Gift und Dolch

Zarte Bande knüpfen Romeo und Julia auch in der Version des Schrägstrichtheaters.

Münster - Der Anfang kommt ganz ohne Worte aus. Da schlendern Veronas Bürger durch die Straßen, rümpfen über andere Spaziergänger verächtlich die Nase, versprühen Aggressivität, rempeln sich an. Mehr braucht es nicht, um den alten Familienzwist zwischen den Montagues und Carpulets anzudeuten. Von Michael Schardt mehr...


Fr., 17.03.2017

Russische Filmtage: Kasper König diskutiert mit Evgeny Mitta Kunst und Widerstand

„Pussy Riot“ sorgten mit ihren Protestaktionen für internationales Aufsehen und wurden Ikonen.

Münster - Kasper König (Skulptur-Projekte) diskutiert mit dem russischen Regisseur Evgeny Mitta über „Kunst und Widerstand“. Ausgangsthema der Podiumsdiskussion ist Mittas Film „Aktion & Strafe“, der die Entstehung und das Wirken von „Pussy Riot“ dokumentiert. mehr...


Do., 16.03.2017

Friedenskapelle: „Freuynde und Gaesdte“ präsentieren „Das Hompesch-Dokument“ Film spielt auf der Bühne mit

Freuynde und Gaesdte haben für ihr neustes Theater-Abenteuer auf den Inseln Malta (Filmstill) und Orkney gedreht. In den Aufführungen werden sie sich als leibhaftige Darsteller mit ihrer filmischen Darstellung im präzisen Spiel reigenartig abwechseln.

Münster - Wenn das freie Theater „Freuynde und ­Gaesdte“ in jüngerer Zeit neue Produktionen vorstellt, ist das Abenteuer dreifach: die Vorbereitung ist eins, der Inhalt auch und die Aufführung selbst. Die neuste Produktion „Das Hompesch-Dokument“ ist da keine Ausnahme – im Gegenteil. Von Gerhard H. Kock mehr...


Do., 16.03.2017

„Hier stehe ich – ich könnt’ auch anders!“ in der Kreuzkirche Kabarettistischer Lutherabend

Klaus-André Eickhoff

Münster - Die katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz lädt zu dem musikalisch-humorvollen Liederabend „Hier stehe ich – ich könnt’ auch anders!“ mit Songpoesie und Musikkabarett von Klaus-André Eickhoff ein. mehr...


Mi., 15.03.2017

Samuel Treindl und die „Forschungsstelle für anarchistische Produktion“ in der Kunsthalle Möglichkeiten sind schön

Künstler, Techniker, Designer, Forscher, bei Samuel Treindl – hier mit Kunsttechniker Christian Geißler (r.) von der Kunsthalle – sind die Übergänge fließend und von geringem Belang: Hauptsache, die Produktion fließt.

Münster - Die Ausstellung von Samuel Treindl ist nicht fertig und wird es auch nicht bis zur Eröffnung. Von Gerhard H. Kock mehr...


Mi., 15.03.2017

Amateurbühne zeigt die Kriminalkomödie „Stirb schneller Liebling“ Eine schrecklich mörderische Familie

Die Familie Kniesebeck (v.l.): Markus Sasse, Jule Rieder und Monika Austermann

Münster - Die traditionsreiche Amateurbühne Münster-Ost stellt in diesem Frühjahr in der Regie von Beate Ruhkamp eine Kriminalkomödie auf die Bühne. In „Stirb schneller Liebling“ in drei Akten von Hans Schimmel geht es um eine schrecklich nette Familie . . . mehr...


Di., 14.03.2017

GOP: Markus Pabst in „Krawumm!" Wunderwelten zwischen Akten

Will wieder auf die Bühne: Kult-Regisseur Markus Pabst wird in der Weltpremiere von „Kawumm!“ als Beamter Herr Mutzmann auf der Bühne stehen.

Münster - Vieles im Leben von Markus Pabst ist im Umbruch. Vor wenigen Wochen hat der Kult-Regisseur aus Berlin-Kreuzberg seinen 50. Geburtstag gefeiert. Seine Künstlerplattform „Base Berlin“ ist gerade dabei, innerhalb der Hauptstadt umzuziehen – direkt ans Ufer der Spree. Und jetzt hat es auch noch „Kawumm!“ gemacht. Von Paul Nienhaus mehr...


Di., 14.03.2017

Premiere ist am Donnerstag im Boulevard Til Schweigers „Honig im Kopf“ auf der Bühne

Honig im Kopf mit (v.l.) Carolin Wirth, Roland Heitz, Magnus Heithoff und Miriam Hornik im Boulevard Theater Münster

Münster - Mit Dieter Hallervorden lief die Geschichte über deutsche Leinwände. Über sieben Millionen Zuschauer haben die Tragikomödie gesehen. Hollywood plant eine Verfilmung mit Michael Douglas als Amandus auch unter der Regie von Til Schweiger. Jetzt bringt das Boulevard Münster als eines der ersten Theater in Deutschland „Honig im Kopf“ als Live-Erlebnis auf die Bühne. Von Gerhard Heinrich Kock mehr...


Di., 14.03.2017

Thomas Gerhards und Werner Rückemann in der SO-66 Sensible bis heitere Resonanz

Die Gievenbecker Reihe ist das Fotomotiv für die Einladung zur Ausstellung „– da lang –“.

Münster - Zwei Bildende Künstler aus Münster markieren mit ihrer Ausstellung „– da lang –“ den Beginn des Kunst-Jahres 2017 in der Produzentengalerie SO-66. mehr...


Mo., 13.03.2017

Projekte Heidi Sievert zeigt „Vier Mal Tanz“ Wo finden wir Wirklichkeit?

Jane heißt die Performance von Charlotte Petersen und Jordi Ribot Thunnissen, in der die beiden Tänzer als Suchende auftreten.

Münster - Der Rabe hat die Menschheit von je fasziniert. In Märchen und Sagen werden sie für ihre Weisheit gerühmt, im Mittelalter geraten sie als Galgenvögel in Misskredit. Und wer denkt nicht an Alfred Hitchcocks Horrorfilm „Die Vögel“, wenn er einen Pulk Raben auffliegen sieht? Von Isabell Steinböck mehr...


1 - 25 von 2585 Beiträgen