Di., 28.11.2017

Schreibend auf Schatzsuche Die Schriftstellerin Sabrina Janesch erhält heute den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis

Sabrina Janesch hat sich als junge Mutter ein strenges Zeitkorsett geschaffen und arbeitet vor allem vormittags an ihren Romanen.

Sabrina Janesch hat sich als junge Mutter ein strenges Zeitkorsett geschaffen und arbeitet vor allem vormittags an ihren Romanen. Foto: Frank Zauritz

Münster - 

Wenn sie heute so auf sich schaue, sagt Sabrina Janesch, dann mache sie immer noch das, was sie schon in der Kindheit getan habe: Geschichten erzählen. „Man könnte meinen, ich hätte mich nicht weiterentwickelt“, sagt die Schriftstellerin und lacht.

Von unseremRedaktionsmitgliedPetra Noppeney

Sabrina Janesch, die mit ihrer Familie in Münster lebt, nimmt heute im Kulturgut Haus Nottbeck in Oelde-Stromberg den Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis für ihr literarisches Schaffen entgegen. In direkter Nachfolge auf Cornelia Funke, die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin. Das ehre sie natürlich, sagt Janesch. Doch mehr noch genieße sie „die Bestätigung, in Westfalen wahrgenommen zu werden“. Die Literaturkritik hat dies längst getan.

Ihren Debütroman veröffentlichte Sabrina Janesch im Jahr 2010. „Katzenberge“ handelt von einer jungen Frau, die aus Anlass des Todes ihres Großvaters eine Reise nach Niederschlesien unternimmt, um die deutsch-polnischen Ursprünge ihrer Familie zu ergründen. Die damals 25-jährige Janesch nahm sich damit auch eines heiklen Themas der neueren Geschichte – der Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg – an. „Das war eins zu eins meine Geschichte“, erklärt Janesch, die 1985 im niedersächsischen Gifhorn geboren wurde.

„Ambra“, Janeschs zweites Buch (2012), ist das Ergebnis ihres Aufenthaltes als Stadtschreiberin in Danzig. Ein Stipendium ermöglichte es ihr, der Stadt am Meer und ihren Menschen mit der Chronik einer deutsch-polnischen Familie eine literarische Stimme zu geben – fünf Jahrzehnte nach der „Blechtrommel“.

Obwohl nah an ihrem Thema, markiert „Ambra“ für Janesch dennoch den „Weggang von meiner eigenen Biografie“. 2014 legte sie mit „Tango für einen Hund“ ein ungeahnt launiges Buch vor, dessen 17-jähriger Held mit seinem Onkel auf der Flucht durch die Lüneburger Pampa ist. „Ein perfekter Sommerroman“, bilanzierte die Kritik über die Road-Novel.

Nun also als viertes Werk der 500-seitige Abenteuerroman „Die Goldene Stadt“, für den Janesch viel Lob erntete. Eine Zeitungsmeldung, wonach ein Schlosser aus dem rheinischen Uerdingen 35 Jahre vor dem offiziellen Entdecker Hiram Bingham III das Inka-Heiligtum Machu Picchu in Peru aufgesucht haben sollte, weckte Janeschs Neugier.

Ein Jahr lang recherchierte sie mit „internationaler Unterstützung“, um Spuren dieses Rudolph August Berns zu finden, den wohl weniger das noble Entdeckertum denn die Gier nach dem Inka-Gold nach Machu Picchu trieb. Janesch war zu diesem Zeitpunkt bereits zwei mal in Südamerika, weil Vorfahren ihre Vaters von dort stammen. Ein drittes Mal flog sie nach Peru „um die Romanhandlung für die Leser sinnlich nachvollziehbar gestalten zu können“.

Wie sie das Schreiben mit ihrem Alltag als Mutter unter einen Hut bringt? Die zierliche Autorin lacht. Mithilfe der Kita – „und eines straffen Zeitkorsetts“, sagt die 32-Jährige. Als „Early Bird“ (früher Vogel) beginne sie zeitig mit der Arbeit; bis Mittag habe sie meist schon viel geschafft. Dennoch spricht sie auch von „Knochenarbeit am Schreibtisch“. Und vom unbedingten Ritual, beim Schreiben die Pinnwand mit Figurentableau und Kapitelbaum vor Augen zu haben.

Etwas Zeitgenössisches will sie als Nächstes verfassen, verrät Sabrina Janesch. „Aber noch möchte ich ein bisschen bei dem aktuellen Projekt bleiben – bevor der Zug weiterfährt.“

Zum Thema

Am Donnerstag (30. November) liest Sabrina Janesch um 19.30 Uhr in der Stiftsbuchhandlung in Nottuln, Stiftsplatz 10, aus ihrem Roman „Die goldene Stadt“. Karten: 10 Euro. Anmeldung: ' 0 25 02/10 66

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5319438?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F646285%2F