So., 28.05.2017

Starke Aufführung im Pumpenhaus Auf der Nachtseite Hollywoods

Chiel van Berkel spielt den Pfleger der alten Diva.

Chiel van Berkel spielt den Pfleger der alten Diva. Foto: Sofie Jaspers

Münster - 

Flackerndes Licht, klapprige Möbel und ein havarierter Kühlschrank bestimmen die Szenerie, und wenn man das Radio einschaltet, sprühen im Sicherungskasten die Funken. Glamour ist das nicht gerade, womit Abattoir Fermé im Pumpenhaus „The L.A. Play“ eröffnet. Daran ändert auch die Fototapete mit dem „Hollywood“-Schriftzug nichts, die sich über die Wand und die mit unzähligen Schlössern gesicherte Tür spannt. Und der Husten des Mannes, der sich gerade eine Zigarette anzündet, klang auch schon mal besser.

Von Helmut Jasny

Andererseits ist es genau das, was man von der belgischen Theatergruppe erwartet. Regisseur Stef Lernous und sein Ensemble sind weniger an schönen Träumen interessiert als an Albträumen. Und solche setzen sie mithilfe hypnotisierender Bilder und skurriler Gestalten grandios in Szene. In diesem Fall ist es eine schäbige Bar auf der Nachtseite der berühmten Filmmetropole.

Hier haust eine längst vergessene Diva, die so hinfällig ist, dass sie ihren Hamburger pürieren muss, damit sie ihn bei sich behalten kann. Tine van den Wyngaert agiert mit erbarmungswürdiger Gebrechlichkeit und kommt dabei ganz ohne Worte aus. Das gilt auch für ihren Partner. Chiel van Berkel ist ihr als eine Art Pfleger zur Seite gestellt, der sie in den Fernsehsessel hievt, Popcorn anreicht und einen roten Teppich aufs Parkett tackert, damit sich die alte Dame ein bisschen wie früher fühlen kann, als ihr das Publikum noch zu Füßen lag.

Mitunter erinnert das Verhältnis der beiden an „Dinner for One“. Allerdings ist der Humor hier schwärzer und grenzt gern auch ans Ekelige. Beispielsweise wenn der Mann ein auf den Boden gefallenes Ei mit seiner Socke aufnimmt und diese in der Pfanne auswringt.

Der eigentliche Reiz der Aufführung besteht aber in kurzen Audio-Einspielungen aus Hollywoodfilmen, die das freudlose Bühnengeschehen konterkarieren und von den Protagonisten in Playback-Manier nachgespielt werden. Dann kommt wieder Leben in die Untoten. Sie werden zu Liebenden und zu Helden, und der Glamour der Traumfabrik zeichnet sich für kurze Augenblicke auch in ihrem Dasein ab.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4884885?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F